Schwangerschaft und Studium (Beamte in der Justiz in Bayern)

Guten Morgen ihr Lieben!

Ich habe gestern von meiner ungeplanten Schwangerschaft erfahren und bin wohl in der 5. - 6. Woche schwanger.
Mein Problem ist, dass ich derzeit ein Studium als Beamte in der Justiz in Bayern absolviere und mich frage, was es für Möglichkeiten für Beamte auf Probe gibt (Teilzeitausbildung etc.) damit ich mein Studium 2020 beenden kann.

Ich hoffe bei euch ein bisschen Rat und Trost zu finden. Ich bin geschockt und konnte noch mit niemanden reden. Außer dem Studium ist eigentlich alles perfekt: Ich bin frisch verheiratet, mein Mann liebt Kinder und möchte auch welche, wir bauen derzeit unser Traumhaus. Nur leider kommt die Schwangerschaft jetzt 2 Jahre zu bald.

Vielleicht hat jemand von euch Erfahrungen und kann mir berichten.

Ich freue mich von euch zu hören!

septembermami2019

1

Mit diesem Studium kenne ich mich nicht aus, aber an meiner Uni werden Babys für Gewöhnlich einfach mitgenommen.

Normalerweise gibt es auch mehr oder weniger gut ausgestattete Still- und Wickelräume und meine Dozenten haben mich immer ermuntert das Baby mitzubringen.

Sollte das bei euch nicht der Fall sein, könnte dein Mann Elternzeit nehmen, bis dein Studium beendet ist und dir das Kind zum Stillen bringen.

Vielleicht kann es auch bei Oma oder Opa bleiben oder ab 4 Monaten in eine Fremdbetreuung, sofern du einen Platz bekommst.

Ansonsten könntest du auch aussetzen und später weiterstudieren.

2

Schwanger im ÖD ist eigentlich das beste, was Dir passieren kann. Wenn Du sicher bist, dass Du das Kind jetzt bekommen willst, dann sprech am Montag Deine Ausbildungsleitung an. Wie genau dann alles geregelt wird, kann ich Dir natürlich nicht sagen, weil ich mich mit diesem Studium nicht auskenne. Aber es gibt keinesfalls Schwierigkeiten mit Deinem Beamtenstatus (bist Du wirklich im Studium schon BaP??)

3

Guten Morgen,

ich befinde mich aktuell noch in der Ausbildung (Beamtin auf Widerruf) und diese kann ich unterbrechen. Mein Status etc bleibt bestehen. Mir steht der ganz normale Mutterschutz und die elternzeit zu. Sobald ich diese dann beendet habe, steige ich dort wieder ein wo ich aufgehört habe. Bin zwar in NRW, aber das ist sicherlich gleich.

Verdaue den Schock aber es ist halb so wild. Natürlich wird es für uns danach nicht so einfach sein mit Baby aber wir schaffen das. Positiv bleiben :)

4

Wende dich direkt an deine Hochschule!
Bei uns waren ständig Babys und Kleinkinder auf dem Campus, wir hatten sogar ne eigene Kita und einen „Mama-Raum“!

5

Bin auch "Beamtin bei der Justiz", ist aber unerheblich. Es gibt genau die gleichen Möglichkeiten, das unter einen Hut zu bringen wie woanders auch.... Lass dich beraten. Vielleicht musst du einen Teil des Studiums wiederholen, aber das wäre ja nicht so wild.

LG

Top Diskussionen anzeigen