9ssw Thrombhose

Hallo ihr Lieben,
da ich seit einigen Tagen sehr extreme Schmerzen in den Waden und Knöcheln habe, habe ich heute beim FA angerufen, de direkt sagte ich solle zum Hausarzt gehen und eine Thrombose ausschließen lassen. Der Hausarzt kann das aber gar nicht und hat mir eine Überweisung zur Gefäßchirugie gegeben. Da war heute natürlich keiner mehr und jetzt warte ich auf morgen früh und mache mir so meine Gedanken.

Ich habe keine geschwollenen Beine nur diese Schmerzen als würde sie jemand feste zusammen drücken und meine Werte Magnesium etc sind vollkommen in Ordnung.
Hatte jemand von euch auch diese Schmerzen und keine Thrombhose?

Er hätte dir auch eine Überweisung zu einem niedergelassenen Radiologen geben können.
Thrombosen schließt man mit Ultraschall aus.
Am Abend ist das natürlich auch nicht hilfreich. Abwarten bis Morgen.

Ist es denn rot,heiß und/Oder geschwollen?

Nein meine Beine sind nicht heiß, rot oder geschwollen eher manchmal etwas blau. Aber das sind die im Winter immer mal gewesen. Ich habe einen angeborenen Herzklappenfehler und eher die Sorge das es mein Herz jetzt schon nicht schafft das Blut überall hin zu pumpen und ich aufgrunddessen so schmerzen in den Beinen habe. Aber dazu konnte ich im Internet nichts finden.

Blaue, eher kühle Beine deuten auf PAVK hin. Das heißt Peripheres arterielles Verschluss Syndrom.
Also eine Durchblutungsstörung.
Kommt es zu einem totalen Verschluss hat man plötzlich auftretende extreme!!! Schmerzen. Dann sofort ins KH.

weiteren Kommentar laden

Hallo, ich hatte ab und zu mal Wadenkrämpfe, aber noch nie eine Thrombose. Solange du nocj einigermaßen auftreten kannst ist es ein gutes Zeichen. Aber ich würde sobald es schlimm wird ins Krankenhaus fahren , noch vor dem Termin morgen, damit wäre nämlich wirklich nicht zu spaßen

Eine Thrombose kann man nicht anhand von Symptomen beurteilen. Bei jedem kann sich diese anders und im schlimmsten Fall gar nicht äußern. Grade in der Schwangerschaft gibt es ein erhöhtes Risiko und man sollte dies schnellstmöglich abklären. Rufe morgen früh sofort bei einem Phlebologen/Venenspezialisten an und sag, dass du einen Verdacht auf Thrombose hast und schwanger bist. Wenn der Dir nicht umgehend einen Termin gibt, würde ich ins Krankenhaus fahren.

Ich hatte vor über 10 Jahren eine Thrombose. Aber wurde durch die Pille ausgelöst nicht durch eine Schwangerschaft. Ich hatte sie in der kniekehle und es fühlte sich an wie ..Hmmm..als wenn Bänder zu kurz wären..und dann wurde es sie schlimm das ich dachte ich hätte extremen Muskelkater.. es war aber nix geschwollen oder gerötet

Ich hatte im Sommer 17 eine Thrombose. Alles war gut ich bin morgens aufgestanden und konnte nur humpeln es war nix dick oder ähnliches komisch war nur das ich durch drücken keinen Schmerz auslösen konnte bin dann zum Hausarzt und der hat einen Schnelltest über das Blut gemacht und dann bin ich direkt zu Venenarzt. Dieses tolle Erlebnis hat Mir nun auch beschert das ich mich die ganze ss über spritzen darf und eine Thrombose Strumpfhose trage 🤷🏼‍♀️ Naja wenns hilft

Du solltest schnellstmöglich zu einem Arzt! Das kann leider gefährlich werden ist aber sehr gut behandelbar

Liebe Grüße
Vivien

Top Diskussionen anzeigen