starke Kreislaufprobleme seit einigen Wochen, arbeite im Büro, hat da vielleicht jemand ein Beschäftigungsverbot vom FA bekommen

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte gestern schon mal geschrieben weil ich schon seit einigen Wochen krankgeschrieben bin. Ich bin jetzt Anfang der 14 SSW und seit ca. 4 Wochen krankgeschrieben. Ich habe immer ab Nachmittags starke Übelkeit und leider auch starke Kreislaufprobleme. Die letzten 4 Wochen lag ich wirklich bis auf ein paar wenige Tage jeden Nachmittag im Bett weil es mir nicht gut ging. Das war zum Glück auch machbar weil mein Mann zum Teil Urlaub hatte und ich die Kinder in der anderen Zeit zu Freunden bzw. Schwiegereltern abgeben konnte.
Ich habe im Moment nicht das Gefühl, dass es mit dem Kreislaufproblemen besser wird. Ich habe einen sehr niedrigen Blutdruck und es scheint so dass mein Körper da einfach nicht mitspielt. Mir wird mehrmals ab nachmittags schwarz vor Augen. Passiert ist das schon in sämtlichen Situationen. Einkaufen, draußen einfach auf der Straße kurz mit jemandem unterhalten usw. Zum Glück bin ich nur zweimal richtig weg gewesen weil ich es jetzt vorher merke und mich direkt versuche hinzusetzen.
Was meint ihr kann ich den Arzt fragen ob ich ein Beschäftigungsverbot bekomme. Vielleicht für ein paar Wochen. Ich arbeite dreimal die Woche ganztags in einer Bank. Da habe ich viele Termine und kann mir nicht vorstellen diese durchzuziehen. Die Gespräche sind häufig eine Stunde lang und ich hab echt Bedenken, dass ich da oft raus muss bzw. zusammenklappe.
Ich weiß dass es das Beschäftigungsverbot nur bei Lebensgefahr gibt. Lebensgefahr besteht jetzt denke ich nicht.... Aber wenn ich weiter krankgeschrieben bin fehlt uns viel Geld.
Ich würde zur Arbeit gehen aber ich bin mir sicher, dass ich nur nach ein paar Stunden schon schlapp machen werde.
Vielleicht habt ihr ja Erfahrungen was eure Ärzte so sagen.
GLG und lieben DANK schon mal für eure Antworten

Ich hatte diesselbe Problematik beim 2. Kind auch und war „nur“ krankgeschrieben und das über Wochen inkl Krankengeldbezug.
Bürojob.
Fürs Elterngeld lässt du dir ein Attest geben, dass du schwangerschaftsbedingt krankgeschrieben warst, dann hat das darauf keine Auswirkungen.

incredible mit 3 Jungs (3/2009, 8/2015, 7/2014) und Püppi 4 Tage alt 😍😍😍😍

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur Geburt deiner kleinen Tochter!! #baby
Vielen DANK für den Tipp mit der Bescheinigung beim Elterngeld. Ich dachte immer dass dann auch das Elterngeld gekürzt wird. Aber dann habe ich da schon mal eine Sorge weniger.
Hast du denn damals mal direkt wegen einem BV gefragt?
Wie lange hattest du denn Kreislaufprobleme wenn ich fragen darf. Ich bin nämlich echt langsam verzweifelt weil ich meinen Kindern auch gar nicht mehr gerecht werden kann. Mein Sohn hat schon zweimal gefragt wann ich denn endlich wieder gesund bin.
Und diese ständige Angst dass man irgendwo zusammenbricht...

Erstmal Gute Besserung🍀

Das was du beschreibst ist kein Grund für ein BV. Ich würde mir Krankschreibungen arbeiten wenn es gar nicht anders geht. Der HCG Wert sinkt ja jetzt auch langsam und die Energie kommt sicher zurück- war bei mir auch so😊

Vielen DANK! Das hoffe ich sehr!
Im Moment geht es mir noch gar nicht so gut und irgendwie kann ich mir gar nicht mehr vorstellen wie es ist wenn man fit ist.
Der Arzt meinte auch, dass es vermutlich besser wird. Jedenfalls mit der Übelkeit. Dafür bekomme ich jetzt auch Tabletten. Die helfen mir sehr gut.
Aber mit dem Kreislauf habe ich doch meine Bedenken. Mein Blutdruck liegt höchstens bei 102 zu 58. Das war der höchste gemessene Wert. Ansonsten auch deutlich drunter.
GLG

Voraussetzung für ein Beschäftigungsverbot ist Arbeitsfähigkeit und in dem von Dir beschriebenen Zustand bist Du nicht arbeitsfähig und er wird offensichtlich auch nicht durch die Arbeit hervorgerufen.
Das ist m. E. ganz klar eine Indikation für die AUB und so ist Dein Arzt bislang ja auch völlig korrekt vorgegangen.

Gruß
W

Hey!
Ich verstehe deinen Text leider nicht so richtig.
Wenn die Voraussetzung für ein BV meine Arbeitsfähigkeit ist dann könnte ich ja eins bekommen da ich ja zur Zeit nicht arbeiten kann.
Oder meintest du es anders?
Ich habe nur mal gelesen, dass das Leben der Mutter oder des ungeborenen Babys gefährdet sein muss um ein BV zu bekommen. Das ist ja zum Glück nicht der Fall.
GLG und lieben DANK für deine Antwort

Weil du eben NICHT arbeiten kannst, bist du NICHT arbeitsfähig und erfüllst NICHT die Voraussetzungen für ein BV, das wollte sie dir damit sagen 😉

Das von dir beschriebene BV ist das vom Arzt, also Frauenarzt, Hausarzt oder jeder andere Arzt (nur nicht der Betriebsarzt). Schimpft sich individuelles BV, da geht es tatsächlich um das Leben von Mutter und Kond

Wenn dein Chef von der Schwangerschaft weiß, muss er Dir einen mutterschutzgerechten Arbeitsplatz zuweisen. Also Dir ggf. Andere Tätigkeiten geben, bei denen du weniger Gespräche führen musst, usw. Generell muss er Dir die Möglichkeit geben, dich hinzulegen. Er kann dir z.b. Auch ein TeilBV geben, dass du weniger Stunden machst. Das ist das allgemeine BV. Also in der Regel ist dein Arbeitgeber dein erster Ansprechpartner.

Aber jetzt kommt das große ABER: da deine Probleme offensichtlich nicht nur in der Arbeit auftreten, sondern auch in deiner Freizeit, darf ein BV hier nicht erteilt werden. Es ist der klassische Fall einer AU. Wichtig ist der bereits angesprochene Punkt mit der schwangerschaftsbedingten Diagnose und dem Elterngeld.

Also ich würde einfach mal mit deinem Arzt sprechen.

Bei Baby Nummer eins war es so, dass ich die ersten vier Monate immer wieder Blutungen hatte und morgens sowie nachmittags eine schreckliche Übelkeit.
Da ich mit wenig Gewicht gestartet bin und ich das Essen nur liegend einbehalten konnte- habe ich ein Teilzeit BV bekommen. So arbeitete ich täglich nur noch vier Stunden, nach der schrecklichen Morgen Übelkeit und vor der Übelkeit am Nachmittag.

Das BV kann dir auch dein Hausarzt ausstellen. Dein Arbeitgeber hat aber die Möglichkeit, sich eine eigene Meinung einzuholen.
Du könntest auch mit deinem AG sprechen? Das habe ich auch parallel gemacht.

Bei Baby Nummer zwei hätte ich auch ein BV bekommen (da ich wieder Blutungen habe und Baby Nummer eins ein Frühchen war) bin aber noch in Elternzeit.

Dir alles Gute und gute Besserung!
Liebe Grüße

Danke!
Ja ich soll nächste Woche vorbeikommen wenn ich dann immer noch nicht fit bin. Er wollte dann sehen was wir weiter machen können. Von einem BV hat er aber nichts gesagt ich habe danach aber auch nicht gefragt denn im Grunde will ich lieber arbeiten. Das ewige im Bett liegen macht mich schon depressiv.
Du hattest ja immer Gründe für ein BV. Blutungen können ja gefährlich werden.
Ein Teilzeitbeschäftigungsverbot würde bei mir nicht so viel bringen bzw meinen Arbeitgeber nicht. Vormittags bin ich ja fit aber da haben auch nicht viele Kunden Bedarf bzw. Zeit für einen Termin.
GLG

So hart das für deine persönliche Situation ist, ein BV dafür ist nicht rechtmäßig. Wobei es aber sicher Ärzte gibt die es dennoch ausstellen.

Möchte dir aber Mut machen. Ich war im 4. Minat auch 2 Wochen krank wegen der vin dir genannten Probleme niedriger Blutdruck und Kreislauf.

Inzwischen bin ich 34. SSW und habe morgen meinen letzten Arbeitstag und wat nicht mehr krank. Gut, mir ging es nicht immer perfekt, aber sehr viel besser als am Anfang.

LG und alles Gute
Ana

Ich hoffe ja auch auf das Wunder dass alles nach der 14 Woche oder vielleicht auch 16 Woche besser ist. :-) Das wäre für mich das Beste überhaupt.
Dann kann ich mich um meine Kids kümmern und auch wieder normal arbeiten gehen.
Nur vorstellen kann man sich das meistens nicht wenn man so rumhängt.
Vielen lieben DANK für deine Antwort

Hallihallo!
In meiner ersten Schwangerschaft wurde ich von meiner FÄ in eine Art Beschäftigungsverbot geschickt, indem die täglichen Arbeitsstunden festgelegt wurden. Habe dann nur noch vier Stunden täglich gearbeitet bei vollem Gehalt!
Vielleicht hilft dir das etwas weiter!
LG

Hey! Leider ist das bei mir nicht wirklich die optimale Lösung. Vor allem für meinen Arbeitgeber. Vormittags geht es mir meistens ganz gut und da könnte ich sicher auch ein paar Stunden arbeiten nur leider ist da der Bedarf an Terminen nur gering. Die meisten meiner Termine habe ich ab dem späten Nachmittag bis ca. 20 Uhr. Und genau in der Zeit geht es mir leider am schlechtesten.
Ich denke mein Arbeitgeber wäre froh wenn ich ein BV bekomme damit er sich schnell um einen Ersatz kümmern könnte.
GLG

Red doch mit deinem FA oder deinem Hausarzt. Eigentlich ist ein BV das Beste was einem Chef passieren kann. Er muss dein Gehalt nicht zahlen das macht seine Versicherung und er kann dann deinen Arbeitsplatz durch jemand ersetzen bis du wieder da bist. Wenn du krank geschrieben bist muss der Chef alles selber zahlen und weiß nie wann und wie er sich auf dich verlassen kann...so hat mir das meine Hebamme erklärt und nach einem offenen Gespräch mit meinem Chef hat er das so bestätigt.
Ich habe auch ein BV bekommen und arbeite auch im Büro.
Viel Erfolg und vor allem dass es dir bald besser geht!!!

Klar wäre das für den Chef am besten.
Aber es liegen keine Gründe für ein BV vom Arzt vor, der würde sich also strafbar machen.
Und vielleicht geht es ihr ja bald wieder besser und sie kann wieder arbeiten gehen

Ja für meinen Arbeitgeber ist es sicher besser wenn ich ein BV bekomme. Jedenfalls finanzielle gesehen. Ich hoffe er findet auch schnell Ersatz denn das ist leider auch nicht so einfach.
Hast du dein BV denn so bekommen vom Frauenarzt oder musstest du ihn direkt drauf ansprechen? Dein Chef kann dir doch keins ausstellen, oder? Das geht doch nur wenn man einen gefährlichen Arbeitsplatz hat.
Beim Hausarzt war ich bisher noch gar nicht weil ich denke das er nicht viel machen kann. Also ich meine etwas, was meinen Zustand verbessert. Und irgendwie möchte ich das BV lieber vom FA bekommen. Wenn er es nicht ausstellen würde dann kommt es mir komisch vor wenn ich dann eins vom Hausarzt bekomme.
GLG und lieben DANK für deine Antwort

weitere 9 Kommentare laden

Hallo,

ein medizinisch induziertes BV darf der Arzt nur dann esrtellen, wenn die Ausübung des Berufes das Leben der Mutter und oder des Kindes gefährdet. Dies schein mir nach deiner Beschreibung nicht der Fall zu sein, da dein Kreislauf ja auch bei Ruhe zu Hause Probleme macht. Du kannst dich nur krank schreiben lassen und hoffen, dass es besser wirst. Sobald dein Kreislauf wieder stabil ist bist du ja wieder arbeitsfähig.

LG Morgain mit Krümel (19+3) in Bauch

Hey.

Ich hatte um die Zeit rum (4/5 Monat) auch sehr niedrigen Blutdruck, mit schwarz vor Augen und Schwäche in den Beinen wo ich mich sofort hinsetzen musste, sonst wäre ich zusammen geklappt... War 2x 2 Wochen deswegen krank geschrieben. Was mir sehr geholfen hat war Schokolade mit Kaffeesplittern drin, nur ein Stück und es ging mir sofort besser. Hatte die von Rittersport.

Allgemein auch Zartbitterschokolade mit sehr hohem kakaugehalt helfen bei Kreislaufproblemen sehr gut.

Es wird vorbei gehen, musst noch ein bisschen durchhalten. Ich wünsche dir alles Gute.

Liebe Grüße

Hier ich hab seit Montag Beschäftigungsverbot aber auch weil ich starkes Erbrechen hatte und nix drin geblieben ist und ich so dolle Kreislauf habe das ich schon paar mal umgekippt bin auch bei der Arbeit .
Besorg dir mal Stützstrumpfe die hat mir jetzt mein Fa verschrieben und mach Wechsel Dusche 🚿.
Lg Sabrina mit Melina an der Hand und Krümel im Bauch 17Ssw

Also manche Infos über das BV von euch kann ich nicht verstehen. Meine Krankenkasse hat mir mitgeteilt, dass ein sehr bei Übelkeit, Erbrechen usw. sehr wohl ein individuelles BV ausstellen darf, da es aufgrund der Schwangerschaft auftritt und nichts mit einer normalen Erkrankung zutun hat. Dafür habe ich sowas eine schriftliche Übersicht mit den genannten Gründen von der Krankenkasse erhalten.

Sorry für die Tippfehler... blöde Autokorrektur..
*statt sehr: Arzt
* statt sowas: sogar

Wow ok... Darf ich mal fragen bei welcher Krankenkasse du bist?

Bin jetzt 14.ssw. Und lag über Silvester 5Tage im Krankenhaus wegen sturzblutungen. Dort haben mir drei Ärzte unabhängig voneinander zum bv geraten. Am Sonntag kam es dann erneut zu Blutungen. Bin allgemein seit Mitte November krank geschrieben, da ich sehr mit Übelkeit /erbrechen und kreislaufprobleme zu tun habe. Teilweise so schlimm, dass es viele Tage gibt, wo ich gar nichts drin behalte. Hatte jetzt in der Woche im Krankenhaus 3kilo abgenommen. Beim Fa hab ich nun das bv angesprochen. Da hat die nur gelächelt und gemeint das dürfe sie nicht nur wenn es mir gut geht und eine Gefährdung vorliegt ansonsten Krankschreibung auch wenn es eindeutig durch für Schwangerschaft verursacht ist. Egal was. Leider stand es im Internet dann wirklich so, weshalb ich mich über die Aussagen im Krankenhaus gewundert habe... Mal sehen wie es weiter geht

weitere 12 Kommentare laden

Deine Beschwerden sind kein Grund für ein individuelles Beschäftigungsverbot, sondern für eine AUB.

"Aber wenn ich weiter krankgeschrieben bin fehlt uns viel Geld."

Stell dir vor, meinem an einem bösartigen Hirntumor erkrankten Freund auch, und, juckt es jemanden? Man ist selbst für sich verantwortlich, und man muss jederzeit mit allem rechnen, in der Schwangerschaft sowie auch unschwanger. Ich kann morgen vom LKW angefahren werden und für 18 Monate arbeitsunfähig sein, interessiert das jemanden? Geldsorgen sind kein Grund für ein BV.

Ich finde diese Erwartungshaltung, die manche Scvhwangere haben, manchmal unerträglich. In anderen Ländern gibt es sowas wie Mutterschutz, bezahlte Elternzeit, Kindergeld, BV etc. nicht, wir sollten manchmal etwas dankbarer sein, dass es bei uns z. B. auch Krankengeld gibt. Das ist nicht persönlich an dich gerichtet, liebe TE.

Hach du sprichst mir aus dem Herzen...

Hallo, ich bin Sachbearbeiterin und arbeite 2,5std pro Tag und habe ein BV bekommen von meiner Ärztin aufgrund meiner Vorgeschichte und das es meine 5 Schwangerschaft ist und ich 3 Kids daheim habe und nun ein Hämatom und in den letzten Schwangerschaften immer vorzeitige wehen hatte, meine Ärztin sagt Ganz klar, das individuelle BV ist dafür da Mutter & Kind zu schützen und ein Risiko zu mindern das was passiert, es muss aber auch Gründe geben, nur Kreislaufprobleme denke ich zählen nicht dazu, da müsste schon eine dauerhafte niedrigen Blutdruck oder so seien der Beobachtungspflichtig ist.

Wünsche dir gute Besserung und das es dir schnell besser geht.

Liebe Grüße Carina

Sorry aber ein ärztliches Beschäftigungsverbot nach Paragraph 16 Mutterschutzgesetz setzt voraus, dass die Gefährdung von der Weiterbeschäftigung abhängt. Wenn nicht, dann ist es ein Fall für eine Krankschreibung.

Habe nichts anderes behauptet, das es dazu dient Mutter und Kind zuschützen wenn dies durch die Beschäftigung am Arbeitsplatz gefährdet sei.

Das muss ein Arzt entscheiden ob auf längere Dauer eine Gefährdung ist, das können wir alle nicht sagen🤔

Ich habe jeweils in der letzten Ss und in dieser ein sofortiges BV bekommen sobald der Herzschlag sichtbar war, aber wir gesagt bei mir sind es auch einfach andere Gründe, und halt nicht nur Kreislaufprobleme.

Es gibt ja verschiedenen Arten von Beschäftigungsverbot das „beschäftigungslosverbot was der Arbeitgeber/ medizinischedienst ausstellt oder das individuelle Beschäftigungsverbot was der Frauenarzt/ oder jeder niedergelassen Hausarzt ausschreiben darf.

Man sollte in einer Not Situation vllt mal beim Gesundheitsminister anrufen und da erfragen, die leiten ein auch weiter bei Fragen oder seine KK.

Kenne mich da aber auch nicht all zu gut aus, weiß nur das mein alter Frauenarzt gar keine BV ausschrieb und das dann mein Hausarzt gemacht hat auf Grund der Frauenärztin ihre Befunde. Und noch andere Befunde

weitere 6 Kommentare laden

Hey,

ich erkenne mich in deinem Beitrag wieder, nur, dass ich die ganze Zeit halbtot arbeiten gegangen bin. Hatte aber auch nur halbe Tage...

Meine Kreislaufprobleme hielten sich bis ca. 25. Woche und sind auch jetzt noch zwischendurch da. Mir haben total die Skorodit Globuli geholfen. Damit konnte ich den Tag vielll besser überstehen.
Vielleicht auch ein Tipp für Dich?

Ein Teil-BV hat meine Ärztin mir auch mehrmals angeboten, hilft mir aber nicht, da meine Arbeit liegen bleibt und nur mehr wird.

Alles gute und viel Durchhaltevermögen,
Zamene

Hey! Lieben DANK für deine Antwort. Ich habe nächste Woche nochmal einen Termin mit meiner Hebamme. Dann werde ich sie mal darauf ansprechen.
GLG

Top Diskussionen anzeigen