Rosa für Jungen?

Liebe Mitschwangeren,

ich bin mit einem Jungen schwanger in der 29. Ssw.
Es gibt bereits eine große Schwester und ich frage mich inwieweit ich ihre Klamotten für den Buben nutzen sollte.
Es ist natürlich allein meine Sache, aber eure Meinung würde mich echt interessieren.
Würdet ihr wirklich für einen Jungen nur die neutralen Sachen nutzen oder darf es auch etwas Rosa sein?
Wären für euch rosa Bodys ok (sieht man ja nur beim Umziegen) oder würdet ihr auch rosa Strampler oder Shirts anziehen?
Wo ziehe ich die Grenze? Ist eine kleine mädchenhafte Applikation (rosa Schleife, rosa Sternchen) noch ok?
Oder wie iSt es mit neutralen Farben, wenn die Motive typisch Mädchen (Prinzessin, Einhorn) sind?
Mädchensachen nur für daheim, gar nicht oder auch Auswärts?

Ich hab vorhin meine Babysachen durchgesehen und es ist wirklich kaum etwas Neutrales dabei. Aber irgendwie ist es ja auch schade um die ganzen guten Sachen, wenn sie gar nicht mehr genutzt werden (ein drittes Kind ist nicht geplant). Auch die Kosten alles nochmal für Jungs zu kaufen muss man Bedenken.
Kinderwagen, Möbel, Schlafsäcke sind neutral, aber Kleidung leider kaum. Es ist auch gar nicht so leicht neutrale Kleidung zu bekommen
Vielen Dank für eure Antworten

Mir wäre das völlig Banane.

Farben zu Gendern zuzuordnen ist eine sehr alte und überholte Methodik. Unseren Kindern nicht schon von Anfang an irgendwelche Gender-Prinzipien aufs Auge zu drücken kann auf Lange sicht nur für tolerantere, offenere Menschen sorgen, und davon hätte die ganze Gesellschaft was.

Ich würde dem Kind also daher alles anziehen was gefällt.

Wenn mein Sohn später mal Balletstunden haben will kann er die auch kriegen. ;)

Absolut meine Meinung!

Ich finde diese Unterteilung bei Kleidung und dann auch beim ganzen Spielzeug furchtbar und bin froh, dass das in meiner Kindheit noch nicht so ausgeprägt war.

So wird den Kurzen von klein auf beigebracht, dass Männer und Frauen ungleich sind, dass bestimmte Farben/Hobbies/Jobs... unmännlich/unweiblich sind. Fürchterlich!

Ich würde ihn nicht in rosa kleiden. Alleine bei dem Gedanken dass meine Jungs dann auf Babyfotos sich in pink und rosa wiederfinden kommt es mir komisch vor.
Aber wie du sagst es musst du entscheiden.

Hallo!

Also wenn ich finanziell nicht total schlecht da stünde, würde ich auf gar keinen Fall meinem jungen rosa Kleidung anziehen.
Aber das ist eine reine Einstellungssache, dem Baby ist's egal und alle anderen geht es nichts an.

Du könntest vielleicht die hellrosa Bodies einfärben.

Lg

Ich denke spätestens wenn dein kleiner Mann das erste mal als Mädchen angesprochen wird, wirst du dich lieber auf Jungssachen umsteigen.
Ich mag z.B sehr gerne rot, auch bei meinen Jungs und mich hat es dann dich irgendwann genervt das sie ständig für Mädchen gehalten wurde , nur wegen der roten Jacke.

Hey!
Ich würde deinem Jungen kein rosa und auch keine Sachen mit irgendwelchen Schleifchen anziehen. Ich habe selber als erstes einen Jungen bekommen und anschließend ein Mädchen. Selbst da habe ich nur die weißen Bodys genutzt. Es gibt wirklich so schöne Sachen auch für Jungen. Wenn ihr es euch finanziell leisten könnt würde ich also Jungensachen kaufen. Du kannst ja auch die Sachen von deiner Tochter auf dem Flohmarkt verkaufen und zeitgleich neue für euren Sohn einkaufen.
GLG und alles Gute für dich

Hallo, also ich würde meinem Sohn auch nie rosa Sachen anziehen.😅
Das aller aller einzige wäre evtl body den man unten drunter nicht sieht 🤣

Aber da sieht man mal wie wir alle geprägt sind von den Farben. Früher war rosa ja sogar die Farbe für Jungen und blau die für Mädchen. Ich käme mir auch komisch vor, meinen Sohn rosa anzuziehen, aber Bodies unter der obersten Schicht finde ich absolut in Ordnung...

Ich sag immer: Farben sind für alle da.
Unser großer Sohn hat auch schon rosa Hemden oder T-Shirts gehabt wenn sie mir gefallen haben.
Und wenn das Geld wirklich knapp ist würde ich die Sachen ruhig nehmen.
Klar wird er dann mal für ein Mädchen gehalten aber da muss man eben drüber stehen.
Du kannst ja trotzdem noch ein paar Jungsteile kaufen gebraucht bekommt man ja vieles günstig.

Wenn du dich damit so gar nicht wohl fühlst dann würde ich es umfärben. So werden wir es machen haben auch eine Tochter und habe noch alle Sachen. Wenn das zweite ein Junge wird kaufe ich mir aus dem Dm oder Rossmann speichellechte Farbe und färben Sie mir alle um in blau oder so. Das ist gar kein Problem für die Kleinen und färbt nicht ab. So spare ich mir jede Menge Geld und gebe vielleicht dann für die Farbe 10€ aus, vor allem ist die Kleidung ja noch in fast neuen Zustand weil die kleinen da so schnell rauswachsen.

Hallo,

mir persönlich wäre das wumpe... Wir haben vieles gebraucht weitergereicht bekommen, da sind auch vereinzelte Teile in lila und rosa dabei, und wenn die passen, werden sie angezogen.

LG

Meine Freundin hat nach einem Mädchen auch einen Jungen Bekommen. Sie hat kurzer Hand die Kleidung (Bodys oder Langarmshirts usw. überfärbt.
Vielleicht ist das eine Option für dich?

Hi ..ich habe auch als erstes eine Tochter bekommen und dann einen Sohn und ihm habe ich Rosa Bodys oder einen Schlafanzug der etwas weiblicher war angezogen....Zuhause sieht es keiner....und rosa deckchen wahr auch für zu Hause im gebrauch....finde es nicht schlimm.
Lg

Hallo,

wir haben auch zuerst eine Tochter bekommen und wenn das zweite ein Junge wird, dann bekommt er natürlich auch die Sachen an, die meine Tochter getragen hat. Zuhause wäre mir das total egal. Auf Familienfesten würde ich schon eher darauf achten, dass es nicht unbedingt das rosa Shirt mit "I'm a little girl' ist - wegen der Fotos. Unterwegs wäre für uns auch kein Problem. Wenn Fremde sagen, „Och, das ist aber ein süßes Mädchen“, würde ich einfach nur nicken und grinsen. Unsere Tochter konnte auch völlig Pink gekleidet sein und die Leute haben trotzdem gefragt, was es ist.. #klatsch deshalb mache ich mir da gar keine Gedanken mehr. Und schaden wird’s ihm nicht. Im Kleinkind muss man dann mal schauen...aber ein rosa Unterhemd wird dann sicher auch nicht tragisch sein :-D

Hallo,

das ist schon irgendwie typisch.
Hättest du gefragt, ob du deiner Tochter blau, grün und Baggermotiv anziehen kannst, hätten alle gesagt "na klar, was soll daran nicht gehen? Ich habe als Kind nur mit Matchbox Autos gespielt / meine Tochter klettert gerne auf Bäume und hasst Puppen!"

Ein Junge in rosa ist aber irgendwie befremdlich.
Weibliche Attribute werden eben noch immer als weniger erstrebenswert angesehen, als männliche.

Ich habe einen Großteil der rosa Sachen verkauft, bevor unser Sohn geboren wurde.
Und verkaufe auch jetzt die typischen Mädchensachen der großen Schwester (3 Jahre Altersunterschied).
Warum? Weil auch ich mich nicht vom Schubladendenken freisprechen kann, so gerne ich es würde.
Etwas rosa ist trotzdem noch dabei, oftmals z.B. sehr praktische Sachen (aktuell eine super Wintermütze in rosa, pink, lila. Sie hält warm und ist schön. Bisher hab ich keine vergleichbare in "neutral" gesehen und wüsste auch nicht, warum ich das Geld ausgeben sollte).
Bei Tragetüchern ist mir die Farbe auch wurscht. Hauptsache es gefällt mir. Und ich mag Einhörner, Meerjungfrauen und Glitzer ebenso gerne wie blau, grün und Automotiv.

Unser Sohn wird übrigens ständig für ein Mädchen gehalten. Kein Wunder, hat er doch schöne, lange Locken 😉
Daran ändert auch seine Kleidung nichts.
Das ist uns egal, er sieht bildhübsch aus.
Nur die Reaktionen, z.B. aus der Familie, sind manchmal so doof.

Lange Rede, kurzer Sinn: Deinem Baby ist es absolut egal, welche Farbe es trägt.
Wie tolerant du tatsächlich bist, musst du selbst wissen. Aber auf blöde Kommentare kannst du dich gefasst machen.

LG

Farben sind für alle da!
Ich würde sie behalten und anziehen. Vor allem die kleinen Sachen. Da wachsen die Kinder so schnell raus. Wozu neues kaufen, wenn die Sachen eh nur einige Wochen passen. Stück für Stück werdet ihr dann mit der Zeit auch bestimmt auf immer mehr Jungs Sachen umsteigen.
Wenn es dich und deinen Mann nicht stört, dann ist doch alles gut. 🙂
Sollte unser Überraschungs Baby jetzt ein Mädchen sein, wird es zu mindest am Anfang nur Jungs Sachen tragen 😅

Leider ist es in unserer Gesellschaft immer noch so, dass bei Farben für Babys absolutes Schubladendenken herrscht. Ich persönlich hätte kein Problem mit rosa für einen Jungen, würde es ihm aber trotzdem aus genau diesem Grund nicht anziehen. Klar unterstützt man damit irgendwie das enge Denken der anderen, aber ich würde nicht wollen, dass mein Sohn später wegen der Farbe oder der Motive seiner Babykleidung gehänselt wird, wenn er mal was in die Schule mitnehmen muss.
Die Idee mit dem Einfärben finde ich gut! Praktikabel und man spart etwas Geld 👍

Hallo,

zugegeben würde ich einen Jungen nicht rosa einkleiden. Ich weiß von einer anderen Mutter, deren erstes Kind ein Mädchen war, dass sie dem Jungen die rosa Bodys angezogen hat. Ansonsten hat sie Jungskleidung zugekauft.

Ein Schleifchen oder ähnliches finde ich irgendwie... komisch... Also ich persönlich würde das keinesfalls machen. #gruebel Natürlich bleibt das jedem selbst überlassen, aber ob das Kind sich so darüber freut, wenn es irgendwann die Babyfotos sieht?

Wie schon erwähnt wurde, gibt es gute Möglichkeiten, Kleidung zu färben. :-) Auch werden auf e*ay oft schöne und teils auch gar nicht mal so teure Bekleidungspakete verkauft.

Ich habe nach zwei Jungs ein Mädchen bekommen. Da wir das Geschlecht nie wissen wollten, hatten wir auch neutrale Sachen und dachten, dass wir entsprechend gut ausgerüstet sind. Und mal ein blauer Strampler ist ja auch okay.

Nun ja. Es war total befremdlich, die Kleine in der Kleidung zu sehen. Wir haben darin zwei Jungs gesehen, so sah unsere Maus auch direkt wie ein Junge in den Sachen aus. Irgendwie hatte ich damit meine Probleme und so kam die Mädchenkleidung ins Haus. :-) Heißt aber nicht, dass wir die anderen Sachen gänzlich verbannt haben.

#winke

LG erdbeerchen mit 4 Kindern an der Hand, #stern fest im Herzen und Ü-Ei (7+1)

Vll ist das Kind auch transsexuell und freut sich irgendwann drüber, dass es als Baby bereits "entsprechend" gekleidet war? Ich würde nichts kaufen. Dem Kind ist es wichtig, dass es der Temparatur entsprechend gekleidet ist, alles andere ist nur für die Umwelt wichtig.

Ich habe meinem Sohn die Kleidung seiner großen Schwester angezogen. Vieles hatte ich neutral gekauft, weil ich diesen rosa-Wahn furchtbar finde. Aber wenn er mal einen rosa Body anhatte, dann hatte er halt einen rosa Body an.

Rosa war auch eine zeitlang seine Lieblingsfarbe, da habe ich ihm dann auch gezielt rosa Kleidung gekauft und er war glücklich!

lg

Nee also ich würde auch keine rosa Sachen anziehen aber ich würde einfarbige Kleidung vielleicht einfach einfärben im dunkelblau oder so... ! Ich bin auch ehrlich ich geh auch einfach gerne für die Kids shoppen 🙈😁

Ich denke in erster Linie sollte man sich das vorher (beim ersten Kind) überlegen.
Ich persönlich würde niemals die komplette (oder fast komplette) Ausstattung geschlechterspezifisch kaufen. Ein paar einzelne Teile sind ja süss, aber eben nicht sehr nachhaltig wenn das zweite Kind ein Junge ist.
Grundsätzlich finde ich es aber auch ok einzelne Teile (bodys, neutrale Farben mit Einhorn etc zu nutzen).

Hallo!
Wir haben auch zuerst ein Mädchen und jetzt wissen wir noch nicht was das zweite Kind ist.
ist es ein Bub werden wir auch die mädchensachen weiter verwenden. Ich hab schon für meine Tochter geschaut, dass ich nicht alles in rosa kaufe, so gut es halt bei der geringen neutralen Kleidung ging.
du kannst ja dann die ganz mädchenhaften Teile mit "männlichen" baggern/autos kombinieren. Dann sind die Leute erst recht verwirrt 😆
zuhause find ich es völlig egal unterwegs würd ich halt darauf achten was ihr macht (wie zB schon jemand vorher geschrieben hat bei familienfeier wo fotografiert wird, vll nicht ganz in rosa)
man kann ja auch darauf achten, dass es auch genug kinderfotos in neutralen sachen/"Buben sachen" gibt, dann braucht sich auch keiner schämen, solche fotos in die schule mitzubringen.😉
ich finde es schrecklich, dass es fast nur "geschlechtsspezifische" Kinderkleidung gibt. Reine geschäftemacherei, damit man ja nochmal einkaufen geht, wenn das zweite Kind ein anderes Geschlecht hat.
warum hat man quasi nur die Wahl zwischen bagger/Dino/auto und prinzessin/schmetterling/Einhorn? Das ist so bescheuert!
ist dann bei den Größen ab 92 besonders krass.
im baby Alter wie gesagt völlig egal meiner meinung nach. im Kleinkindalter (ab Kindergarten) würd ich halt keine "mädchensachen" anziehen.
lg

So typisch Prinzessin Motiv würde ich einem Jungen nicht anziehen.
Ich würde, erst mal schauen welche Motive eher neutral sind z.b Sterne. Dieses tshirt würde ich dann umfärben...

Ein einfarbiges rosa tshirt würde ich noch in Erwägung ziehen. Wenn es am Geld liegt. Da würde ich dann aber versuchen. Ein schönes Motiv oder so drauf zubügeln.

Die Sachen die ich dann leider nicht mehr gebrauchen kann. Würde ich bei Kleinanzeigen verkaufen. Dafür dann dort gebrauchte Jungensachen kaufen.
Oder ich würde Mädchen Sachen zum Tausch gegen Jungen Sachen anbieten..

Es gibt ja mit Sicherheit mehr Frauen in so einer Situation.

Ich habe auch eine „grosse“ Tochter und bin momentan mit einem Jungen schwanger.
Und ja, ich oute mich als total Klischee-Gender orientierte Mama 🤷🏻‍♀️😅
Ich liebe es wenn meine Tochter ein schönes Tüllkleid anhat und ich ihre Haare frisieren darf.
Genau so freue ich mich mega darauf süsse Jungssachen zu kaufen.
Für mich ist es wie mit Zahnbürsten, jeder hat Anrecht auf eine eigene 😅
Aber wie du gibt es viele verschiedene Meinungen dazu.
Alles liebe dir und deinem Baby 💙

Danke für eure zahlreichen Antworten.
Ich denke ich werde eher so ein Mitteldings fahren. Rosa Bodys..Ja (außer ich stelle dann fest es sieht einfach zu seltsam aus). Rosa Jacke mit lila Herzen..Nein.
Aber so ein türkises Shirts mit wenig rosa Schrift auch.
Ich versuche auch nicht zu typisch Mädchen einzukaufen. Aber grad in den Babygrößen hab ich soviel typische Mädchensachen geschenkt bekommen zur Geburt...und das ist ja noch fast wie neu.
Den Tipp mit dem Färben merk ich mir jedenfalls..Vielen Dank.

Top Diskussionen anzeigen