Hilfe war beim Arzt heute. 39 ssw

Ich brauche eure Hilfe.
Ich war eben beim Arzt bin in der 39 ssw. Und der kleine wird auf 4100 geschätzt. Termin wäre nächste Woche Freitag. Sie meinte bei dem Gewicht solle ich nicht noch länger warten weil er ja immer schwerer wird. Entweder einleiten lassen oder Kaiserschnitt. Was würdet ihr machen?
Ich habe auch diese tolle symphyse.
Einen zweiten Rat werde ich mir noch im Krankenhaus holen.

2

Hallo,
Weder einleiten lassen noch einen Kaiserschnitt in Erwägung ziehen würde ich. Oder gibt es einen Grund, warum du aufgrund des evtl höheren Gewichtes nicht spontan entbinden kannst.

Es ist ja auch nur eine Schätzung. Mein erstes Kind wurde vom Fa 700g zu schwer geschätzt.

1

Hm mir kommt es so vor als ob immer mehr Ärzte zur Einleitung oder zum Kaiserschnitt raten 🤔

Ich hab es aber auch schon ganz oft im Bekannten- und Familienkreis mitbekommen das die Babys so schwer geschätzt werden und dann „Normalgewicht“ hatten.

Spricht den sonst irgendwas dagegen deinem Baby und Körper noch Zeit zu lassen??

Lg Elisabeth

3

Huhuuu,

ich würde definitiv eine 2. Meinung einholen. Einleiten und Kaiserschnitt wären die allerletzte Option für mich.

Lg 😊

4

Hey :) also bei meinem 3ten kind sagte der arzt auch das er 4200 gr wiegen wird ... mein zweites kind hatte 4090 gr ...hatte dann mega angst aber als er auf die welt kam hatte er 3500 gr.
Also ich hab auch diese symphysenlockerung und ich denke jetzt schon über einen kaiserschnitt nach ... ich hab von der symphysensprengung gehört und sowas will ich auf keinen fall.
Hab mich noch nicht so wirklich mit dem thema beschäftigt und will mir bis zur geburt noch viele meinungen und auch rat von anderen holen.

Ich wünsch dir viel glück und das alles gut geht.

Lg suse

5

Hallo 👋
bei meinem Sohn hieß es die ganze Schwangerschaft über , dass er zu groß und zu schwer wäre . Je näher wir den ET kamen und ich ihn dann ab der 38 SSW einleiten lassen wollte wurde er plötzlich von den Ärzten ( mein FA und die im KH ) leichter und angeblich zu klein geschätzt. Die waren alle gegen eine frühzeitige Einleitung .
Schlussendlich kam er bei 40 +4 mit 59 cm und knapp 4400 g . Im Nachhinein hieß es das wir ihn hätten eher einleiten lassen sollten . Übrigens hat er sich das Schlüsselbein unter der Geburt gebrochen da ich dann zu schmal war und er zu breit . Hätte man auf mein Gefühl gehört wäre meinem kleinen das vielleicht erspart geblieben .
Ich hatte zwei Einleitungen , bei meiner Tochter vor 8 Jahren ( Geburt 3 1/2 Stunden) und bei meinem Sohn vor 10 Wochen ( Geburt 4 Stunden) . Also ich kann nichts negatives über eine Einleitung sagen .

LG

14

Hat er es sich selbst gebrochen oder wurde es vom sarzt gebrochen? Ärzte brechen bei Schulterdis. Gern zu schnell die Schultern, hebammen versuchen noch andere Positionen etc pp, das müsstest du dazu schreiben denn es ist sehr relevant

15

Das Schlüsselbein meine ich natürlich

weiteren Kommentar laden
6

Meiner wurde letzte Woche auch auf 3350g beim FA geschätzt.. am selben Tag im Krankenhaus wurde er auf 3569g dann geschätzt.. wenn er nächste Woche mir zu schwer wird.. also über 4000g wiegen sollte, ich würde einleiten lassen.. ich hab zwar kein Problem mit der Symphyse.. aber irgendein risiko würde ich damit auch nicht eingehen wollen..

Aber im Endeffekt hör auf dein Herz, wenn es dir sagt Kaiserschnitt.. dann mach das, wenn es sagt nein zu beiden, dann nein zu beidem

20

Hallo,

und mit der Einleitung gehst du kein Risiko ein?
Ich staune immer wieder, wie sicher eine Einleitung empfunden wird.

LG

7

Die Schätzungen von Ärzten sind total oft daneben. Der Sohn meiner Freundin wurde auf 3100 g geschätzt und wog dann 4600g.(sie hat spontan entbunden im Geburtshaus ohne Schmerzmittel) Mein Sohn wurde auf 2900g geschätzt und wog fast 3500g.
Ich würde mich an deiner Stelle nicht direkt auf eine Einleitung oder Kaiserschnitt einlassen, hol dir definitiv eine zweite Meinung!
LG
vikidb

8

Ich würde auf jeden Fall die zweite Meinung abwarten und wenn es sein muss früher einleiten lassen. Wie viele hier schreiben sind die Schätzungen aber oft daneben. Meine Nichte wurde ein paar Tage vor ihrer Geburt auf 2200g geschätzt und kam dann mit 2870g zur Welt.

9

Hallo.
Konnte denn überhaupt noch gemessen werden? Also gut?
Als ich vor 2 w im kh war, war es wirklich das reinste Rum gerate.
Angeblich schon 54cm und über 3400 g schwer. Würde dann ja auch nun in dem Bereich liegen. Dem konnte ich aber so garnicht glauben.
Ich habe übermorgen meinen ks😔
Ich würde wenn es soweit käme, es probieren mit einer Einleitung

LG

11

Wegen der symphySe hatte bisher so gar keiner was negatives gesagt.

Top Diskussionen anzeigen