Übelkeit 12. SSW

Hey ihr Lieben,

kurz zu meiner vorgeschichte: hatte schon 1 frühen Abgang ca. 5 bis 6. SSW, danach 2 MA (immer zu klein gewesen bzw. einmal gar kein Herzschlag, maximal bis 8 SSW geschafft) und bin jetzt wieder schwanger und bin schon in der 12. Woche. Unser Kind ist zeitgerecht entwickelt und langsam kann ich mich schon etwas entspannen (letzter US ist in der 10. Woche gewesen, hab nächste Woche in der 13. Woche den nächsten).

Mir ist in dieser Schwangerschaft das erste mal übel :-) hab mir das am Anfang so sehr gewünscht, da es ja immer heißt, es wäre dann stabil die Schwangerschaft. Jetzt hab ich es doch langsam satt ;-) ich musste mich noch nie übergeben zum Glück. Hab einfach oft eine latente Übelkeit. Fing so ab der 7. SSW an und war zwischendurch mal fast weg bzw. leichter.
Mittlerweile ist es so geworden, dass ich bei schnellen Bewegungen (Hose anziehen komischerweise auch ;-) ) und wenn irgendwas zu nah an den Hals kommt (Rollkragen, Jacke, Schal etc. geht GAR nicht) bekomme ich einen schlimmen Würgereiz und würge ein paar Mal aber ohne dass ich das Gefühl habe, ich müsste mich übergeben. Ganz ruhig halten und tief durch die Nase atmen und es ist nicht mehr so schlimm dann.
Und das wo ich so gerne jetzt schöne kuschelige Rollkragenpullis tragen würde und so schöne habe...

Wie war denn das bei euch? Wie habt ihr eure Übelkeit wahr genommen? Würde mich interessieren :-)

LG Lylas mit #stern #stern #stern und kleinem Gummibär im Bauch 11+2 #schwanger

1

Hallo,

Ich bin in der 17. Ssw und Erbrechen jetzt seid gut 2 Wochen gar nicht mehr zum Glück! ;) hatte seid der 7. Ssw starke Übelkeit mit täglichen Erbrechen! War sozusagen jetzt fast ein Viertel Jahr außer Gefecht 😀 langsam kann ich meine Schwangerschaft genießen, wobei jetzt täglich Schmerzen von dem Mutterbämder dazukommen ;)

LG und alles gute

2

Achso..Ich hatte auch im März einen Abgang in der 7.ssw und habe mich in der jetzigen Schwangerschaft erstmal über die Übelkeit gefreut ;)

3

Hallo Chrido,

na da kann ich mich ja noch glücklich schätzen, dass ich nur Übelkeit habe und nicht erbrechen muss #hicks das stelle ich mir dann doch noch ein ganzes Stück schlimmer vor. Bin aber trotzdem froh, wenn dieses Übelkeitsgefühl mit Würgereiz vorbei ist.

Ich wünsche dir für deine weitere Schwangerschaft alles alles Gute #klee

4

Hallo Lylas,

dein Text könnte so eins zu eins von mir stammen. Ich bin heute auch genau bei 11+2 und habe jeden Tag diese unterschwellige Übelkeit, auch ohne Erbrechen.
An manchen Tagen ist es besser, dann wieder schlimmer. Aber aktuell habe ich das Gefühl, dass die Tage an denen es etwas besser ist, häufiger werden.

Meistens komme ich ganz gut klar, wenn ich den ganzen Tag über andauernd irgendetwas esse/knabbere, vor allem salzige Sachen. Wenn ich aber zu viel auf einmal esse, wird mir auch wieder schlecht. Also alles ein schmaler Grad, hilft aber leider auch nicht immer.

Ich hoffe, dass es in den nächsten Woche bald deutlich besser geht. Bei meinen Freundinnen ging es meistens zwischen der 13-16 SSW Berg auf. Bei einer hielt die Übelkeit aber auch die ganze SS an.

Liebe Grüße und alles Gute für deine SS!

5

Hallo Titu,

das ist ja schön, dass wir beide gleich weit sind und es uns sogar genau gleich geht ;-) Immer liest man so viel von Erbrechen und da ist es ja schön, dass es jemanden gibt, der auch keines hat. Ist also wohl trotzdem normal. Hab sogar gestern glaub ich gelesen, dass Übelkeit bei 50 bis 70 % der Schwangeren vor kommt und Erbrechen nur bei 25 bis 50 %.

Wann hast du denn deinen nächsten Ultraschall?

LG und auch dir alles gute für deine Schwangerschaft #klee

6

Ich hatte letzte Woche meinen letzten US bei 10+3, der nächste ist erst wieder Ende Januar. Würde aber am liebsten jede Woche einen haben, damit ich sehen kann, dass alles noch ok ist. Aber jetzt heißt es erst mal wieder warten, Geduld ist nicht meine Stärke ;-)

weitere Kommentare laden
10

Ich bin aktuell bei 7+6 und befürchte, dass ich das schlimmste noch vor mir habe.

Die latente Übelkeit habe ich schon seit ca. 2 Wochen, hat also schon recht früh angefangen und war anfangs auch echt gut auszuhalten.

Jetzt wird's allerdings immer schlimm und ich glaube, das ist noch nicht die Spitze des Eisbergs.

Mir geht's da allerdings wie dir: übergeben hab ich mich bisher noch nicht. Manchmal wünschte ich fast, ich könnte mich übergeben, ich stelle mir vor, danach würde es mir besser gehen.

Bei mir ist es am schlimmsten bei Gerüchen - und zwar bei ziemlich vielen Gerüchen :-D

13

Für eine kurze Zeit hat mir Acitiva-Joghurt irgendwie ganz gut geholfen gegen die Übelkeit. Also jeden Tag einen oder zwei und es wurde dann nach 1 bis 2 Tagen besser.

Das Gefühl, dass ich mir denke nach dem Übergeben ginge es mir vllt. besser habe ich allerdings nicht. Eine Freundin ist im Moment in der 9. oder auch schon 10. Woche und weiß z. B. ganz genau, dass wenn sie sich vor lauter Übelkeit vorm frühstücken nicht einmal übergibt, kommt das ganze Frühstück sofort wieder raus. Ohne Ausnahme ;-)

Und Gerüche sind auch ganz schlimm bei mir... bäääähh ;-)

Wie gehts dir sonst so?

LG Lylas

14

Stimmt, kalter Joghurt (muss aber wirklich ganz kalt direkt aus dem Kühlschrank sein) hilft wirklich ein bisschen.
Was mir lustigerweise auch hilft, ist Babybrei. War ein Tipp von einer Freundin. Auch der muss direkt aus dem Kühlschrank sein und es darf auf keinen Fall Banane dabei sein (weiß der Teufel wieso) - aber dann hilft er auch sehr gut.

Sonst geht es mir eigentich ganz gut - ich befürchte aber wie gesagt, dass mir das Schlimmste in vielen Belangen noch bevorsteht :-D

Wie gehts dir abgesehen von der Übelkeit?

weiteren Kommentar laden
11

Hallo Lylas,

Bin heute 8+6 und litt noch nicht wirklich an dauerhafter Übelkeit.. bei mir ist es auch der Würgereiz der mich plagt, und zwar jeden morgen beim Zähneputzen, oder wenn ich in einem Raum gehe wo schlechte Luft ist oder wenn ich plötzlich strenge Gerüche in die Nase bekomme wie zum Bsp einen dominanten Lufterfrischer

Dies verschärft sich wenn ich noch nichts gegessen habe, da bin ich echt anfällig für sowas

12

Hallo Candyshower,

oh ja, das liebe Zähneputzen ;-) es ist eine Qual und ich bin so froh, wenn es wieder vorbei ist. Oder wenn ich morgens meine Schilddrüsentablette nehme... Würgereiz hoch 10 und dabei ist die Tablette so miniklein. Folsäure etc. ist das natürlich das selbe.
Und die Gerüche das kenne ich auch gut, ist bei mir ähnlich. Ich kann dann sogar fast nicht mehr durch den Mund atmen (Nase geht eh nicht wg. Geruch) weil mich dann sogar durch den Mund atmen anekelt #heul

Wie geht es dir sonst so abgesehen von Übelkeit oder Würgereiz?

LG Lylas

16

Mal so mal so würde ich sagen, aber im allgemeinen garnicht so schlecht.. muss dazu sagen dass ich überhaupt nicht der Jammertyp bin - damit ich sage dass es mir schlecht geht muss echt was krasses sein :-D

Öfters bin ich schon um 8 Uhr abends müde, gelegentlich explodieren meine Brüste und ich kann dann nicht mal auf dem Bauch schlafen - im Moment gehts zum Glück

Und ich träume oft irgendein komischen Scheiß.. früher habe ich auch viel geträumt, aber halt lustige und positive Träume und nicht so ein abgefahrenes Zeug mit einem Mix aus Horror und Fantasy#rofl

Und Dir?

Top Diskussionen anzeigen