Starke SS -Übelkeit

Hallo!Ich bin jetzt bei 7+1 und mir ist seit 5+3 jeden Tag übel mit Erbrechen!Kann mich noch gar nicht richtig freuen über meine Schwangerschaft!Wem geht's genauso,und habt ihr Tipps die bei euch helfen?🤔

1

Hallo,

Mir ging es auch so. Bin jetzt bei 13 + 4 und es geht mir besser.
Vomex hat mir nicht geholfen, Nausema auch nicht.
Ich habe versucht immer Kleine Portionen zu essen und dafür öfters. Morgens vor dem aufstehen im Bett schon etwas Zwieback gegessen.
Zudem habe ich versucht möglichst viel Wasser und Tee zu trinken.
Als es länger angehalten hat, hat mein Frauenarzt mir noch was aufgeschrieben um die elktrolyte auszugleichen. Das war ein Pulver zum anrühren in Wasser. Könnte ich allerdings schlecht trinken, weil ich den Geschmack nicht mochte.

Ich hoffe es geht dir bald besser

2

Es gibt Medikamente wenns so extrem ist. Frag mal deinen FA. Alles gute!

PS: Bei mir (normale Übelkeit ohne brechen) hilft ingwertee.

4

Guten Abend, ich leide auch unter starker Übelkeit! Mir hilft es auch etwas immer wieder etwas zu essen (auch wenn es Überwindung kostet), Zitronenwasser, Ingwer Tee.. Nausema bringt bei mir auch nichts. Ich glaube da hilft nur abwarten, wobei es sich wirklich hinzieht und super anstrengend ist. Alles Gut Dir!

3

Mir geht's seit der 6. SSW auch so. Bin aktuell 9+2. Bekomme ab Samstag Akupunktur bei meiner Hebamme. Hatte heute den ersten Termin . Sie hat mir auch das stille Wasser "staatl.Fachingen" empfohlen. Das hat alle nötigen Stoffe im Wasser , die man in der SS benötigt. Sie meinte, soll sehr gut gegen Übelkeit helfen .
Ansonsten können auch helfen : Ingwer Tee, an Ingwer, Mandarinen oder Pfefferminze riechen, Banane , Avocado, Mandarinen essen . Immer wieder kleine Mahlzeiten , damit der Magen nie leer wird .
Ich bin gespannt, ob die Akupunktur bei mir hilft .

5

Tips leider nicht ... breche seid 6+0 bin heut bei 7+5 und lieg deswegen im KH am Tropf... ging mehr raus als rein 🤷‍♀️
Hab Angst nach Hause weil
Mit Tropf läuft es super hier 😓

6

Ich teste wegen meiner starken Übelkeit mit Erbrechen momentan ein Medikament aus Frankreich, Agyrax.
Wurde mir in der Apotheke empfohlen und wurde von meiner gyn abgesegnet.
Nehme morgens im Bett eine und dann mittags. Dadurch komme ich einigermaßen durch den Tag.
Ich weiß das Medikamente immer die letzte Lösung sein sollten aber ich habe auch nichts davon wenn ich wie in meiner ersten Schwangerschaft andauernd im Krankenhaus liege.
Ich habe das Medikament aus einer onlineapotheke.

Lg

7

Hallo,

ich litt in der 1.SS und leider auch in der 2.SS sehr stark unter Übelkeit und Erbrechen.

Diese kleine Tipps helfen leider so gut wie nicht, was wirklich hilft und unbedenklich ist , ist agyrax.

Da gehst du in die Apotheke und sagst du hättest es gerne, sie müssen es dann über internationalen Apotheken bestellen. Es hilft sehr schnell und damit musste ich mich dann nicht mehr übergeben.
Meine Frauenärztin hat es empfohlen, im Internet findest du auch viel dazu.

Jetzt bin ich in der 12.ssw und die Übelkeit lässt deutlich nach

8

Hey ich lag auch 3 Tage im Krankenhaus mit Tropf etc. Weil ich trotz vomex weiter Erbreche bekomm ich nun MCP. Ist nicht das Mittel der ersten Wahl aber leider das einzige Das hilft. Zitronen Wasser etc hab ich auch ausprobiert aber das war unschön und nun esse nur noch Sachen die sich mühelos und ohne brennen etc Erbrechen lassen. Hilft auch 😉

Top Diskussionen anzeigen