Knacken bei Blasensprung

Jaaa.. ich bin ungeduldig. Heute 38+5 Und irgendwie sind alle schon mit ihren Kindern im Arm gesegnet.

Ich liege Grad so auf der Couch, die Gurke tritt und es machte ein ganz seltsames Geräusch im Bauch. Natürlich fiel mir ein, dass einige von den Mamis hier berichteten es hätte geknackt und dann lief es quasi...

Fruchtwasser geht keines ab bisher. Allerdings liegt sie auch tief und fest mit dem Kopf im Becken und ich trage die schönen Tena Lady, weil es ab und zu "überlauft" durch den Druck.

Wie habt ihr den Blasensprung wahrgenommen? Hat eine von euch einen gehabt ohne, dass Fruchtwasser abging ?

Bin gespannt auf eure Antworten!

1

Hallo!

Bei mir war es ein Gefühl, als ob ein Luftballon unter Wasser platzt. Ich weis, klingt total komisch, aber anders kann ich das nicht beschreiben 😂

Aber so ein knacken hatte ich auf alle Fälle auch in dem Moment, nur das bei mir sofort merklich Fruchtwasser abgegangen ist und es kontinuierlich getropft hat...
1,5 Stunden später hatte ich meine Tochter im Arm 😊
LG Sally

3

Ouh .... das ging ja fix.

2

Ich hatte bisher 2 mal einen Blasensprung.

Beim ersten mal hat's tatsächlich geknackt und dann lief es.

Beim anderen mal hab ich es nicht bemerkt, Baby lag schon tief im Becken.
Und nur je nachdem wie ich mich hin und her, nach vorn und hinten gebeugt habe ( im sitzen) verlor ich fruchtwasser und dachte da immer noch es wäre davon dass das Baby in der Position auf die Blase drücken würde.

Also es kann direkt laufen, muss aber nicht

4

Ja, das dachte ich gestern Abend schon. Dass ich durch ne blöde Bewegung Urin verloren habe. Die Einlage war so nass.

Tut sich bis morgen früh nichts werde ich wohl mal meine Hebamme anrufen.

5

Ja, mach das. Bei blasensprung kommt es ja nicht immer zwingend von alleine zu wehen.
Und sollte die Blase tatsächlich irgendwo gesprungen sein oder einen Riss haben, steigt nach ner Gewissen Zeit ja auch das infektionsrisiko.

Drück dir die Daumen

6

2 mal Blasensprung und es lief einfach raus .
Bei unserer Motte 22+6 tröpfelte es so vor sich hin ,dachte ok Blase verkühlt , waren paar Std im Tierpark spazieren . war im Dez 16 nächsten Morgen wie ich Aufstand lief es mir nur die Beine runter . Und da war klar es stimmt was nicht .
Ist sehr unterschiedlich .

7

Also ich habe es auch knacken gehört. Und mein Mann der etwas weiter weg saß auch. Wir haben uns richtig erschrocken.. es kam dann einmal ein Schwall mehr dann erst mal nicht.

8

Hallo,

bei meinem ersten Kind hat es ein merkwürdiges Geräusch gemacht (würde ich nicht als Knacken definieren, eher als eine Art innerer Knall - schwierig zu beschreiben) und es hat sich so angefühlt, als würde sie direkt eine Etage tiefer rutschen. Der Kopf war zuvor anscheinend noch nicht fest im Becken, die Geburt wurde eingeleitet.

Bei meinem Sohn habe ich den Sprung / das Platzen nicht direkt gemerkt. Es lief halt dann irgendwann ein wenig. Bei Bewegung auch mal mehr. Er lag aber mit dem Kopf fest im Becken.

Ich bin heute 38+1 SSW und sehr gespannt ob es wieder mit einem Blasensprung losgeht :-)

LG

9

Huhu
Geknackt hat es bei mir nicht. Mein Sohn war den ganzen Tag schon extrem aktiv und hat getobt. Gegen 0:30 Uhr hat mein ganzer Bauch gewackelt, wie bei einem Erdbeben Stärke 10 und dann lief es. Wusste sofort, dass es die FB war. Obwohl mein Sohn laut FA mit dem Kopf tief im Becken lag, lief es die erste viertel Stunde schon seeeehr 😂
Dann wurde es weniger. Habe mir ne halbe Matratze in die Hose geschoben und mich frisch angezogen. Hab auch direkt Wehen bekommen, allerdings keine starken. Bei jeder Wehe ging ordentlich FW ab. Während dem CTG im Krankenhaus lief bei jeder Wehe so viel raus, dass meine Hose nach 30 Minuten im Sitzen pitschnass war 😅
Auch im Zimmer, als ich auf die starken Wehen gewartet habe, musste mein Mann hinter mir herwischen 😁 Wir haben uns schlapp gelacht.

Allerdings muss man auch sagen, dass ich die ganze SS über sehr viel FW hatte.

Von BS bis Geburt dauerte es 6 Stunden. Davon waren knapp 2,5 - 3 Stunden schmerzhaft.

Liebe Grüße und alles Gute ❤️

Maerzmami mit Mausi an der Hand (9 Jahre) und kleinem Mann im Arm (schon 8 wochen 😱)

10

Ich hatte auch einen Blasensprung, nur kann ich dir gerade überhaupt nicht mehr sagen ob es dabei ein Geräusch gab.

Ich wurde jedenfalls nachts wach, ging zur Toilette und als ich mich gerade wieder ins Bett legen wollte habe ich gemerkt, dass ich nochmal zurück muss. Aber dabei habe ich schon wahrgenommen, dass es sich nicht um Urin handelte, sondern da jetzt mehr bei raus kommt und so war es dann auch.

11

Bei mir gab es auch so einen dumpfen „Zuuung!“ mitten in der Nacht, wovon ich aufgewacht bin - das Bild des platzenden Luftballons unter Wasser trifft es wirklich ganz gut.

Da war ein überschaubarer Schwapps Wasser rausgekommen; und ich stand sofort auf - da kam nix mehr. Ich war auch unsicher, weil ich keine Schmerzen hatte. Und deshalb machte ich den Test und legte mich nochmal kurz hin - da kam wieder ein Schwapps... Also schnell wieder hoch. ;-) Der Kopf lag halt schon fest im Becken und machte dicht.

Und keine 10 Minuten später setzten auch ordentliche Wehen in kurzen Abständen ein...
Rappzapp ins KH, und 1Std15 nach dem „Zuung!!“ war mein Kind auf der Welt.

Nun bin ich wieder schwanger - und sehr gespannt, ob es ähnlich ablaufen wird oder komplett anders...

12

Nur eine meiner drei Geburten startete mit BS.
Es war ein Knack, ich wurde davon aus dem Halbschlaf wach.
Als ich aufstand, dann es nur so. War aber auch 5 Wochen vor ET.
Bei den anderen beiden Geburten Plätze die Blase ca 10 min vor Geburt in der allerletzten Wehenphase. Bei beiden Malen massig und schwallartig dieses "dickflüssige" Fruchtwasser.

Aber ich denke, das kann soooo unterschiedlich sein von Frau zu Frau..., von Kind zu Kind!

13

rann es nur so...
nicht dann... diese Texterkennung😡

Top Diskussionen anzeigen