Schwanger und dauerhafte leichte Blutungen

Hallo ihr Lieben,
ich wurde nun endlich mit Hilfe von Ovuleap und Ovitrelle schwanger! Nun habe ich aber praktisch seit dem 23. ZT Schmierblutungen bzw. auch mal leichte Blutung trotzdem waren 4 SS- Tests positiv und auch mein HCG im Bluttest super! Aber die Blutungen hören einfach nicht auf! Hat jemand damit Erfahrungen und ging alles gut?
Ich denke einfach so lange es keine Mens artige Blutung ist und ich hab das ja schon die ganze Zeit dürfte doch alles noch gut werden! Hab leider erst am 16.1 den nächsten Gynäkologen Termin!
Liebe Grüße und danke für eure Antworten!

1

Wurde dein progesteronwert mal gecheckt? Vlt besteht eine Gelbkörperschwäche. Hierfür könnte man bspw prophylaktisch utrogest nehmen. Das ist zwar kein allerheil Mittel und würde auch eine drohenden fehlgeburt bspw aufgrund von chromosomfehlern (dann kommt es ggf. Zu einem natürlichen Abgang den der Körper selbst anstößt) nicht aufhalten. Aber sollte es wirklich an mangels von Hormonen liegen, würde es den Haushalt stabilisieren.

3

Ja haben sie im Kinderwunschzentrum abgenommen und er wäre normal! Soll aber jetzt trotzdem Progesteron nehmen! Hoffe einfach das es dann aufhört! Und der Bauchzwerg sich einfach dolle festbeißt!
Man macht sich einfach sorgen! Haben es jetzt fast 2 Jahre versucht bis es geklappt hat!

6

Ich kenne das. Wir sind auch nur mit Hilfe und durch eine ivf schwanger geworden. Haben auch lange selbst probiert, bis es dann geklappt hat. Hatte am Anfang auch immer wieder Blutungen, weil wir anfangs Zwillinge erwartet haben und wir davon einen leider verloren haben. Der Körper hat dann versucht den einen abzustoßen und den anderen zuhalten - mit Erfolg. Ich bin inzwischen in der 36. Woche (morgen 37. Woche) und wir freuen uns Anfang Februar über unser erstes Wunder

weiteren Kommentar laden
2

Hi! Ich hatte von der 5. bis zur 19. Woche nahezu durchgehend unterschiedlich starke Blutungen. Jetzt ist seit 3 Wochen endlich Ruhe. Der Bube war von alledem immer völlig unbeeindruckt. Scheinbar hat irgendein Gefäß in meiner Gebärmutter immer wieder geblutet... es kann sich keiner so genau erklären.
Ich wünsche Dir alles Gute!

4

Huhuuu...

Ich kann deine Sorge mit den ständigen Schmierblutungen sehr gut verstehen! Ich bin nun in der 5./6. Ssw und habe seit dem Eisprung hellbraune/hellrote schleimige Schmierblutungen.
Ich war bereits beim FA da mir das einfach keine Ruhe gelassen hat.

Mir wurde mitgeteilt, dass ich einen Polyp habe, der die Blutung verursacht. Laut FA haben meine Blutungen nichts mit der Schwangerschaft zu tun.

Beim Ultraschall konnte eine Fruchthöhle in der Gebärmutterschleimhaut gesehen werden.

Die FA-Helferinnen wollte mir auch erst einen Termin in
1 Woche geben, aber ich habe nochmal angerufen und um Abklärung gebeten. Der FA selber hat dann gesagt ich kann jeder Zeit kommen.

Drück dir die Daumen!
Viele Grüße
Dini

5

Genauso ist es bei mir Blutung begonnen 8Tage nach dem Eisprung! Bin heute 6+0 SSW!

8

Ich würde einfach am Montag nochmal bei deinem FA anrufen und die Situation erklären. Eigentlich dürfen die dich nicht einfach vertrösten :-(
Wenn die Blutungen schlimmer oder schmerzhaft werden solltest du einfach ins Krankenhaus fahren. Mein FA hat mir gesagt ich könnte dort auch immer hin.

Ich drück dir die Daumen :-)

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen