Starke Schmerzen in der Leiste, Gyn Notdienst od Klinik?

Guten Morgen,
ich habe seit Wochen immer mal mehr oder weniger starkes Stechen in der rechten Leiste.
Seit Weihnachten sind die Schmerzen stärker.
Letzte Woche habe ich es mit dem Heben im Ikea übertrieben und hatte abends regelrechte Krämpfe in der besagten Leiste rechts und eine sehr schmerzhafte Nacht.
Am Tag drauf auch,aber besser,ein heisses Bad,Paracetamol,Magnesium und Globuli brachten mir gute Linderung,so dass es gestern frühs recht gut ging. Daraufhin folgte wieder ein "sitzintensiver" Tag, Schmerzen wieder mehr
Abends bemerkte ich,dass meine schicke Krampfader,die ca 3 cm neben der Leiste startet,sich verwulstet hat von der Haut her. Nicht wild,aber man merkt es beim Darüberfahren und sieht es.

Heute Morgen Schmerzen mit leichtem Zug im inneren Oberschenkel Richtung Knie und leichte Schmerzen am Knöchel.
Laufen schmerzhaft.

Ich muss nun blöderweise arbeiten gehen. Ich habe Sorte AG,bei dem Krankmeldungen in fiese Endlosdiskussionen ausarten. Zudem ist Ersatz grad schwierig für mich.

Hebamme meinte Donnerstag sie denkt nicht es sei schlimm. Hat die Ader aber auch nicht gesehen

Ich hab tierische Angst vor einer Leistenthrombose und würde nun fast doch mal ins KH fahren. Täte es da zunächst ein gyn.Notdienst?
Einmal im KH machen die doch sonst was mit einem...klar,ich hab Angst und möchtr es abgeklärt haben...was würdet ihr tun? Montag zum Gyn? Die hatten mir Do übrigens gesagt das wäre normal...

Danke

Wenn dir Arzt und Hebamme sagen, dass es normal ist und du das schon seit längerem hast, warum willst du dann ausgerechnet heute, an einem we, zum Notdienst oder ins KH?

Wenn du dir weiter unsicher bist, frag bei deinem nächsten normalen Termin nochmal bei deinem Arzt nach. Ich verstehe nicht, warum man medizinischem Fachpersonal immer misstraut.

Genau meine Meinung @

Lies es halt richtig durch.
Weil meine Ader seit gestern dick ist und ich mittlerweile nicht mehr auftreten kann.
Die Hebi hat das nicht gesehen und eine Arzthelferin am Telefon sagt zu allem "das ist normal".

Top Diskussionen anzeigen