An die MigrĂ€ne leidenden 😞

Hallo ihr Lieben,
Ich bin jetzt 10+3 Und meine nĂ€chste MigrĂ€ne ist schon im anmarsch. Die letzte hatte ich vor einer Woche drei Tage lang. Ich hab die Stelle gekĂŒhlt und lang nur im Bett und hab versucht zu schlafen. Sonst habe ich immer um den eisprung herum unter MigrĂ€ne leiden mĂŒssen, da halt mir immer Thomapyrin intensiv, aber das geht ja jetzt nicht mehr. Hab ihr noch ein Wunder Hausmittel das man nicht tagelang rum quĂ€len muss?

Danke euch schon mal und bin gespannt was ihr so fĂŒr Methoden habt♡

LG Nadine

1

Wenn es wirklich MigrÀne ist, gibt es ein Triptan das in der Schwangerschaft erlaubt ist.
Ich habe im Krankenhaus ibuprofen bekommen, half nicht. Die Erlösung brachten die Diclofenac ZÀpfchen.

Sonst... schwarzer Kaffee mit Zitrone
Schlafen im Dunklen
Frische Luft
Stirn und Nacken kĂŒhlen oder wĂ€rmen, je nachdem was hilft.

2

Hi, du Arme, mir gehts genauso. Meine MigrÀne ist in der Schwangerschaft hÀufiger geworden. Mein Gyn hat mir Sumatriptan verschrieben, ein MigrÀnemittel, das man in der Schwangerschaft nehmen darf. Hausmittel helfen bei mir allesamt nicht (bis auf Ingwer kauen, aber das soll man ja glaub ich nicht in der Schwangerschaft).
Gute Besserung!

4

Ok, dann Frage ich am Dienstag meine fa mal ob ich das auch bekomme.

5

Musst nur schauen, ob das in Deutschland auch so heißt, ich wohn in Österreich. Da heißen die Medikamente manchmal anders...

weiteren Kommentar laden
3

China- oder Japanöl auf die SchlĂ€fen reiben und auf der Couch liegen bleiben hat mir geholfen. HĂ€tte ich nie gedacht, da ich die MigrĂ€ne vor der SS auch nur mit Schmerzmittel ertragen habe... wenn garnichts mehr ging halt dann ne Paracetamol... aber die habe ich 2 von 5 mal bisher auch direkt wieder ausgespiehen 🙈
Viel GlĂŒck, dass es dir auch hilft! (Hatte ĂŒbrigens seit 3 Wochen keine MigrĂ€ne mehr! Toi toi toi!)

6

Magnesium (wenn du das nicht ohnehin schon nimmst) hat bei mir geholfen.:) ƀaglich bis ein paar Wochen vor der Geburt.

7

Huhu liebes,
Ich hatte bis zur 14ssw alle 3 wochen einen migrĂ€neanfall. Meine Hebamme ist auch heiöprakterin und hat mich mit einer Schmerztherapie behandelt. (Schwerpunkte abgedrĂŒckt, kommt wohl aus der chinesischen Medizin und ist auch in der Schwangerschaft völlig oke).
Ich nehme seid dem tĂ€glich Magnesium und bei Kopfschmerzen japanischen Öl auf die schlĂ€fen. Wenn es zu Doll wird Paracetamol hoch dosiert (musste ich bis jetzt aber nixjt). Seid der Behandlung geht es mir super und die MigrĂ€ne blieb(Teu teu teu) aus.

Top Diskussionen anzeigen