Zurückdatiert von 7+2 auf 6+1 ssw

Hallöchen,
War heute beim us und wurde um eine Woche zurück datiert weil krümel zu klein ist.
Kennt das jemand?
Also meinen eisprung habe ich dolle gemerkt. Und dieser passt zu 7+2 Aber nicht zu 6+1.
Muss ich mir Sorgen machen?

1

Wie war denn die grösse?

5

Puuh so genau hab ich das leider nicht verstanden. Glaube 3 oder 4 mm.

7

3mm passt zu 6+4

weiteren Kommentar laden
2

Huhu
Alles gut
Du musst ja bedenken das das befruchtete Ei bis zu 10 Tage brauchen kann um sich einzunisten
Deswegen werden oft mädels auch zurückdatiert..
Mach dir keinen Kopf
Alles wird gut sein 😊

3

Bei meinem Sohn bin ich auch zurück datiert wurden. Der erste Termin war 15.9. Der nächste Termin war dann der 20.9. Und am 16.9 ist er auf die Welt gekommen. Also mach dich nicht verrückt.

4

Hallo,

ich wurde damals von 7+2 auf 6+2 und danach nochmal von 10+2 auf 8+5 zurück datiert. Insgesamt hing der Krümel also 18 Tage in der Entwicklung zurück. Mittlerweile bin ich in der 25. SSW und er entwickelt sich prima und ist kerngesund.

Den Eisprung zu spüren ist übrigens keine sichere Zeitpunktbestimmung, da die Schmerzen auch davor oder danach auftreten können. Und auch die Einnistung geht nicht immer gleich schnell voran. Also mach dir keine Sorgen, dein Baby war zu sehen, offensichtlich auch schon mit Herzaktivität und das ist schon mal die halbe Miete.

Liebe Grüße
Anne mit Benjamin (24+2)

6

Daaaanke für eure lieben worte ❤
Ja das herzchen hat fleissig geschlagen 😍😍

8

Ich wurde auch von 9+0 auf 8+3 zurück datiert. Da hatte das Baby 1,97 cm. 8+3 passt sogar, da ich Temperatur gemessen habe und Ovus hatte. Sowas ist anscheinend auch am Anfang ganz normal. Mach dir keine Sorgen.

10

Hallo,

die Maße bei den Ultraschallgeräten sind auch nicht immer exakt.
Ich war bei 7+1 und die SSL war 1,3 cm - was 7+4 entspricht. Da ich Temperatur messe konnte ich meinen Eisprung ziemlich genau datieren. Aber bei zu groß macht man sich erstmal keine Gedanken.
Bei 9+0 war die SSL nur 1,9 - was 8+2 entspricht. Die Frauenärztin meinte es ist noch im Rahmen. Aber in 2 Wochen nur 6 mm gewachsen? Kein gutes Zeichen!!! Nach 4 Fehlgeburten (deswegen auch die engmaschige Betreuung) hab ich mich natürlich verrückt gemacht. Hab viel gegoogelt. Glücklicherweise hab ich von vielen positiven Ausgängen gelesen, aber auch, dass verzögerte Entwicklung auf Trisomie hinweisen kann. Da ich inzwischen 40 bin, sorge ich mich da schon. Dass das Herz schlägt habe ich dank Fetaldoppler gewusst.
An 11+1 dann die Erlösung. SSL 4,4 cm, was 11+0 entspricht, also wieder zeitgerecht.
An 13+0 dann SSL 7,7 cm, was eher 13+5 entspricht.
Inzwischen bin ich mir sicher, dass sowohl beim ersten als auch bei 2. Ultraschall die Werte nicht richtig waren.

Ich denke also, du kannst begründet hoffen, dass beim nächsten Termin alles wieder im grünen Bereich ist.

Alles Gute für dich!

11

Meinst du ich sollte mir Sorgen machen??

12

Hallo Luisa,

das wollte ich damit eigentlich nicht sagen, sondern, dass man sich auf die Messdaten nicht 100 % verlassen kann. Ich habe von Erfahrungen gelesen, dass sich die Messergebnisse innerhalb von 1 oder 2 Tagen (bei unterschiedlichen Ärzten) um mehrere mm unterscheiden. Und das kann im frühen Stadium auch nicht sein, dass der Fötus in 2 Tagen 6 mm wächst, oder plötzlich 2 mm kleiner ist. #gruebel

Im Endeffekt darfst du positiv denken und auf den nächsten Termin hoffen. Eine Garantie gibt es aber leider nicht. Ich weiß, dass die Warterei immer doof ist, aber am Ende vergeht die Zeit dann doch!

Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen