5+4 SSW und nur Ungewissheit

Hallo alle zusammen,

Ich erzähle erstmal etwas zu meiner Vorgeschichte.
Seid einem Jahr versuchen wir schwanger zu werden.
Am 26.11.18 hatte ich einen Abort in der 6. SSW und war total am Boden zerstört. Ich hätte es vorher schon geahnt weil ich Schmierblutungen hatte.
Ich war bei zwei verschiedenen Ärzten, der eine meinte ich solle erstmal warten wieder schwanger zu werden und der andere meinte das ich das wahrscheinlich gar nicht mitbekommen hätte, sondern als verspätete, starke Tage interpretiert hätte, wenn ich nicht den Kinderwunsch gehabt hätte und danach hätte ich ja auch nicht verhütet (wo er ja auch irgendwo recht hatte).

Gestern habe ich erneut einen Test gemacht weil ich meine Tage einfach nicht bekommen habe und dieser war positiv.
Ich ging heute gleich zum Arzt und er meinte er sieht zwar etwas aber kann noch nicht wirklich sagen ob es diesmal klappt oder nicht :(
Morgen soll ich wegen meiner Blutwerte anrufen und sie sagen mir, ob ich Montag nochmal zum Blutabnehmen muss oder nicht.

Ich habe zwischendurch immer ein ziehen im Unterleib und habe Angst, das es wie beim letzten Mal, zu Blutungen kommt und mir das selbe Passiert.

Habt ihr eventuell Erfahrung ob das ziehen auch normal ist, wenn alles „normal“ verläuft ?

Ich danke euch schon einmal für eure Erfahrungen.

Schönen Abend noch

1

Hallo,
Erstmal ein leises Glückwunsch!
Das Ziehen ist normal, bisschen wie Periodenschmerzen, oder?
Das kommt vom Wachsen der Gebärmutter. Das hat mich viele Wochen lang begleitet.
Magnesium lindert es ein wenig, weil es hilft die GM zu beruhigen.
Alles Gute und Daumen sind gedrückt.!

4

Vielen Dank für den Tip mit dem Magnesium.
Das ziehen ist etwas anders als bei meinen Mens, aber wenn das normal ist, dann bin ich schon etwas beruhigter.

2

Mein Beileid zu deinem Verlust. Habe das leider auch schon 2 mal erleben müssen und musste jedesmal sehr lang darauf warten schwanger zu werden. Die Erfahrung macht einen unheimlich ängstlich, traurig, verletzlich und man verliert u.U. das Vertrauen in sich selbst.
Ziehen, ziepen usw ist in der Schwangerschaft sehr häufig, auch schon in der Frühschwangerschaft. Das sind die Mutterbänder die sich dehnen. Ich finde es fühlt sich aber anders an als wenn die Mens kommt.
Bin zur Zeit in der selben Situation. 6 ssw nach 2 FG (und einer gesunden Tochter). Ich traue mich erst dann zu freuen wenn der Ultraschall gutes zeigt.
Versuch dich zu entspannen. Du kannst nix tun. Musst akzeptieren was geschiet. Aber es wird bestimmt alles gut gehen 🐞🍀🌷

3

Vielen lieben Dank für die lieben Worte. Dein Verlust tut mir natürlich auch sehr leid.
Ja es ist irgendwie ein anderes ziehen, wie bei meiner Mens deswegen hab ich irgendwo diese Angst.
Man fühlt sich einfach so hilflos.
Aber dass das ziehen normal ist, beruhigt mich schon wieder ein wenig. Vielen Dank 😗

5

Hey,

Wie meine Vorrednerinnen schon gesagt haben ist das ganz normal. Bei mir pieckt und sticht es manchmal ganz komisch, das sind die Mutterbänder und ist erstmal ein gutes Zeichen, da sich deine Gebärmutter auf die Schwangerschaft vorbereitet :). Versuche dir nicht zu viele Gedanken zu machen, auch wenn das manchmal schwer fällt.

Meine Daumen sind fest gedrückt!

Top Diskussionen anzeigen