Jetzt bitte nicht auch noch Gestationsdiabetes..

Hallo ihr lieben Mitkugelnden,

zuerst ein frohes und gesundes Jahr noch für euch alle. Und beim Thema Gesundheit geht es auch gleich weiter.. Ich war heute mal wieder zur Vorsorge inklusive dem oralen Glucosetoleranztest. Das Blut wurde eingeschickt, das Ergebnis habe ich also leider noch nicht. Im Mutterpass steht jedoch beim Urinstix Zucker 2fach positiv. Und auch mein Gewicht ist quasi explodiert. Waren es bei der letzten Vorsorge noch 1 Kilo unter Startgewicht, so bin ich heute 6 Kilo darüber. 7 Kilo Gewichtszunahme in 4 Wochen?! Sicherlich, es war Weihnachten. Aber dadurch gleich 7 Kilo mehr? 😱😱😱 Meine Ärztin ist in eine andere Praxis gezogen, demnach war es auch eine andere Waage als sonst, aber die erklärt auch nicht so eine krasse Gewichtszunahme. Mein Krümel ist jetzt auch nicht übermäßig dick geworden in der Zeit, von 397g vor 4 Wochen auf 600g heute, das liegt ja eigentlich total im Rahmen.. Dazu kommt noch, dass ich mir schon die ganze Zeit selbst einrede, dass ich eh alles mitnehmen muss, was nur so geht. Anfangs das Drama mit den Rückdatierungen, dann Übelkeit und Erbrechen, die noch immer anhalten und nur mit Medikamenten erträglich sind. Und nun das.. 😔

Kann mir jemand Mut machen, bei dem auch alle Anzeichen auf Gestationsdiabetes standen und am Ende war der Test dann doch negativ? Und wie lange hat es bei euch gedauert, bis die Ergebnisse da waren? Ich hab leider vergessen zu fragen, da das heute noch alles etwas chaotisch ablief. Sie sagte nur, dass sie sich melden falls etwas auffällig sein sollte..

Traurige Grüße
Anne mit Benjamin (24+1)

1

Hallo,

ich hatte in der Woche vor Weihnachten bei der Vorsorge auch Zucker im Urin (++) musste also direkt nach Weihnachten nochmals zum Urintest, kein Zucker zu finden. Meine FÄ meinte kann sein, dass ich kurz vor den Test was zu süßes gegessen habe oder an den Tage davor.

Ich würde einfach mal den Bluttest abwarten bevor ich mich verrückt machen würde. Es kann sein, dass der Test zwar auffällig ist aber der zweite (große) dann normal. Also mache dir bitte keine Sorgen.

LG Morgain mit Krümel (18+3) in Bauch

3

Danke für deine Antwort. Ich hoffe einfach mal das Beste, aber das schlechte Gefühl ist leider trotzdem da.

2

Hallo,

bei mir war auch Zucker im Urin 4-fach erhöht.
Daraufhin wurde der kleine Glucosetoleranztest wiederholt - dieser war leider etwas über der Grenze.
Ich habe noch drei Wochen bis zur Entbindung, messe jetzt abends nach dem Abendessen 1 Std. und 2 Std. meinen Zuckerwert und gehe nächste Woche zum Diabetologen.

Hast du den großen Glucosetoleranztest oder den kleinen Glucosetoleranztest gemacht?

Ich weiß nicht, ob ich in einer "normalen" Klinik entbinden soll oder einer Klinik mit Kinderstation.

Alles Liebe.

4

Auch dir Danke für deine Antwort. Es war der kleine Glucosetoleranztest.

Dann hast du es ja bald geschafft, alles Gute schon mal für die Geburt. Ich persönlich würde nur da entbinden, wo auch eine Kinderstation vorhanden ist. Ich bin aber auch berufsgeschädigt als Schwester auf einer Früh- und Neugeborenenintensivstation und damit kein Maßstab.. 🙈

Liebe Grüße

5

HI

hast Du mehrere Kliniken zur Auswahl?

Mein erstes kam in einer Klinik mit Level 1 Neo auf die Welt. (und selbst die Entscheidung habe ich auf dem Weg schon verflucht ... obwohl wir nachts gefahren sind und ich auch nicht lange daheim gewartet haben!
Als die Wehen als Wehen zu erkennen waren für mich, ist auch schon die Fruchtblase geplatzt und 1h später im Kreissaal war der MM bei 9cm)

Dann sind wir umgezogen und mein zweites kam in einem KH auf die Welt wo es 2 Wärmebettchen gegeben hätte - aber im Falle des Falles das Kind verlegt worden wäre.

Aber ich wäre nie auf die Idee gekommen über 30min über die Autobahn bis in die Klinik mit Neo zu fahren (nachts) ... war auch gut so (zwischen dem ersten Miniziehen und "Kind da" lagen keine 90min)

VG

6

Ich hatte beim ersten Glukosetest auch schlechte Werte und musste dann zum Diabetologen. Noch dazu ist meine Kleine mit den Werten immer auf der 95. Perzentile. Beim Diabetologen habe ich einen Glukosetest mit einwandfreien Werten hingelegt.

Nur weil die Werte einmal nicht passen, muss das nicht gleich bedeuten, dass Du eine Schwangerschaftsdiabetes entwickelt hast... Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut ist #klee!

Top Diskussionen anzeigen