Wie verteilt ihr euren Urlaub?

Hängt ihr euren kompletten Urlaub direkt vor die Mutterschutz-Zeit? Oder verteilt ihr den ein bisschen über die SS?
ich weiß nicht was besser ist, 2. Trimester komplett durcharbeiten und mehr im 3. Trimester frei haben? Oder zwischendrin mal 1-2 Wochen Pause machen?

LG

1

Hallo.

Ich habe mein Urlaub so geplant als würde ich das ganze Jahr arbeiten gehen. Er geht ja nicht verloren, wenn er nicht genutzt werden kann. Dann lieber am Ende der Elternzeit ranhängen. Ich habe in August meinen ET.

2

Hallo,

ich werde im März und April jeweils eine Woche Urlaub nehmen, da mein großer Sohn da Ferien hat. Was dann noch übrig ist, werde ich vor meinen Mutterschutz hängen. Der beginnt Anfang Mai.


Liebe Grüße

3

Hey 😊 ich nehme zwei Wochen vor Beginn des Mutterschutzes und dann werde ich den Großteil des angesammelten Urlaubes nach Ende der Elternzeit nehmen 😊 ist auch vom Arbeitgeber so gewünscht 🤷

4

Ich werde alles am Ende nehmen..so kann ich ca ab der 30 Woche zu Hause bleiben. Meine Schwester hat sich den Urlaub zum Beispiel aufgeteilt...

5

Ich habe 2 Wochen vor dem Mutterschutz genommen, einen Tag nehme ich mit rüber und werde ihn mir zusammen mit den Tagen, die ich während des Mutterschutzes ansammel, nach der Elternzeit nehmen. Z.b. Wenn das Kind mal krank ist. Oder eben einfach so, in Teilzeit sammelt man ja auch nur Teilzeit-Urlaub an.

6

Huhu
Ich gehe am 3.5. In den muschu. Hab aber am 12.4. meinen letzten Arbeitstag mit Resturlaub und für Januar bis März noch 7 Tage die ich spontan nehme.
Ich denke zum "Ende" hin ist man froh wenn man zu hause bleiben kann. Und so hab ich optimal die Feiertage ausgenutzt 🙈🙃

Lg

7

Hallo,

mein Plan war es eigentlich die Tage alle vor dem Mutterschutz zu nehmen. Mein ET ist allerdings auch schon Ende April. Hat sich durch mein BV dann jedoch erledigt gehabt.

Liebe Grüße
Anne mit Benjamin (24+1)

8

Ich nehme jetzt über die Feiertage meinen Resturlaub vom 2018 und dann vor der Geburt gar keinen mehr. Muss aber auch nur noch 7 Wochen bis zum Mutterschutz los.
Nehme dann 15 Tage Urlaub aus 2019 mit bis nach der Elternzeit in 2020.

Top Diskussionen anzeigen