Grippeimpfung ja oder nein?

Guten Morgen!

Ich bin in der 13. SSW und meine FÄ hat mir schon zu Beginn der SS die Impfung ab der 13. SSW empfohlen.

Eigentlich würde ich sofort nein sagen. Nun ist aber bei mir so, dass ich seit 2-3 Jahren (bisher immer im Februar) eine richtig fiese Grippe bekomme. Mit Fieber und allem drum und dran, wo ich dann immer 2 Wochen zuhause bleiben musste.

Nun bin ich unsicher, ob ich die Impfung machen soll oder nicht. Kann so eine Grippe gefährlich sein fürs Baby?

Oder andersrum gefragt: Kann die Impfung gefährlich sein?!

Ich bin am abwägen, was das kleinere Risiko ist. Wäre ich nicht schwanger, hätte ich mich bereits impfen lassen, um meiner jährliche Grippe vorzubeugen.

Was meint ihr zur Grippeimpfung und wie sind eure Erfahrungen damit?

Über ein paar Meinungen würde ich mich freuen ☺️

Liebe Grüße 🙋🏼‍♀️

5

Guten Morgen,

Ich habe es nicht machen lassen.

Ich habe 3 Kinder und mich nie impfen lassen in den Schwangerschaften.

Nicht schwanger , habe ich mich zwei mal impfen lassen und war viel viel viel kränker als ohne .

Seitdem mache ich es auch nicht mehr, uch werde zwar erkältet aber nicht so wie mit der Impfung, dass war echt sehr heftig.

Aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Ganz liebe Grüße

1

Ich habe 4 gesunde Kinder. Ich habe mich auch schwanger immer gegen influenza impfen lassen. Influenza kann zu fehl- und fruehgeburten fuehren.

2

Ja! Auf jeden Fall!!
Wenn deine Ärztin noch Impfstoff hat - mach es!
Es schützt dich und dein Baby. Zudem geht man davon aus, dass 80% über die Muttermilch an das Baby übertragen werden. Es sorgt also auch dafür, dass dein Kleines nicht zu früh mit so einem fiesen Virus konfrontiert wird.
Alles Liebe ...

3

Ich hab mich sonst nie impfen lassen. Jetzt wo ich schwanger bin Trag ich ja nun Verantwortung für meinen kleinen Sohn und ich hab mich bedenkenlos impfen lassen. Wenn es ärztlich empfohlen wird sollte man das auch tun. Eine richtige Grippe ist viiiiel gefährlicher fürs Baby.

4

Hab mich auch impfen lassen und danach keine Beschwerden gehabt. Viele Grüße

6

Ich hab mich auch impfen lassen. Seit unsere bald Große auf der Welt ist war ich jedes Jahr krank, davor kaum. Ich hatte auch noch nie Probleme mit Impfungen und meine Frauenärztin hat mir eher zur Impfung geraten.

Liebe Grüße

Anna mit Josefine an der Hand und Julina (24.ssw) im Bauch 💕

7

Huhu liebes.
Schwierige Frage wo die Meinungen auseinander gehen. Ich habe mich nicht impfen lassen und jetzt wo alles um mich herum krank ist oder wer fühle ich mich mehr als gut. Ich achte natürlich sehr darauf mich nicht anzustecken.
Die Impfung hat für mich keinen Sinn gemacht weil sie nicht alle Viren betrifft. Zum anderen ich mich Frage warum ich mich gesund ernähre, jede Gefahr für mich und mein baby minimiere und mir dann viren/Chemie spritzen soll ?
Irgendwie ist das für mich ein Wiederspruch.
Ich verstehe aber jeden der sich impfen lässt und so hofft einer richtigen Grippen vorzubeugen.

8

Ja, JEDE Impfung kann "sogar" für dich selbst gefährlich sein. In meinem Umfeld raten Ärzte von Impfungen in der ss ab. Und besonders bei der Grippe Impfung gilt Vorsicht. Zig geimpfte Personen erkranken erst recht an Grippe.

9

Ich habe mich nicht impfen lassen. Habe bislang aber auch Glück und noch nie die Grippe gehabt. Mir wurde auch nicht von meinem FA empfohlen mich impfen zu lassen, villeicht wäre ich sonst seiner Empfehlung gefolgt ?!

LG Eiloa mit Pinguin 15+5

Top Diskussionen anzeigen