Erkältung, Medikamente und schlechtes Gewissen...

Hallo ihr Lieben,
Ich bin in der 20. SSW und habe seit einer Woche eine starke Erkältung.
Zunächst Halsweh und Husten und inzwischen kam auch ein heftiger Schnupfen hinzu. Es ist alles zu, mein Kopf, meine Stirn und meine Augen schmerzen schrecklich und selbst inhalieren mit Kamillen- und Fencheltee oder Kochsalz und Nasenspray für Säuglinge haben nicht geholfen.
Ich habe dann in meiner Not gestern jeweils eine Paracetamol und eine Ibuprofen 400 genommen und einmal das Nasenspray von Emser Salz gegen Nasennebenhöhlenentzündung Benutzt. Bei dem Spray war in der Packungsbeilage keine Angabe zu Schwangeren...
Jetzt habe ich natürlich ein schlechtes Gewissen und bedenken, ob ich meinem Wurm dadurch schaden könnte.
Schmerzmittel in der SS ist ja auch nicht der Hit, aber es ging wirklich nicht anders.
Heute ist der Husten schon deutlich besser, die Halsschmerzen weg aber der Schnupfen inkl. Den Schmerzen immer noch heftig, so dass ich am liebsten noch einmal etwas gegen die Schmerzen nehmen würde.
Ich weiß, dass meine Hausärztin auch nichts anderes machen würde außer zu den Hausmittelchen zu raten.
Hat jemand von euch in der SS auch 1-2 Tage Schmerzmittel genommen und kann mich beruhigen?
DANKE und lg

1

Paracetamol ist kein Problem in der SS.
Ibuprofen sollte nur im ersten Trimenon eingenommen werden. Bitte bespricht mit deiner Hebamme oder den Arzt die Einnahme von Ibuprofen. Ggf. wird nach der Geburt überprüft, ob der Ductus verschlossen ist.
Emser Spray ist auch kein Problem.

www.embryotox.de ist die Seite der Wahl, um nachzusehen, welche Medikamente in der Schwangerschaft ok sind und welche mit Vorsicht zu genießen und welche schädlich.

Bei dir wird sicher auch alles gut sein!

Ich habe in der 15. SSW Vomex und Paracetamol über die Vene bekommen, weil ich unstillbares Erbrechen mit massiven Kopfschmerzen hatte. Es ist alles prima. Der Wurm kommt demnächst auf die Welt.

2

Danke für deine Antwort.
Meine Frauenärztin meinte ich darf Ibuprofen im 1. und 2. Trimester nehmen, erst ab der 28. SSW nicht mehr?!
Bei embryotox steht es genauso...bin jetzt verwirrt!

10

Dein arzt und Embryotox werden das wohl sehr genau wissen.
Vertrau auf dessen Aussage und nicht auf die von anderen Forunteilnehmern.

weiteren Kommentar laden
3

Geh zum Hausarzt wenn es so schlimm ist. Es gibt fantastische Mittel für Schwangere und die Ärzte wissen was du nimmst. Normal behandele ich mich auch selbst aber nie wenn ich schwanger bin. Also mein Rat ab zum Arzt dafür sind sie da. Dafür haben sie studiert.

4

Versuch mal ne Nasendusche zu machen mit Emser Salz. Man braucht etwas Überwindung aber der ganzen schmodder kannst du damit gut rausspülen...😉

5

Ich hab keine Probleme 😉

6

Ich hatte jetzt eine fiese nasennebenhöhlenentzündung und hab sinupret extract genommen, zum Schluss noch euphorbium nasenspray, hat dennoch 4 Wochen gedauert, trotz 3 mal tgl nasendusche

7

Ich wollte mir gestern sinupret holen in der Apotheke, aber die Apothekerin meinte sinupret dürfte ich auf gar keinen Fall nehmen!😩 hat dir das dein Arzt verschrieben? Lg

11

Hey das Problem hatte ich auch hab mir dann von meinem Frauenarzt ein Rezept dafür geben lassen.😂

weitere Kommentare laden
8

Also ehrlich - Stress dich nicht so. Das was du dem Kind damit antust, dass es dir einfach schlecht geht weil du krank bist ist 10000 Mal schlimmer als die Medikamente. Ich verstehe, dass man sich Stress macht, weil man auf sich achten will aber auf sich achten heißt meiner Meinung nach abzuwägen. Und was weiter oben bzgl. des Ibu geschrieben wurde stimmt nicht ganz. Du kannst Ibu auch im 2. Trimenon noch nehmen.
Das Emser Nasenspray wird schon nicht verkehrt sein. Wenn es gefährlich wäre dann stünde das auch drauf - wir leben in Deutschland, da wird noch auf sowas geachtet.
Ich benutze seit 4 Tagen Ratiopharm Nasenspray. Sowohl meine Hebamme als auch meine Ärztin (na gut, die sind auch beide nicht so empfindlich wie die meisten hier) bestätigten beide, dass es dem Kind am besten geht, wenn es mir gut geht. Auch wenn dazu Nasenspray nötig ist... Also stress dich nicht - das schadet deinem Kind mehr.

9

P.S. Bevor du hier auf Hobby-Gynäkologen, Schamenenwissen und Bauchgefühle hörst würde ich einfach auf den Rat von Ärzten, Hebammen, Apothekern vertrauen oder bei Kleinigkeiten auch mal auf Embryotox zurückgreifen. Diese 5000 Meinungen aus dem Forum und Urbia verunsichern dich mit Sicherheit auch. Und vergiss niemals: Du wirst Mutter du willst nur das beste für dich und dein Baby und wirst das auch so entscheiden. Vertrau auf dich!! :)

Top Diskussionen anzeigen