ET beinahe erreicht - was nun?

Hallo an alle,

Ich habe eine Frage... Ich weiß nicht, ob sie schon mal gestellt wurde... Wahrscheinlich, aber ich stelle sie trotzdem noch mal.

Es geht um folgendes:
Am Sonntag wäre mein errechneter Termin. Bisher macht mein Mäuschen allerdings noch nicht die Anstalten, dass sie unbedingt raus will. Ich habe Senkwehen, ja, aber die sind noch sehr unregelmäßig, und mein Mäuschen bewegt sich noch richtig fleißig, besonders wenn ich zur Ruhr komme.
Nun hatte ich heute einen Termin bei meiner Hebamme zum CTG schreiben, weil meine Frauenärztin aktuell Urlaub hat und erst am 03.01. wieder da ist. Mir wurde von meiner Ärztin bei meinem letzten Termin nur gesagt, dass ich, wenn der ET verstrichen ist, aller zwei Tage zur Untersuchung muss. Schön und gut. Wäre für mich also der 01.01.19. Jetzt war meine Hebamme allerdings sehr erstaunt, dass ich keine Überweisung habe KH. Ich habe einen Einweisungsschein für den Fall, dass sich das Mäuschen nun doch entscheidet zu kommen. Allerdings ist nicht gesagt, dass sie vor dem ET kommt, Also am Sonntag. Nun möchte meine Hebamme, dass ich am Sonntag ins KH gehe damit die noch mal gucken, ob alles in Ordnung ist. Schön und gut, Aber ohne Überweisung?
Meine Frage ist nun wie das nun eigentlich ist, wenn mein Mäuschen Bis zum ET nicht kommt. Ich selber bin ja auch irgendwie davon ausgegangen, dass ich trotzdem erst mal im KH vorstellig werden sollte oder wenigstens bei einem Arzt und meine Hebamme ist ja auch der gleichen Meinung. Aber ist das wirklich so? Also dass ich am ET bei einem Arzt vorstellig werden sollte? Ich meine, wenn die Geburt noch nicht so weit ist, schicken Sie mich ja eh wieder Heim.

Das ist halt meine erste Schwangerschaft und ich bin ziemlich schnell verunsichert und will mir im Nachhinein auch nichts nachsagen lassen.

Danke schon mal für eure Antworten.

LG
Susan (39+4)

1

Ich würde hin gehen. Eine Überweisung brauchst du nicht zwingend zur Not kannst sie auch nachreichen. Würde aber vorher in der Klinik anrufen und einen Termin machen.

2

Huhu! Ich sollte auch zwei Tage (meine ich) nach dem ET zum Krankenhaus fahren, da dieser ein Sonntag war.
Meine Frauenärztin sagte, dass ich mich an dem Freitag schon mal telefonisch ankündigen sollte. Bei dem Gespräch wurde mir dann gesagt, ich solle Sonntag früh nochmal anrufen, um zu fragen wie viel los sei. Kann man ja vorher nur schwer einschätzen. Dort wurde dann ein CTG gemacht, kurz von der Frauenärztin untersucht und dann konnte ich wieder fahren. Eine Überweisung hatte ich dafür auch nicht.
Einen Tag später kam mein kleiner Mann dann auch schon :)

Alles Gute!

3

Aso och musste nicht direkt ab Et ins Krankenhaus. Mein Et war ein Montag und ich hatte nochmal Termin bei meiner Gyn und am Mittwoch auch nochmal bei mir. Dann sollte ich mir für Samstag einen Termin im Krankenhaus holen per Telefon. Am Samstag haben sie mich dann da behalten, weil der Muttermund bereits 5cm auf war.

4

Hallo, ich bin im beiden Schwangerschaften weit über den Et gegangen.
Und war auch bei jeder einmal im Kh zum Ctg.

Am Besten du rufst dort Sonntag früh einmal an, sagst das du am Et angekommen bist und einmal ein ctg gemacht werden soll.
Ich habe nie eine Überweisung dafür bekommen, auch nicht für die Geburt.

5

Zu mir sagte eine Oberärztin in meiner Klinik „Wenn sich vorher nichts tut, sehen wir Sie spätestens am ET“.

Alles Gute für dich und eine schöne, baldige Geburt!

incredible 38. SSW mit Kind Nr. 4 😍😍😍😍

6

Bei meiner ersten Schwangerschaft musste ich ab ET alle paar Tage ins Krankenhaus zur Kontrolle. Eine Überweisung habe ich damals nicht bekommen und auch nicht benötigt.
Dieses Mal hat mir meine Ärztin eine Überweisung fürs CTG mitgegeben. Da steht als Diagnose einfach nur „Übertragung“ drauf. Dieses Mal entbinde ich in einem anderen Krankenhaus, aber auch dort wollte keiner die Überweisung sehen 🤷🏽‍♀️

7

Vielen Dank für die vielen Antworten. Jetzt bin ich auf jeden Fall beruhigter.
Also ins Krankenhaus muss ich ja nur, weil der ET ein Sonntag ist und natürlich genau in de Urlaubszeit meiner Ärztin. Um einen Termin am Sonntag hat sich heute meine Hebamme gekümmert, weil sie eben so verwirrt war, dass ich zwar am 01.01. ins KH soll, Aber eben nicht am eigentlich errechneten Termin. Und ich war eben verunsichert, ob das eigentlich nötig ist, an dem Tag schon einmal einen Arzt zu konsultieren. Für mich war das schon irgendwie Sinnvoll, aber meine Ärztin hatte nichts dergleichen gesagt, außer dass ich danach aller zwei Tage zur Untersuchung muss.
also ich gehe am Sonntag ins KH und lasse noch mal alles durchchecken, insofern sich das Mäuschen Bis dahin nicht doch noch entscheidet zu kommen. :)

Wie gesagt, vielen Dank noch einmal für die netten Antworten und die Wünsche. :)

Top Diskussionen anzeigen