Ist das Risiko einer FG erhöht wenn es davor schon mal einen MA gab?

Hallo zusammen,

ich hatte vor 3 Monaten in der 9.SSW einen MA :-(. Jetzt bin ich glücklicherweise wieder schwanger und befinde mich in der 7.SSW. Herzaktivität konnte man bereits erkennen :-). Wisst ihr ob das Risiko einer Fehlgeburt nun durch den MA in der letzten Schwangerschaft erhöht ist?

Viele Grüße,
Alex

1

Ehrlich gesagt, hab ich etwas in die Richtung gelesen. Aber bei mir warens 2 FG und beim 3. hats geklappt bisher. Und auch bei anderen Frauen habe ich beobachtet, dass es noch nach mehreren FG dann doch noch klappt. Ich glaube immer noch an die Theorie, dass sich der Körper manchmal erst darauf einstellen muss. Gib ihm die Zeit und ich hoffe, dass es hält!🍀🙏🏽

2

Danke dir für die Nachricht. In welcher SSW hattest du deine FG? War da schon Herzaktion zu sehen?

4

Die erste FG hat sich in der 5.Woche eingeläutet (Schmierblutung und nichts in der GM). Es hat aber noch bis zur 8.Woche einen Anstieg an HCG gegeben. Daraus wurde eine SS in der Bauchhöhle festgestellt die sich entwickelt.

Die 2.SS war in der 5.Ssw ohne Herzschlag. Schwanger und weg war es wieder😪

Die 3. ist heute in die 23.Wochen gerutscht🥰🍀 und nach den beiden FG ist meine Akne verschwunden. Irgendetwas war anders geworden mit meinem Hormonhaushalt. Hatte nach absetzen der Pille ein Jahr mit mittelstarker Akne zu kämpfen. Daher glaube ich, dass der Körper manchmal Zeit braucht und manchmal ist auch beim Baby etwas nicht in Ordnung.

Mach dich nicht verrückt, mit Herzschlag ist schon sehr sehr gut🙏🏽

weiteren Kommentar laden
3

Mir ging es genauso wie dir... MA in der 9. und nach drei Monaten Pause direkt wieder schwanger geworden. Mittlerweile in der 22. SSW 😍

Das Risiko ist statistisch gesehen höher, glaube ich, weil bei manchen Frauen oder deren Männer eben ein genetisches oder anderes Problem vorliegt. Allerdings sind das prozentual nicht die die Mehrheit. Ich denke, dass es manchmal einfach nur Pech ist und dann auch besser so war, so grazsam sich das anhört.
Meine Hebamme hat zu mir gesagt: Die Statistik hast du erfüllt, jetzt wird alles gut!

Also Kopf hoch!

8

Wow :-) Das freut mich sehr für dich! Du machst mir echt Mut :-). Schwingt bei dir dann die Angst auch immernoch mit?

22

Garnicht mehr. Also klar, macht man such Gedanken, könnte etwas nicht in Ordnung sein, aber ich denke, das ist bei mir eine gesunde, normale Angst, die nichts mit der MA zu tun hat...

Diesmal wusste ich irgendwie, dass alles gut geht, auch wenn man natürlich nicht so unbeschwert an alles herangeht, wie ohne MA! Anders war das kurz vor der Untersuchung bei 8+4, bei der beim letzten Mal die MA festgestellt wurde. Ich war den ganzen Tag zu nichts zu gebrauchen und auch die beiden folgenden US bei 11+6 und 18+5 waren nicht sonderlich schön bis wir gesehen haben, dass alles in Ordnung ist. Aber das klingt für mich eher nach einem US Trauma als der Angst, eine erneute FG zu haben.
Seit ich seit 3 Wochen regelmäßig Tritte und Bewegungen spüre und soweit alle Organe, Knochen und Gehirn super auf dem US ausgesehen haben, bin ich komplett ruhig geworden, was das betrifft.

Mein nächster US ist erst wieder im Februar, mal sehen, wie das wird... aber ich bin zuversichtlich. Es gibt schon ein tolles beruhigendes Gefühl, wenn der Bauch wächst und sich das Kleine spürbar bewegt! 😊

Alles Gute für dich und deine Maus 🤗

5

Hallo 😊
Meine erste Schwangerschaft endete auch in der 9.ssw(MA)
Jetzt bin ich zum 3.mal 🤰🏻 und alle 3 verliefen ohne Probleme 😊
Drücke dir die Daumen und weiterhin eine schöne Schwangerschaft 🤰🏻 ❤️

9

Danke dir :-). Deine Geschichte macht mir echt Mut :-).

6

Huhu also ich hätte auch eine ma in der 9 -10woche erstaunlich wie viele Frauen in der 9. Woche e8ne fg hatten mein frauenarzt meinte zu mir das es leider sehr häufig bei der 1 ss passiert ... bin jetzt wieder ss in der 12. Woche und klar man hat einfach noch mehr Angst als zuvor...
Ich wünsche dir alles Liebe

10

Danke dir :-) War bei dir die Angst insbesondere am Anfang auch immer gegenwärtig? Hatte man bei dir einen Grund für die MA finden können?

Ich wünsche dir auch alles Liebe :-)

11

Ich habe auch schon gelesen, dass sich das Risiko für eine weitere FG nach einer FG erhöht. Dies ergibt sich weil man davon ausgehen muss, dass es bei manchen Frauen bzw. Paaren einen Grund für die FG gab und dieser nicht behoben wurde. Wenn es keinen Grund für die FG gab und du einfach nur Pech gehabt hast, ist das Risiko nicht erhöht. Leider kann man das ja nicht immer sagen.

Ich habe 3 FG und mehrere Untersuchungen hinter mir. Zuletzt eine Gebärmutterspiegelung, bei der ein Septum gefunden und entfernt werden konnte. Dieses Septum kann der Grund für die FG sein. Ich bin jetzt wieder in der 9. SSW und hoffe sehr, dass es nun klappt.

Ich finde es schade, dass viele Untersuchungen erst nach der 2. oder 3. FG gemacht werden. Vielleicht könnte man manchen Paaren dieses Schicksal ersparen wenn man früher untersuchen würde.

12

Hi, bei mir war die erste ss MA in der 9ssw 2016.
Dann 3 Monate Pause unf zwei üz haben wir eine gesunde Tochter bekommen heute ist sie 20 Monate alt😚😍 jetzt wollten wir ein Geschwisterchen für Sie, aber leider im September wider ein MA in der 10ssw....jetzt nur ein Monat Pause und gleich beim erstemal Schwanger geworden bin jetzt in der 7+5ssw unserem Löwen gehts gut war am Donnerstag 1,1cm groß und Herzchen hat geschlagen!😚😍 Meine Ärztin meinte nach einer FG wird die Folge Schwangerschaft zu 90% gut verlaufen!❤LG

13

Hallo,
ich hatte bereits 2 Söhne, dann folgten (mit meinem jetzigen Partner bzw. Mann) eine ELSS, eine FG in der 7. Woche und zuletzt ein MA in der 11. Woche. Aktuell bin ich in der 18. Woche.
Ich habe gelesen, dass eine FG das Risiko weiterer FG nicht erhöht - hatte man allerdings schon mehrere, ist das Risiko erhöht.
Versuche positiv zu bleiben. Ich weiß, wie schwer das ist, die ersten 13 Wochen waren für mich wirklich die Hölle und auch jetzt habe ich oft noch sehr große Angst.

14

Hey

16

Zu schnell abgeschickt 😅also ich habe genau was anderes gehört .
Ich habe mal gehört das die erste Schwangerschaft öfter eine MA ist , weil der Körper „trainiert“ .
Und vor allem das man nach einer MA besser schwanger wird , weil alles wie vorbereitet ist . So hat es damals mir die Ärztin erklärt die bei mir eine Ausschabung gemacht hat nach meiner FG. Hat sich übrigens bei mir bestätigt . Die erste Schwangerschaft war eine FG, zweite ein Sohn und dritte bin gerade in der 38ssw .
Viele Grüße

15

Die Statistik sagt das die FG Rate nach einem Abort höher ist.

Ich kenne nur Frauen inkl. mich, die nach einem Abort eine intakte SS hatten.
Auch meine Ärztin meint das in der SS nach einer FG gesunde und stramme Kinder rauskommen.
Bei uns stimmte es. Wir sind jetzt in der 32.SSW und erwarten einen gut ernährten Buben ☺️.

Top Diskussionen anzeigen