Say goodbye... :-(

Nachdem die 4. Kryo endlich den gewünschten Erfolg zeigte und wir positiv testen durften, habe ich am Mittwoch bei 9+6 erfahren das unser kleines Bauchzwergi nicht mehr lebt. Bei 6+6 hat das Herzchen (noch) stark geblubbert.
Jetzt sitze ich nach einer Ausschabung zu Hause und kann nicht verstehen warum man solch grausame Dinge erleben muss :-(

Ich möchte mich nun erstmal bei euch verabschieden. Wünsche euch allen eine wundervolle und sorgenfreie Kugelzeit und hoffe mich bald wieder zu euch gesellen zu dürfen - für hoffentlich längere Zeit

Lg Polly

1

Oh nein. Das tut mir unendlich leid für dich. Wünsche dir/ euch viel Kraft für die kommende Zeit. Lg

2

Das tut mir sehr leid und mein aufrichtiges Beileid zu deinem Verlust, der noch mal umso schwerer wiegt, wenn man schon so einen steinigen Weg hinter sich bringen musste. Alles Gute für dich

3

Das tut mir sehr sehr leid.
Darf ich fragen bis zu welcher Woche der embryo entwickelt war?
Haben die Ärzte was gesagt?

Glg Jenny

4

Wie es aussah muss das Herzchen schon kurz nach dem US an 6+6 stehen geblieben sein. Oder aber der Embryo ist schon leicht „zusammengeschrumpft“, das konnte mir die FÄ auch nicht beantworten. #gruebel

Ich muss dazu sagen, unsere Ausgangssituation war nicht die beste. Ich hätte gleich schon Heparin und Kortison einnehmen sollen laut den Blutergebnissen von Reichel-Fentz - leider hat dies der Arzt der Klinik nicht für wichtig empfunden.
Deswegen werden wir auch nach den letzten 2 Blastos die Klinik wechseln.

5

Das tut mir sehr leid, ich wünsche euch alles Glück 🍀 der Welt !!
Es wird sicher bald wieder klappen und dann werdet ihr sicherlich auch bald ein ganz tolles Baby in euren Armen halten!❤️

Lg Jenny mit ⭐️ (2015), Jarno an der Hand 👦🏻 (2016) und Krümel im Bauch (9+5.ssw)!

6

Oh nein☹️! Gerade bei dem steinigen weg ein harter schlag! Es tut mir sehr leid und ganz viel Glück!

Top Diskussionen anzeigen