1. Kind bald 12 Monate und ich in der 11. Woche Schwanger

Liebe Mamis,
Ich hoffe ihr haltet ein bisschen Jammern aus!
Ich bin in der 11. Woche schwanger und mein Sohn wird nächste Woche 1 Jahr alt. An sich liegt das soweit perfekt in unserer Planung, da wir bewusst einen kleineren Altersabstand wollten.
Jetzt ist es aber so, dass ich sehr sehr müde bin und teilweise schnell gereizt und erschöpft. Mein Sohn fordert natürlich viel Aufmerksamkeit, da er jetzt das Laufen übt und alles interessant ist.
Mir fällt dadurch zu Hause die Decke auf den Kopf und ich kann mich garnicht wirklich auf mein zweites kleines Wunder freuen. Generell läuft die Schwangerschaft, bzw. die Entwicklung und der Fortschritt der in meinem Bauch grade vor sich geht total nebenher.
Ich habe jetzt natürlich sehr viele Versagensängste.
Zum einen meinem Sohn gegenüber, der ja meine volle Aufmerksamkeit und Hilfe braucht,
Zum anderen meinen ungeborenen Schatz gegenüber, weil ich ihn noch nicht so würdigen kann wie ich es gerne möchte,
Drittens meinem Haushalt und dem Ehemann gegenüber, da diese beiden teilweise komplett unter den Tisch fallen.

Geht es vielleicht anderen Mamis auch so wie mir, oder habt ihr Tipps, wie man sich selbst am Schopf aus dem Sumpf ziehen kann?
Bin schon dauern mit dem Gedanken am spielen, meinen großen in die Krippe zu stecken. Besser da, als mit Ner überforderten, ungeduldigen Mama zu Hause. Aber übers Herz bringe ich es denke ich auch nicht...

Liebe Grüße
Laura

1

Hallo meine Liebe 😊
Mein Sohn ist 13 Monate alt und ich in der 12. Woche schwanger.
Seit 2 Monaten läuft er und ich renne auch ständig hinter ihm her 🤣
Mein Mann arbeitet zurzeit nur Vormittags um mich zu unterstützen, der er über 300 überstunden vom sommer hat ist das zum Glück kein problem.
Ich hatte in den ersten Wochen viel mit Übelkeit zu kämpfen 😞
Mittlerweile habe ich hin und wieder Kreislaufprobleme und bin dauermüde.
Ich kann dich wirklich sehr gut verstehen.
Ich versuche mich so gut es geht um meinen kleinen Schatz zu kümmern.
Vielleicht können deine Eltern dir den kleinen ab und an abnehmen für ein paar Stunden?
Immer Positiv denken, wir schaffen das 💞💕

2

Oh das würde ich mir auch wünschen... Meinen Mann früher zu Hause um mich besser zu unterstützen. Meine Eltern wohnen leider weiter weg und meine Mama hat, wenn sie Zeit hat, mit dem Kind meiner Schwester zu tun und nimmt keine zwei zur selben Zeit. Bin da also auf mich alleine gestellt. Die Patin des kleinen arbeitet ja auch selbst. Und die Eltern meines Mannes sind beide noch voll berufstätig.
Abends wenn mein Mann nach Hause kommt, Halse ich ihm gleich alles auf. Da tut er mir schon auch immer ein wenig Leid, aber er muss mir einfach helfen, anders geht's garnet.

Ich denke auch, dass die zeit mit sicherheit schneller vergeht als man denkt, nur in solchen Situationen zieht es sich wie kaugummi.

Du arme... Übelkeit is dann noch doppelt mies... Wie nimmst du dir denn mal ne Auszeit um dich mal nur auf dich und deinen Bauchzwerg zu konzentrieren?

4

Eine wirkliche Auszeit kann ich mir gar nicht wirklich nehmen 😅
Wenn mein Mann Abends den kleinen fertig macht , er geht meistens zwischen 19 und 20 uhr ins Bett , dann leg ich mich aufs sofa und genieße einfach mal die Stille.
Kein Fernseh , kein Radio , nichts.
Mir tut das persönlich Abends total gut😊
Schläft dein kleiner Nachts durch?
Das du wenigstens noch deinen Schlaf nachts bekommst😁

weiteren Kommentar laden
3

Hallo,
ich kenn das :-)
Ich bin in der 19 SSW mit Zwillingen und meine Tochter ist 14 Monate alt.
Sie geht allerdings seit dem sie 12 Monate alt ist in die Krippe und die Vormittage sind schon eine Erholung. An manchen Tagen ziept und zwickt es hier, da ist eine Pause schon Gold wert. Ich war vor der erneuten SS schon wieder arbeiten, deswegen die Kita.

Mein Mann geht in Schichten arbeiten, so dass ich am We auch komplett allein ihr bin und da liege ich meist auch um 8 Uhr im Bett. Gerade auf Spielplätzen bin ich nur hinterher, ständiges bücken und heben. Aber was soll's, da müssen wir leider durch.
Die Pause tut mir aber schon sehr gut, da man halt einfach die Füße hochlegen kann.
Vielleicht kann dich nachmittags mal jemand entlasten, im zweiten Trimester wird es auf jeden Fall Besser und entspannter, aber Pausen müssen halt gemacht werden, zumal der Körper ja irgend wann sagt, dass jetzt Schluss ist.

Und das Bäuchlein streicheln kannst du zB in die Abendstunden verlegen, wenn der Kleine im Bett ist. Da kannst du ja bewusst den Bauch massieren und mit ihm sprechen etc.
Und der Haushalt kann auch von deinem Gatten erledigt werden. Ja, schwanger ist nicht krank, aber auch eben kein Kinderspiel mit links und 40 Fieber. Wenn du eine Pause brauchst, sag Bescheid und nimm sie dir.
Alles Gute für die restliche SS
#klee

5

Meine gehen auch in die Einrichtung, so kann man vormittags den Haushalt, Einkauf, etc machen und hat paar min ruhe. So ist man nachmittags auch entspannter... Dein Gedanke ist schon richtig... Ansonsten pass auf deine Nährstoffzufuhr auf, schnelle ss Folgen zehren die Speicher der Mutter Lehr.

6

Huhu

Ich bin in der 31 ssw und meine Tochter 18 Monate alt. Ich sag dir es wird nicht leichter aber es ist machbar.
Des weiteren bin ich seit September alleinerziehende.
Meine Tochter rennt auch den ganzen Tag durch die Wohnung und muss ihr noch bei vielen Sachen helfen und mit ihr spielen.

Die Schwangerschaft genieße ich wenn die kleine im Bett ist. Und den Haushalt mache ich auch wenn sie im Bett ist.

Die Schwangerschaft ist nicht mit der ersten Schwangerschaft zu vergleichen weil man auch ein Kind zuhause hat aber genießen tue ich beides also meine Tochter und die Schwangerschaft.

Das wird schon alles werden

Lg und schöne Kugelzeit

7

Huhu.

Deinen Abstand kann ich noch unterbieten 🙈 Meine Tochter ist 10 Monate alt und ich bereits in der 35. Woche mit Baby Nr. 2. Sie werden also maximal 11 bis 12 Monate auseinander sein. Die Müdigkeit die du beschreibst hatte ich anfangs auch ganz doll und zudem Übelkeit. Richtig gut ging es mir dann aber von der 14. bis 30. Woche. Also gib die Hoffnung nicht auf. Jetzt ist es gerade extrem beschwerlich mit dem Bauch, schlechten Nächten, Sodbrennen usw., aber ich habs ja bald geschafft. Was sich allerdings die ganze Zeit nicht geändert hat ist die Tatsache, dass die Schwangerschaft absolut nebenher lief. Hatte noch Wassergymnastik für Schwangere gemacht um mir bewusst auch Zeit für Baby Nr. 2 zu nehmen.

Alles Gute!

10

Danke auch für deine Worte!
Das mit der wassergymnastik is ne super Idee um für die 2. Ss auch ein bisschen seperate Zeit zu haben.

9

Huhu,

du solltest an deiner Einstellung arbeiten.
Sobald man ein Kind hat, wird man nie wieder die Folgeschwangerschaft so zelebrieren können wie die erste Schwangerschaft. Die Folgeschwangerschaft läuft quasi immer nebenher und das ist auch okay so.

Wenn du mit deinem Sohn liebevoll redest, hört dein Bauchkind genauso die gleiche liebevolle Stimme und fühlt sich willkommen. Das hat ja noch gar kein Ich- Empfinden :-)
Von daher mache dir weniger Druck, stelle deinen Sohn in den Mittelpunkt und lasse die Schwangerschaft nebenher laufen - daran kannst du sowieso nichts ändern und es wird dich nur belasten, wenn du das unmögliche versuchst um das zu ändern.

Ich nutze gerne die Abendstunden, dann wird der Bauch gecremt und ich kann mich ganz auf das Bauchkind konzentrieren. Ansonsten habe ich alle Hände voll zu tun am Tage.

Haushalt - warum schaffst du ihn nicht mehr?
Klar wenn das Baby da ist, braucht es Aufmerksamkeit von dir, aber im Moment ist ja noch kein störender Bauch und Übelkeit hast du auch nicht, wie ich oben gelesen habe. Manchmal muss man sich eben überwinden und wenn man sich noch so kraftlos fühlt, nicht dass deine Partnerschaft wirklich noch leidet weil er nun wirklich alles übernehmen muss.

Stundenweise in die Krippe kann auch ganz angenehm sein. Vielleicht so 4h täglich - besonders dann im Hinblick, wenn das Baby dann da ist. Dann erst kommt nämlich die eigentliche Herausforderung, das eigentliche Zerreißen zwischen den ganzen Aufgaben / Kindern / Partner.
Sehe die Schwangerschaft einfach schon als Übungszeit für die Zeit mit dem zweiten Kind im Arm :-)

LG

11

Mir gehts genau so. Kind 1 16 Monate und in der 18.ssw. Die Müdigkeit wird besser, so viel kann ich dir sagen. Ab der 14. Woche war das gut bei mir. Mein kleiner schläft aber noch lange nicht durch, bekommt momentan Zähne und kommt somit 3 mal die Nacht. Sehr anstrengend. Ich vergesse sehr oft dass ich schwanger bin. In der ersten SS wusste ich immer haargenau welche Woche und welchen Tag ich bin. Jetzt muss ich teilweise erstmal nachschauen. Ich finde das schade, andererseits glaube ich nicht dass es schadet. Ich freue mich trotzdem auf das Baby. Haushalt ist auch so ne Sache, da meln kleiner ein High Need Baby ist musste ich mich sowieso schon lange davon verabschieden alles super auf die Reihe zu bringen. Wir können es uns finanziell nicht leisten den kleinen in die Krippe zu stecken (530€ halbtags). Würde es aber gehen würde ich ihn auch zumindest 2-3 Tage die Woche zumindest halbtags hin bringen. Wir haben es jetzt so gelöst, dass er jeden Dienstag bei der Oma ist und ich den Tag für mich, Haushalt etc habe. Wie das mit zwei Kindern wird, darüber mache ich mir jetzt noch gar keine Gedanken 😁 es kommt wie es kommt und letztendlich meistert man alles irgendwie und die Kinder werden groß und es kommen wieder andere Zeiten 😊

12

Ich bekomme unser 4. Kind (33. SSW) und unsere Kinder sind 9, 3 und 1. Der 3-jährige geht seit September bis mittags in den Kiga.
Der Kleine ist bei mir und übt auch gerade das Laufen.
Natürlich ist alles nicht einfach und ich habe oft einen harten Bauch oder Kreislaufprobleme oder oder oder......aber da muss man halt durch 😊.
Mein Mann arbeitet sehr viel, Unterstützung haben wir hier nicht (außer bezahlte Hilfe).

ICH persönlich finde es nicht schlimm, wenn die erneute Schwangerschaft so nebenbei mitläuft....ICH habe dann merkwürdigerweise nicht so viele Wehwehchen 😂😂😂, weil ich mich nicht darauf konzentrieren kann.

Gönne/schaffe dir Auszeiten, so oft es geht und schraube deine Erwartungen an dich/Familie/Haushalt runter, sonst kriegt die sprichtwörtliche Krise, wenn das 2. Kind erst da ist.

incredible 32+6 mit Kind Nr. 4 😍😍😍😍

19

Das nehme ich mir zur Herzen danke ☺️

13

Hallo! Erstmal brauchst du dir gar keine Gedanken drüber machen! Seit ich SS bin, gibt es nur selten mehr große Ausflüge für mich und die Kinder da für mich auch die ersten 12/13 Wochen ein Graus sind! Mir ist öfter übel, ich bin müde und schlafe mind 11 Stunden (mit den Kindern natürlich) 😅 und einfach lustlos! :-( vl liegt es auch am Wetter (-1C und Schnee) 🤷🏼‍♀️

Aber ich bin das schon gewohnt von mir und wir machens uns jetzt zu Hause schön und spielen den ganzen Tag zusammen oder machen auch einmal einen Film Abend oder Tag ;-)

Die Kinder werden es schon überleben, auch nächsten Sommer müssen sie dann auf mich wieder verzichten beim schwimmen fahren 😏 aber alles hat irgendwann ein Ende :-) über nächstes Jahr kann ich dann für alle 4 wieder Top fit sein da unsere Planung abgeschlossen ist und bleibt (Mann lässt sich sterilisieren) 😊
Habe Übrigens 3 Kinder zwischen 9 Monaten und fast 5 Jahren und absolut kein schlechtes Gewissen das ich müde bin und mir übel ist 🤷🏼‍♀️ kann ja wirklich nichts dafür 🙄

Liebe Grüße ❤️

Top Diskussionen anzeigen