Ich eskaliere bald (Gestationsdiabetes)

Hallo ihr lieben,

Ich muss mir mal Luft machen und hoffe das ich hier mal eure Meinungen dazu höre.

Bei mir wurde in der 24 Ssw eine Diabetes diagnostiziert. Ich hatte es schon erwartet und bin direkt zum Diabetologen.

Mein Nüchternwert war wie auch in der letzen Schwangerschaft hoch, hatte da auch nichts anderes erwartet.

Die anderen werte waren je nach essverhalten auch ziemlich erhöht.

So der erste Termin nach Messbegin fingen wir schon mit Insulin an weil mein Diabetologe nicht will das ich eine KH Arme Ernährung anstrebe.

Gut ich versuchte es. Meine werte waren morgens ohen Insulinzufuhr zwischen 97-101. Ich bin nie unterzuckert tagsüber und hatte nach dem malzeiten ohne Schwere KH‘s tolle werte.

Also dachte ich super bisschen Insulin und ich kann Wenigsten mal ne Brot essen.
Trotz Insulin liegen meine werte alle über 140 nach einer Stunde und meine Morgenwerte liegen zwischen 120-130 😳

Ich habe meine Ernährung sofort wieder umgestellt das war mir zu heiss und kriege heute den Rüffel.

Lieber Insulin und kh anstatt gute und gesunde Ernährung ohne KH‘s
Als ich ihm erklärte das ich mich nicht wohlfühle dabei und mir auch immer sehr schlecht dadurch wird, hies es da müsste ich halt durch. Ich darf nicht mehr zunehmen und auch nicht abnehmen.

Wir würden nur mit Insulin das Problem in den Griff kriegen.

Das taten wir aber leider auch nicht bei meinem mittleren,da habe ich zur nacht 70 IE gespritzt und meine werte wurden immer höher!

Leider kann er mir auch nicht erklären warum meine werte zum Morgen hin mit guter Ernährung und ohne Insulin viel niedriger sind, wie mit Insulin und guter Ernährung.

Was mach ich denn da? Einfach nicken und denken: Ja du kannst mir eh nicht helfen oder bis zur Bewusstlosigkeit spritzen und trotzdem keine Änderung erhalten.

Was meint ihr?

Lieben Gruß Eulchen

1

Hallo!

Ich würde mir definitiv eine Zweitmeinung bei einem anderen Arzt einholen, oder noch besser bei einer entweder auf Schwangerschaftskomplikationen oder auf Diabetes spezialisierten Krankenhausambulanz, falls ihr sowas in der Nähe habt.

3

Hi, vielen Dank für deine Antwort. Es ist wohl schon eine Praxis die Spezialisiert sind auf dem Gebiet.

Die Chefin ist wohl eine ( laut Aussage der Diabetes Beraterin) anerkannte Ärztin auf dem Gebiet.

Ich verstehe leider das Problem nicht warum man unbedingt von einer Ernährungsumstellung abrät und der Schwangeren zu Insulin rät und ihr dann auch noch zumutet etwas gegen ihren Willen zu tun. 🤷🏻‍♀️

Es wurde auch angemerkt das ich mir einen anderen Frauenarzt suchen soll weil meine Frauenärztin gesagt hat, das man mit einer guten Ernährung die ss-Diabetes super in den Griff kriegt.

Ich habe Mittwoch wieder einen Termin dort und Donnerstag bei meiner gyn , da werde ich sie noch mal fragen 🤷🏻‍♀️

2

Huhu
Ich musste am Ende 40 zur Nacht spritzen, da mein Nüchtern auch äußerst hoch war. Wenn ich gespritzt und nichts mehr gegessen habe, war mein Wert trotzdem hoch. Habe ich noch was deftiges oder süßes gemampft, war mein Wert perfekt.

Der Körper denkt nachts, dass er unterzuckert und produziert dann iwann selbst den hohen Nüchternwert, um sich selbst zu schützen.

Versuch das mal, Dir nach der Spritze noch was Schönes zu gönnen.

#winke

4

Hi danke für den Tipp, das habe ich auch schon versucht weil ich das schon öfter gelesen habe dabei waren meine werte genau oder noch höher 😱

Das ist ja leider bei mir das große Problem.

5

Hast du denn nur SS Diabetes oder auch außerhalb SS?
Bei mir ist es nach dem Letzten leider als Typ 2 geblieben, aber muss weder messen noch spritzen. Hält sich im Rahmen

weitere Kommentare laden
6

Hi.
Bei mir wurde ca. in der 25ten Woche Schwangerschaftsdiabetes diagnostitiert.
Den einzigen Wert, den ich nicht in den Griff bekommen habe, war der Nüchternwert. Sonst waren alle Werte super. Habe darauf hin auch abends Insulin gespritzt. Meine Diabetologin hat immer gesagt, dass ich ein grosses Baby bekommen würde und mir darauf hin immer Stress verursacht.
Letzten Dienstag kam meine Tochter per Kaiserschnitt mit 50 cm und 2745 g zur Welt. Also alles andere als ein zu grosses Baby. Auch nach der Geburt waren ihre und meine Zuckerwerte super.
Habe mich leicht verarscht gefühlt.
Hol dir doch vielleicht eine zweite Meinung ein.
Alles Gute noch für dich
LG Janine

8

Hi Janine, herzlichen Glückwunsch zu deiner Prinzessin. Das gleiche Spiel war in meiner Zweiten Schwangerschaft auch.

Mein Sohn kam mit übertragungsanzeichen mit 48 cm und 2960 Gramm zur Welt. Alles andere als die Prophezeiten 4000 gramm. 😆

Ich hoffe ihr beide habt euch gut erholt. Ein Kaiserschnitt ist ja nicht ohne!

Lieben Gruß Eulchen

11

Hi liebes Eulchen!

Mensch, was für ein Mist.

Freundinnen mit schlechtem Nüchternwert morgens haben es mit einem Abendsnack
gegen 22 Uhr geschafft die Werte im Rahmen zu halten. Besonders gut geht wohl ein Vollkorn Knäckebrot mit Käse.

Vielleicht ein Versuch wert?

Alles Gute!

14

Ist Notiert. Ich versuchs 👍

16

Huhu,

wenn du wenige oder keine Kohlenhydrate isst, fehlt dem koprer etwas. Vor allem kann er nicht gut "arbeiten" und holt sich den Bedarf woanders.

Was er nachts wsl ohne Kohlenhydrate macht ist, dein fett in Zucker Umwandeln, damit er was zu "arbeiten" hat. Deshalb wsl die guten Werte (meist macht er das erst, wenn es Richtung unterzuckerung geht, also bevor du unterzuckerst, führt er sich selbst Zucker zu...). Mit Insulin und Kohlenhydraten brauchst du wsl einfach mehr Insulin, weil er mehr zu arbeiten hat auf natürliche Weise. Alles eine Frage der Einstellungssache.
Auf Dauer ist deine Art ungesund und so sollte es auch nicht sein 🙈

Eine zweite Meinung wird aber sicher nicht schaden, auch wenn sie drauf spezialisiert sind.

Alles Gute!
Diabetikerin Typ 1 seit Geburt :-)

17

Das ist mal ne Erklärung 🤔

Nachts sind meine werte um die 130 aber das kann ja keine unterzuckerung sein oder?

Das heisst ich muss mehr KH zufügen damit ich mehr Insulin Spritzen kann damit ich nachts ne höhere Dosis spritze und mein Nüchternwert gut ist😳

Ich stehe da glaube ich sehr aufm Schlauch 🤔

Alles sehr verwirrend 😩

Vielen Dank für die Erklärung 😍

18

Was ist denn da los??? Mein Arzt meinte auch ich soll spritzen, dies tat ich auch für 2 Wochen, nichts hat sich geändert und dann war ich im kh zur eiseninfusion und bekam um 16:30 das letzte essen und siehe da ich hatte einen wunderschönen wert am Abend und bekam dann eine jause damit ich spritzen darf. Ab da hab ich nicht mehr gespritzt. Meine diätologin sagte mir ich soll mehr kh essen und das meine Werte so spinnen weil ich zu wenig und wenn dann falsche kh essen und diese dann noch zur falschen Zeit. Also esse ich jetzt spät. Um 18 Uhr und dann nur wenig und auserwählt. Obst nur bis 15 Uhr. Und Versuch mal Gluten wegzulassen. Seitdem: sind meine nüchternwerte bei 87-92!!!! Und auch mach dem Essen (1 Stunde) bei Max. 140 und seit ein paar Tagen bei 120 sogar! Ich spritze nicht mehr! Mein Kind ist kaum mehr gewachsen und zu Beginn habe ich 3 kg abgenommen und jetzt halte ich das Gewicht! Ich trinke 1 1/2 l Wasser und wenn du mehr wissen willst dann schreib mir! Ich war bei 2 diätologinnen. Die 2. war top!!! Alles gute!

19

Ja welche KH‘s isst du denn. Das ist ja mein riesen Problem ich vertrag nix . Verschiedene Tagesesszeiten habe ich auch versucht. Es will einfach nicht richtig funktionieren .

Ich esse obst und viel Gemüse. Viel fisch und Fleisch.

Wenn ich mal meine ich muss brot essen, dann hole ich es sogar vom Bäcker.

Weizen bzw Weißbrot esse ich garnicht. Trinke locker 2-3 Liter Wasser am Tag.

Selbst Kartoffeln treiben meinen bz so hoch das ich dann so hoch zucker das es mir wirklich schlecht geht.

Ich bin mit meinem Latein wirklich am Ende. Der Arzt kann mir das auch nicht erklären.

Spritze ich dann Insulin vor Kartoffeln z.b ist der 1 std wert erst mega Hoch und fällt nach 2-3 Stunden in die unterzuckerung.

Als wäre der zucker ausser rand und band wenn ich „normal“ esse. Achja und nudeln egal welche Form kann ich auch vergessen 🤷🏻‍♀️

Ich bin echt gespannt wann dieses Mysterium aufgelöst wird.

Lieben Gruß und vielen Dank Eulchen

22

Also ich kann Dir sagen dass die Werte meist ab der ca. 34.ssw besser werden. Bis dahin Probier einfach was Dir gut tut. In der früh Probier mal nur 1 Scheibe glutenfreies Brot mit magerem Aufstrich. Miss mal nach 1 Stunde...dann wenn du Hunger hast: nimm 1 Hand voll Obst. 2 Hände voll Obst solltest du am Tag essen. Oder 8 Stück Trauben. Hungern solltest du nicht. Zumittag Gemüse gedünstet und irgendwas dazu. Fleisch, Reis, Kartoffeln, Huhn...irgendwas. Wenig fett auf jeden Fall. Bis 15 Uhr Obst und um 17 Uhr Abendessen (1-2 Scheiben Brot mit Aufstrich/Käse/ Schinken ...keine Rohkost mehr am Abend. Mein Essen war immer zu deftig. Solltest du dann noch um 20:00 Hunger haben dann iss einen weißen Joghurt zw. 19 und 20 Uhr. Probier das mal 2-3 Tage und sag mir was sich tut!

weiteren Kommentar laden
20

Hallo,
Ich bin Typ I Diabetikerin und das Problem bei einer KH armen Ernährung ist, dass es schnell zu erhöhten Kartonwerten kommen kann, die dem Baby schaden können und da Insulin nicht durch die Plazentaschränke geht (hat mir mein Diabetologe letzte Woche mitgeteilt, da ich in der SS auch mehr Insulin benötige um meine Zielwerte von 65-95 zu erreichen), will deine Ärztin wohl auf Nummer sicher gehen. Die Bz-Wete lassen sich halt besser kontrollieren als die Ketonwerte. Hoffe konnte helfen.

21

Hallo,
Ich bin Typ I Diabetikerin und das Problem bei einer KH armen Ernährung ist, dass es schnell zu erhöhten Ketonwerten kommen kann, die dem Baby schaden können und da Insulin nicht durch die Plazentaschranke geht (hat mir mein Diabetologe letzte Woche mitgeteilt, da ich in der SS auch mehr Insulin benötige und etwas verunsichert war), will deine Ärztin wohl auf Nummer sicher gehen. Die Bz-Werte lassen sich halt besser kontrollieren als die Ketonwerte. Hoffe konnte helfen.

Top Diskussionen anzeigen