6. SSW Darmkrämpfe u. Unterleibschmerzen

Hallo Mädels.
Mal ne Frage... bin jetzt grade mal 6. SSW und hab seit gestern Abend immer wieder plötzlich Darmkrämpfe und starke Unterleibschmerzen. Mal nur 10 Min., vorher jetzt ne gute Stunde lang ... Hab jetzt Magnesium genommen seitdem ist's etwas besser. Hatte noch keinen Termin beim Gyn deshalb weiß ich nicht ob alles normal ist oder evtl. ELSS. Keine Ahnung, bin viell. verwöhnt von meiner 1. SSW, da hatte ich null komma nichts....

Kennt ihr das? Ist das normal?

1

Hallo,
ich hatte das leider bis zur 11./12. Schwangerschaftswoche ganz schlimm. Bei mir kam es hauptsächlich vom Darm und hatte keine Auswirkungen auf die Schwangerschaft. Es hatte auch nichts mit einer möglichen Eileiterschwangerschaft zu tun, sondern anscheinend nur mit der Hormonumstellung, da es nach der 12. Woche plötzlich weg war.
In der ersten Schwangerschaft hatte ich das nicht.

Ob es bei dir auch so ist, kann ich leider nicht beurteilen, aber zumindest findet man viele Berichte von Schwangeren, denen es in den ersten Wochen genauso ging, weshalb ich erstmal nicht von etwas Schlimmem ausgehen würde. Sollte es bei dir schlimmer werden, könntest du mal beim Arzt anrufen und fragen, was der dazu sagt.

2

Danke du beruhigst mich gerade sehr ♥️ ich glaube wenn ich mal sehe dass das Würmchen da ist wo es sein soll kann ich das gut hinnehmen. Es kam nur immer so plötzlich und vorher so heftig dass ich dachte dass jeden Moment ne heftige Blutung einsetzt oder es eben ne ELSS ist. Konnte kaum laufen.

Hab schon beim Gyn nachgefragt und die meinte auch ich soll mal Magnesium nehmen. Es ist inzwischen auch besser.

Vielen Dank für deine Antwort 😊

3

Ich habe schon ein Kind, kenne also Wehen und habe in der Phase scherzhaft zu meinem Mann gesagt, dass mein Körper anscheinend testen will, ob ich noch Veratmen kann. Die Krämpfe waren teilweise so schlimm, dass ich wirklich ähnlich wie unter der Geburt entsprechend atmen musste, um sie auszuhalten. Schrecklich und jedesmal dachte ich, dass das doch nicht gut sein kann und alles vorbei ist, wenn das so weitergeht. Aber erstaunlicherweise hat es dem Kind nichts ausgemacht. Die embryonalen Anlagen scheinen wirklich gut geschützt zu sein in unserem Bauch.

Ich drücke dir fest die Daumen, dass es bei dir schnell besser wird und du schon ganz bald ein schönes Bild von deinem Kind in den Händen hältst. Ich kann deine Sorge und Unsicherheit sehr gut verstehen, glaube aber erstmal immer an das Gute. So oft wie man es liest, kommen Eileiterschwangerschaften nicht vor. Das kann passieren, aber bei den meisten sitzt wirklich alles an der richtigen Stelle und die Beschwerden kommen nur daher, dass der Körper sich erstmal umstellen muss. So gesehen ist es fast schon wieder ein gutes
Zeichen, dass du etwas merkst. Hab Vertrauen und ruh dich schön aus, wenn es wieder losgeht. ☺

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen