Welche Vomex Tabletten? Ich halte die Übelkeit nicht mehr aus 😔😔

Hallo,
ich kann einfach nicht mehr. Bin in der 8. SSW und die Übelkeit macht mich verrĂŒckt. Ich ĂŒbergebe mich mehrmals am Tag, meistens ĂŒbergebe ich nur Wasser, weil ich eh nix runterkriege.
Welche Vomex könnt ihr empfehlen?
Dragees oder Hartkapseln?
Welche machen mĂŒder?

Viele GrĂŒĂŸe aus der KloschĂŒssel :(

1

Oh man du Arme😑

Bei mir ging es auch sehr zeitig los mit der fiesen ĂŒbelkeit. Ich bin jetzt in die 12 ssw gerutscht und sie ist immernoch da, aber nicht mehr so agressiv und beißend wie zuvor.
Ich hatte meinen Arzt gefragt was ich nehmen darf. Sie sagte mir, ich darf vomex Dragees 50mg nehmen.
Ich wurde nicht mĂŒde davon, wie es andere beschreiben und empfinde eine leichte Besserung. Ich hatte das okay bekommen, wenn es ganz stark ist, 2 auf einmal zu nehmen. Das hilft auf jeden Fall besser.
Da ich am Abend und Nachts furchtbar doll an Übelkeit leide, nehme ich dann 2 und kann endlich mal schlafen und Kraft tanken fĂŒr den nĂ€chsten Tag. Habe Job und 2 Kinder...

Ich glaube, die Kapseln haben 150 mg. Also höher dosiert. Dann wĂŒrde ich erstmal mit den Dragees anfangen um zu gucken ob du damit zurecht kommst.

Leider haben mir alle nett geratenen VorschlÀge von Ingwer bis Zitrone nicht geholfen. Wollte auf Medis verzichten, aber es ging einfach nicht mehr.

L. g von deiner Leidensgenossin😏

4

Ja die ganzen Hausmittel helfen mir leider auch nicht :(
Ok, danke! 😘

2

Ich hatte die dragees genommen, halfen schneller.
MĂŒde war ich immer, auch ohne vomex, daher kann ich dazu nix sagen.
Alles Gute Jenny mit Dominik an der Hand und KrĂŒmmel im Bauch

3

Hallöchen Liebes,

Ich kotze seit 18 Wochen tĂ€glich, weiß also wie du dich fĂŒhlst 🙈

Dennoch möchte ich dir nahelegen, Tabletten als letzten Ausweg zu nutzen, wenn du alles andere echt ausprobiert hast und dann sprech bitte mit deinem Arzt, welches Mittel du in welcher Dosis nehmen darfst. Es gibt verschiedene und welche die besser und schlechter geeignet sind.

Jedes Medikament sollte Ă€rztlich abgesegnet sein. Bitte nicht einfach so was einnehmen. Soviel erstmal dazu. 😊

Jetzt zu deiner Frage:
Es gibt verschiedene Vomex Medikamente:
Retardkapseln, Dragees, Saft und ZĂ€pfchen.
Allerdings machen alle mĂŒde und du solltest nach Einnahme wirklich kein Auto mehr fahren oder maschinen bedienen.

Sprich mit deinem Doc, was du nehmen sollst. Bei vielen bleiben Tabletten nicht drin, weswegen zu ZĂ€pfchen gegriffen wird.
Wieder Andere kriegen davon MagenkrÀmpfe. Im schlimmsten Fall helfen nur noch Infusionen.

Ich weiß es ist hart und man denkt das schaff ich niemals. Aber glaub mir, es wird besser wirklich. 😊
Ich breche immer noch tÀglich, aber es wird wirklich besser. Bei den meisten hört es nach der 12 Ssw auf.

Hoffe das es dir bald besser geht.

Vg Skyler mit Bauchzwerg 23+0 inside ❀

6

Ohhh 18 Wochen, du arme!! Ja ich bin gerade wirklich an dem Punkt, an dem ich sage, dass ich das nicht mehr schaffe. Bin eigentlich nicht so wehleidig, aber was ich schon immer schrecklich fand, ist Erbrechen und Übelkeit 😔

Aber da muss ich durch... ok, danke fĂŒr die Tipps! 😘

8

Ja ich kenn das. Man wird i.wann aber wehleidig, weil man einfach nicht mehr kann. Zu der Zeit wo du jetzt bist, wars bei mir auch besonders schlimm. Höchststand an HCG sagte mir der Doc. Danach wirds eigentlich bei 98% der Frauen besser.

Hab im Sommer bei ĂŒber 40 grad auch Infusionen bekommen, weil nix mehr ging und mein Kreislauf auch dicht gemacht hat.

Ich bin da aber echt die Ausnahme, hab also keine Angst. 😉

Wie gesagt, ruf beim Doc an und sag du kannst nicht mehr, nix bleibt drin und das du schlapp bist. Er wird mit dir die Optionen durchgehen und dir was geeignetes empfehlen. 😊

Gute Besserung Liebes 🌾

5

Versuch mal die VomexzÀpfchen.
Nimmst du Nausema? Das hat mir recht gut geholfen.

7

Von Nausema berichten viele, die ich kenne, dass es ihnen nicht so viel gebracht hat wie vomex.
So wie ich mich gerade fĂŒhle, will ich dann lieber direkt was „hĂ€rteres“.
Ja ZÀpfchen wÀre auch eine gute Option.

9

10ssw hier und leider geht es mir genauso :( Übelkeit hat Anfang der 7ssw angefangen , ganz unertrĂ€glich wurde es dann Anfang 9ssw. Bekomme seit der 7ssw garnichts mehr runter , hab null Appetit. Aber totaler Durst, leider kommt Wasser aber auch nach paar Minuten direkt nochmal hoch.

Ich hab die Vomex dragees. Finde die aber leider total unpraktisch , da ich nach einer halben Stunde nach Einnahme weg bin:/

Bringt ja dann leider auch nichts. Sollte die ja nur nehmen , dass ich wenigstens was essen kann. Kann ich ja aber dann nicht wenn ich nur schlafe :/

Hab auch schon bei 7+4 ne Überweisung fĂŒr ins KH von meiner FÄ mitbekommen. Aber bin einfach kein großer Fan von KrankenhĂ€usern :/ auch sind wir erst umgezogen und weiß auch nicht welches KH hier gut ist etc..
Naja ich warte mal noch ab , wenn es noch schlimmer wird , muss ich wohl doch ins KH :/

10

Wenn es gar nicht mehr geht, so wie bei mir vor ein paar Wochen, dann geh ein paar Tage ins Krankenhaus und lass dir Infusionen geben! Krankenhaus ist zwar echt Àtzend, aber ich war so froh dort endlich etwas zu bekommen was hilft!
Wenn du es erst noch zu Hause probieren möchtest, empfehle ich dir Vomex ZÀpfchen, da du die dann nicht wieder erbrichst und deinen Magen nicht unnötig reizt.

Ich wĂŒnsche dir, dass es schnell besser wird.
Liebe GrĂŒĂŸe

11

Hallo
Ich hatte dasselbe Problem. Geholfen hat mir agyrax. Das ist auch das Mittel der Wahl und viel besser als vomex. Schau Mal bei Embryotox nach oder ruf da an
Die beraten Dich auch.
Hat mir durch zwei Schwangerschaften geholfen.
Alles Gute!

12

Hallo,

du Arme, ich weiß wie mies das ist. Bei mir ging es in der 6. SSW los. Anfangs habe ich Vomex Dragees 40mg genommen, da hĂ€tte ich bis zu acht am Tag nehmen können. Die blieben aber nie lange drin. Also bin ich auf die ZĂ€pfchen mit 150mg umgestiegen. Die haben mir am Anfang super geholfen, meist musste ich da auch nur eins von am Tag nehmen. Ich habe extrem viel geschlafen, hĂ€tte ich ohne Vomex aber wahrscheinlich auch. Ab der 12. SSW wurde es dann so richtig schlimm, ab da waren dann zwei ZĂ€pfchen pro Tag nötig, bei meinem Gewicht die Maximaldosis. Ab der 15. SSW hat selbst die nicht mehr gereicht, ich vermute allerdings auch, dass mein Körper sich auch einfach daran gewöhnt hat. Ganz weg war die Übelkeit aber auch zur "guten Zeit" nie, erbrechen musste ich trotzdem mehrmals pro Woche.

Letzte Woche Freitag bin ich auf Agyrax umgestiegen. FĂŒr mich sind die ein echtes Wundermittel, die Übelkeit ist quasi weg. So gut wie jetzt habe ich mich seit Wochen nicht gefĂŒhlt. MĂŒde machen mich die Tabletten auch gar nicht. Vielleicht wĂ€re das also auch fĂŒr dich die bessere Option. In Deutschland gibt es den Wirkstoff nicht mehr, man kann sich die Tabletten aber problemlos und legal aus Frankreich oder Belgien bestellen. Ich Ă€rgere mich sehr, dass ich das nicht schon viel frĂŒher getan habe, da wĂ€re mir wahrscheinlich einiges erspart geblieben.

Alles Gute fĂŒr dich und halte durch. Bei Frauen mit starker Übelkeit und Erbrechen ist erwiesenermaßen das Risiko fĂŒr eine Fehlgeburt deutlich geringer. Vielleicht tröstet dich das ja etwas.

Liebe GrĂŒĂŸe

13

Hallo,

ich hatte in der 1.SS bis zur 21.Woche Hyperemesis. Habe zweimal tĂ€glich ein Vomex-ZĂ€pfchen genommen. Jeweils morgens und abends. Ein ZĂ€pfchen entspricht 150 mg (laut meiner Ärztin hĂ€tte ich davon 3 am Tag nehmen dĂŒrfen. Das ist mehr, als im Beipackzettel angegeben).

In der 2.SS habe ich die ZÀpfchen nicht mehr vertragen (KrÀmpfe, Blut im Stuhl), habe sie nur so ca. 20 min drin behalten. Bin dann auf die Dragees umgestiegen, die kann man auch besser dosieren, da jeweils 50 mg enthalten sind.

Versuch erstmal die ZĂ€pfchen. Stell dich aber auf eine starke MĂŒdigkeit und verringerte Konzentrations/ReaktionsfĂ€higkeit ein.
Und halte auch RĂŒcksprache mit deiner Arztpraxis deswegen.

LG und viel GlĂŒck

Top Diskussionen anzeigen