Schwere Sachen tragen

Hallo ihr lieben, ich arbeite in einer Kanzlei und musste heute paar schwere Akten tragen. Habe dann bisschen in untere Bauch schmerzen bekommen , nicht so stark , aber merk ich schon. Kann das Gefährlich sein? Ich ärgere mich selbst.. bin 5ssw.

1

Also ich trage alles wie immer. Wäsche Einkäufe Kisten... eine intakte Schwangerschaft schadet es nicht wenn du keine 30kg den ganzen Tag schleppst.
LG Michaela 25ssw mit Zwillingen

2

Danke, bin jetzt bisschen beruhigt.:)

3

Ach was, das macht nix. Früher hat man auch den ganzen Tag geschuftet. Auf dem Feld, Hausarbeit, Wäsche mit Hand waschen usw. Du bist erst in der 5.Woche, dann machst zu Feierabend bisl ruhiger. Wenn die Schwangerschaft fortgeschritten ist, machst a bisl langsamer. Alles Gute.

5

Da hast du recht.:)

4

Also man sollte schon auf seinen Körper hören. Manchmal hat man zwar keine Wahl, zb. Wenn man bereits ein kleines Kind hat. Aber sonst muss man als schwangere auch einfach nicht mehr alles tragen. Ich würde sagen, hör auf deinen Körper. Nehme weniger Akten oder eben einen Waagen.

6

Ich trage meinen Sohn, 13kg, auch normal weiter. So wie wahrscheinlich jede Frau, die bereits ein Kind hat und nochmal schwanger ist. Ein paar Akten machen da nix aus. Sowas kann der Körper auf jeden Fall ab

7

Ich würde jetzt nicht sagen, dass das Deine Ss in Gefahr bringt. Aber ich finde auch, dass man auf seinen Körper hören soll. Und wenn Du merkst, es ist Dir zu schwer oder zu anstrengend, dann würde ich es, sofern sich die Möglichkeit bietet, vermeiden. Ich weiß auch, es lässt sich nicht immer vermeiden :-) Das ist dann eben so und stellt bestimmt kein Risiko dar, solange man es nicht übertreibt. Die eigenen Grenzen nicht überschreiten!
Ich habe aber auch schwere Einkäufe geschleppt und meine 10kg schwere Tochter getragen. Meinem Baby geht es gut, ich hatte aber zur Halbzeit einen verkürzten GMH und habe ein Trageverbot bekommen.
Deshalb: Nicht übertreiben ;-)

8

Hallo!
soweit ich weiß geht es auch stark um den Beckenboden. In einem frühen Zeitpunkt der Schwangerschaft ist der ja eh noch nicht so belastet wie später dann wo dann einfach alles ordentlich draufdrückt.
Für die Schwangerschaft (wenn sonst keine Probleme vorliegen) sollte es keine Konsequenzen haben. Wenn dann würden im vielen Ländern der Welt vermutlich weniger Kinder auf die Welt kommen und vor hundert Jahren hat da auch noch niemand darauf geachtet.
Mach einfach langsamer als sonst und höre auf deinen Körper.
alles liebe!

9

Hallo :)

Also wenn du danach schmerzen hattest, würde ich beim nächsten mal etwas langsam machen.

Mein FA meinte beim ersten Termin, ich solle nicht schwer trage. Hatte aber auch am Anfang der Ss leichte Blutungen und deine FG im Januar, vielleicht hat es auch damit zu tun.

Jedenfalls, schwer tragen ist relativ. Vielleicht kannst du ja weniger Akten nehmen und dafür öfter gehen. Und einfach schauen, was der Körper zulässt.
Wäsche, Einkäufe, etc. trage ich auch noch. Wasserkästen oder Säcke mit Katzenstreu eben nicht mehr, das macht dann alles mein Mann. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Liebe Grüße und eine schöne Zeit 💕

10

Ich habe meinen 14 Monate alten Sohn bis zum Tag der Entbindung von Nr. 2 getragen und der kam vor 5 Tagen putzmunter zur Welt 😊 Wird wohl nicht so schlimm gewesen sein.
Alles Gute 🍀

Top Diskussionen anzeigen