Erfahrung/Rezept Zimttee?

Hallo,

ich habe noch ein paar Tage, aber beschäftige mich schon damit, wie ich mein Mäuschen rauslocken kann, da ich eine Einleitung (Gestationsdiabetes) umgehen möchte. Hat jemand Erfahrung mit dem Zimttee gemacht? Habt ihr ein gutes Rezept? Würde erstmal auf das Eisenkraut verzichten - funktioniert das dann überhaupt?

Danke :)

1

Hab mir bei meinem Sohn damals einen Kanne (ca 1Liter) Himbeerblättertee mit 2 Zimtstangen und ein paar Nelken gekocht und über den Abend verteilt getrunken. Am nächsten morgen hat sich der Kurze auf den Weg gemacht...

2

Oh das klingt nicht nur sehr lecker, sondern auch vielversprechend. Danke für deine Erfahrung! :)

3

Ja schmeckt wie Weihnachten 😉
Viel Erfolg 🍀

4

Ich hatte damit weder letztes Mal, noch dieses Mal Erfolg. Keines der Hausmittelchen hat großartig etwas bewirkt.
Ich wünsche Dir trotzdem viel Erfolg :-)

5

Danke dir! Ich glaube auch noch nicht dran, aber ein Versuch ist es wert. Mir schmeckt's ja ;) - Ich werde berichten!

6

Hallo, ich habe zwar keine Erfahrung mit dem Tee, aber mich würde interessieren wann bei dir mit Gestaltungsdiabetes eingeleitet werden soll? ist das Kind denn schwerer? Liebe Grüße

8

Das weiß ich noch nicht. Aber ja, mein Kind ist schon sehr groß und und ich denke sie werden mir zeitnah zur Einleitung raten. Darauf habe ich aber keine Lust ;) Da ich nicht insulinpflichtig bin, kann ich es ja auch verweigern... Aber besser ist es, wenn es einfach vorher von allein los geht :)

7

Ich habe mir Yogi Tee sorte: Frauen Balance geholt. Da ist alles mögliche drin: Himbeerblätter, Eisenkraut, Zimt, Nelken. Ich habe zwar etwas stärkere Übungswehen, aber noch nichts richtiges. Habe auch gehört, man solle besser richtige Zimtstangen nehmen.
Im Endeffekt halte ich das alles für einen netten Zeitvertreib, aber ich denke nicht, dass die Geburt damit wesentlich früher stattfindet. Aber mir schmeckt der Tee sehr gut :)

Top Diskussionen anzeigen