niedriger Blutdruck... es wird nicht besser... was tun?

Hallo liebe mitschwangeren...

Es ist so, das ich seit dem es heiß war unter niedrigen Blutdruck leide... Ich merke es auch immer wieder, das mir dann nicht gut ist... Der Kreislauf macht dann total schlapp...
Vom VertretungsFA habe ich Tropfen bekommen, aber ch kann die doch nicht ständig nehmen... :-(
Dazu kommt noch, das ich seit Wochen Durchfall habe und niemand weiß woher das kommt, und auch nichts gemacht wird... Blutwerte ok und Stuhlprobe auch... Es kann doch nicht so weiter gehen... :-(

Nun war ich deswegen eine Woche krankgeschriegen (Einzelhandel, keine Klima, kein Sitzen).
Heute war ich beim Vetretungs Hausartz weil auch da meine richtige im Urlaub ist und der hat gleich ne Woche drauf gelegt. Er sagte, da kann zuviel passieren wenn ich Arbeite und ganz alleine im Laden bin...

Nun frage ich mich die ganze Zeit, ob das nicht mal besser wird...
Kann ja nicht jetzt ständig krank sein...
Hat es den Auswirkungen auf den Krümmel?
Wenn das so bleibt, gilt man als Risikoschwangere?

Ich weiß, viele Fragen. aber ich find keine Antworten darauf, und lansam mach ich mir Sorgen...

Vieleicht bekomm ich ja von euch ein paar Tipps...

Vielen lieben Dank.... #danke

Anne mit Krümmel morgen 20 SSW

1

Hallo Anne und Krümel, ich kämpfe mittlerweile seid 7 Wochen mit dem gleichen Problem. Da ich aber Blutverdünner nehme darf ich keine Kreislaufmittel zu mir nehmen. Ich habe jetzt die 2. Woche eine Haushaltshilfe, die meine Kinder betüddelt 6 Stunden am Tag und einfach nur mir die Möglichkeit gibt meinen Tagesrythmus zu finden. Ich mach morgens erstmal ganz dolle Füßekreisen vorm Aufstehen, steh dann langsam auf und trink erstmal nen Glas Cola, dann mach ich Wechselduschen und versuche halt über den Tag zu kommen irgendwie ;-), ich bewege mich so gut wie möglich, wenn ich viel liege kippt der Kreislauf sogar im Liegen und meine Spitzenwerte liegen z.Zt. bei 70/40. Bin im Kh auf den Kopf gestellt worden um alles auszuschliessen, der Kardiologe hat sich auch samt Gyn das alles zusammen angeschaut und beide haben beschlossen das das halt so ist . Ich trinke sehr viel 3-5 Liter am Tag, esse sehr gut und wie gesagt versuche mich zu bewegen auch an der frischen Luft, aber arbeiten darf ich auch nicht, wenn das noch einige Wochen so weiter geht rutsche ich ins Berufsverbot rein, aber ich habe eh leider eine Risikoschwangerschaft, daher ist das bei mir ein bisschen anders geregelt alles.
Solange Du nicht irgendetwas anderes dazu bekommst reicht das nicht bei jedem FA zur Risikoss aus, kommt immer drauf an.
Es bleibt immer ein kleines Risiko bestehen das durch die eigene Unterversorgung auch das Kleine nicht ausreichend versorgt wird.
Besteh einfach auf einen kompletten Check im Kh, Blutbild, Ultraschall, halt so gekoppelt zwischen Kardiologie und Gynäkologie, mich hat es immens beruhigt.

LG
Maria
mit Melissa-Jasmin 6J.,Leon Zeljko 1J., Oma Kristina 66J. und Fienchen, dem Ü-Ei 17SSW

3

Hallo,

habe gerade deinen Beitrag gelesen und hab mal eine Frage:

Wie meinst du das mit "....wenn das noch einige Wochen so weiter geht rutsche ich ins Berufsverbot rein...."?????

Ich bin auch Risiko-schwanger, allerdings wegen Hyperemesis, und jetzt seit 6 Wochen zuhause. Bleibe auch mindestens noch acht Wochen AU geschrieben und mein herzensguter Chef hat meine Stelle schon neu vergeben und mir "nahe gelegt" zu kündigen oder, falls ich wieder gesund werde, unbezahlten Urlaub zu nehmen.

Wäre super wenn du mir mehr dazu sagen kannst.

LG, mani 17.SSW

4

Hallo Mani,
bei mir sitzt durch meinen "ausgefallenen" Beruf das Gesundheitsamt gleich mit im Nacken, bei meiner letzten Schwangerschaft hatte ich durch dn Blutverdünner und schwere Gestationsdiabetes auch eine Risikoss, dies bewirkte dann auch gleich ein BV mit der lapidaren Begründung "zu gefährlich"!?!

Diessmal ist es ja leider so das man mich ja als Tätowierer nicht mehr auf die Menschheit loslassen kann, denn was wäre wenn ich in meinem hochgefliesten Raum zusammenbrechen würde, das Infektionsrisiko ist zu hoch und ich könnte ja mir den Schädel aufschlagen und da verbluten #bla #bla

Gut, ich kann einerseits verstehen das hier alle übervorsichtig sind, denn ich habe viele Sternchen im #herz , aber andererseits sitze ich hier zuhause und mache mir immer mehr einen kopp wie wir hier über die Runden kommen sollen, denn ich bekomme kein Krankengeld, einen Teil meiner Haushaltshilfe bekomm ich von der KK bezahlt und mein Mann verdient nicht genug alleine.

Da ich in einem selbständigen Beruf arbeite bin ich sowieso "unkündbar", mein "Chef" und ich haben einen Arbeitsvertrag auf ewig, aber soweit ich weis bist Du alleine schon durch die Schwangerschaft unkündbar. Mach Dir einen Termin bei einem Anwalt der sich sehr gut mit Arbeitsrecht auskennt, der müsste Dir mehr dazu sagen können.

LG und sorry das ich nicht so wirklich weiterhelfen kann.
Gruß maria

2

Sorry,
ich nochmal,
versuch mal wenig Milchprodukte ein paar Tage lang und ruhig mal Reis oder Kartoffeln pur, das stopft ein wenig, die Milchprodukte regen den Darm nochmehr an.

In der Schwangerschaft macht der Darm ja auch der Gebärmutter Platz, ich denke mal solange medizinisch kein befund ist, kann es ja auch sein das das dadurch kommt, trotzdem regelmäßig untersuchen lassen, denn das entzieht dem Körper Flüssigkeit und Flüssigkeitsentzug kann auch zu Blutdruckprobs führen.
LG
Maria

5

Corodin Herz-Kreislauftropen sind aus der Apotheke und freiverkäuflich und in der Schwangerschaft völlig okay. Ich hatte 90/60 und als ich das meiner Frauenärztin erzählt habe, hat sie mir die empfohlen. Die haben sehr gut geholfen. Außerdem sollte ich 2 Tassen Kaffee am Tag trinken.

Alles Gute,
Athena

6

Hallo!
Versuch es mal mit kalten Armgüssen ("Kneipp"), wirkt wie ne Tasse Kaffee...

Gruß,
Hexe

7

Hi,

Leide Auch unter ständigen NiedrigenBlutdruck.... kenne das schon garnicht anders.....

Meine Hebi meinte vorletzte Wo. beim Fa..... ob ich mich in der Lage fühle nach Hause alleine zugehen... da m. Blutdruck 90/73....

Meine urologin... meinte mal ob ich zu faul wäre ins Grab zufallen.... aber als WITZ GEMEINT...... sollte immer mal ein Glas Sekt trinken.... aber das kann ich ja jetzt nicht mehr.....


Lg Susanne + krümel 7SSw.:-D

Top Diskussionen anzeigen