Angst vor erneuter Trisomie

Hallo Ihr Lieben!

Hier kommt ein relativ sinnloser Jammerpost aber trotzdem muss ich es einfach mal rauslassen. Letztes Jahr hatten wir eine stille Geburt aufgrund einer Trisomie 13. Das war einfach nur alles der blanke Horror!
Nun bin ich wieder schwanger und in der 13. Woche. Montag steht die frühe Feindiagnostik mit Nackenfaltenmessung an. Ich habe so unheimlich große Angst vor einer erneuten Horrordiagnose. Letztes Jahr war quasi jedes Organ fehlgebildet und die riesige Nackenfalte zog sich runter bis zum Rücken.

Mein FA hat das Kind in der 11. Woche zuletzt gesehen und für unauffällig befunden. Das Kind ist laut Ultraschall sogar zwei Tage weiter, Herzfrequenz super. Nun geht's aber ins Pränatalzentrum und da kommt einfach die Angst wieder.

Ich weiß gar nicht was ich jetzt bin Euch möchte. Vielleicht kennt jemand eine solche Angst und kann mich etwas aufbauen?

Vielen Dank schonmal!

Vanillemami

1

Mein Herzliches Beileid für euren Verlust und die schwere Zeit, die ihr durchgemacht habt. Ich drücke euch fest die Daumen, dass ihr bei der Feindiagnostik gut läuft und ihr die Schwangerschaft danach in vollen Zügen genießen könnt!

2

Euer Verlust tut mir sehr leid. Bitte mach dich nicht verrückt. Ich weiss, einfacher gesagt als getan. Aber wie gross ist die Chance, dass dir so eine Diagnose nochmal wiederfährt? Bisher scheint alles gut zu sein. Ich drücke dich ganz fest🍀

3

Danke! Das ist lieb! Da es eine freie Trisomie war haben wir kein wirklich erhöhtes Wiederholungsrisiko im Vergleich zu anderen Frauen meines Alters (30). Bescheuert, dass ich trotzdem fast wieder von schlimmsten ausgehe.

5

Na siehst du.. vorher trifft dich der Blitz oder du gewinnst im Lotto etcetc (kenne die Wahrscheinlichkeit zu wenig).. lass uns doch wissen, wie es ausgegangen ist. Ich wünsche dir eine sorgenfreie Schwangerschaft🍀

weiteren Kommentar laden
4

Erstmal mein Beileid, was euch passiert ist.
Ich Drücke euch ganz Fest die Daumen 🍀
Du hast kein erhöhtes Risiko, auf Wiederholung, bisher ist alles Super, gibt keine Auffälligkeiten.

Das sind doch sehr gute Voraussetzungen, wird bestimmt alles in Ordnung sein. 😊🍀

6

Hallo ich hatte 2016 eine stille Geburt in der 24 Ssw wegen einer Trisomie 13 ... ich wurde direkt 3 monate später wieder Schwanger meine Angst war riesig.... heute hab ich einen 18 Monate alten Sohn der Topfit ist und ich bin erneut Schwanger vielleicht macht dir das etwas Mut...alles wird gut

9

Das tut mir sehr leid mit Deiner stillen Geburt! Es macht mir aber sehr viel Mut, dass Du nun glückliche Mami bist.

7

Hallo vanillemami.

Mein Beileid für euren Verlust. :(

Ich habe leider kurz vor Weihnachten 2017 meine Schwangerschaft in der 13. Woche abbrechen müssen, ebenfalls Trisomie 13 und leider nicht lebensfähig.
Ein halbes Jahr davor eine MA in der 10. SSW.
Nun bin ich zur Zeit in der 36. SSW mit einem gesunden Mädchen :) (unser erstes Kind).

Ich kann deine Angst und Unruhe nur allzu gut verstehen. Die Daumen sind ganz feste gedrückt. Ich glaube daran, dass alles gut gehen wird.

Liebe Grüße

8

Danke für Deine Antwort! Dann hast Du ja wirklich viel mitgemacht. Umso schöner ist es, dass Du nun eine gesunde Tochter erwartest :-). Das macht mir total viel Mut! Ich hoffe, dass bei uns am Montag auch alles in Ordnung ist und ich die Schwangerschaft endlich genießen kann... Ich bin die ganze Zeit in so einer Schutzhaltung. Das ist sehr belastend.

11

Alles ist super und unser Risiko ist sehr sehr minimal! Wir bekommen einen kleinen Jungen 😍

12

Hey
Das sind ja super Nachrichten :)
Ich hoffe, dass du diese Schwangerschaft ab jetzt genießen kannst.
Liebe Grüße und alles Gute

Top Diskussionen anzeigen