Kann man zu viel Insulin spritzen?

Hallo :)

Leider hab ich eine Schwangerschafts Diabetes...
Muss auch Insulin spritzen immer vor dem Essen und ggf. danach..

Jetzt war im Wert lange nach dem Essen immer noch zu hoch aber ich habe großen Hunger und musste noch was essen, weswegen ich einfach mehr vor dem Essen gespritzt habe als sonst.

Ist das so in Ordnung? Ich habe bisher nur abgenommen in der Schwangerschaft, da ich ja versuche sehr drauf zu achten.. aber ich musste was essen 🙊

Jemand eine Ahnung dabei?

34. ssw

1

Hi,

eindeutige Antwort: Ja, man kann zu viel Insulin spritzen.

Solange du jetzt nicht Unmengen mehr gespritzt hast als sonst, wird es wohl ok sein. Kontrolliere ggf. den Zucker sonst noch einmal mehr als sonst. Was sagt denn dein Diabetologe für solche Fälle? Eigentlich gibt es da ja Schemen für?

Liebe Grüße

4

Danke..
Natürlich hab ich jetzt nicht 20 Einheiten gespritzt.. leider ist meine diabetologen Praxis nicht grade präzise in solchen Sachen.

Die Beraterin sagte mir: mehr als 3 mal am Tag sollen sie eh nicht essen.

Na toll mit sowas steht man dann da 🤷🏻‍♀️ ...

Aber wenn ich jetzt den Blutzucker kontrolliere kann dann was passieren? Also außer die theoretische Unterzuvkerung? Die kann ich ja beobachten..

5

Nein, das Insulin dient ja dafür, dass der Zucker von den Zellen aufgenommen werden kann. Im schlimmsten Fall geht der Blutzucker zu weit runter, dann kannst du aber immer noch mit Apfelsaft/Traubenzucker/sonstiges gegensteuern.

Wenn ich nur 3x täglich essen dürfte, würde ich verhungern.. 😱

weitere Kommentare laden
2

Zu viel Insulin zu spritzen kann natürlich gefährlich werden, überprüfe einfach deinen Blutzucker öfter jetzt.

Zu viel Insulin und zu wenig Kohlehydrate können zu einer Unterzuckerung führen.

3

Klar kann man zuviel Insulin spriten!

Und Du musst nicht "mehr" Insulin spritzen wenn Du großen Hunger hast ... es doch einfach deutlich mehr von dem Zeug ohne Kohlehydrate ... Wurst, Käse, Fleisch, Eier, das meiste Gemüse ...
Quark macht satt ohne Ende und funktioniert meistens

7

Also. ... das ist meine dritte Schwangerschaft mit Diabetes.

Es ist so, wenn du ganz genau weißt, wie viel du isst und das du ggf. Sogar schon eineinhalb oder zwei Stunden nach dem Essen wieder was essen möchtest rechnest du das in deinen insulinbedarf mit hinein. Das musst du aber auch essen, denn wenn nicht bekommst du unterzucker weil du zu viel Insulin gespritzt hast und das kann sehr gefährlich werden. Generell ist nachspritzen auch nicht so toll.

Mein diabetologe möchte wöchentlich meine Werte wissen und wie viel Insulin ich Spritze, aber er lässt mir freie Hand weil er weiß das ich Gesundheits- und krankenpflegerin bin. Wenn ich das Insulin erhöhe gebe ich ihm aber trotzdem Bescheid.

10

Hi
Ich würde raten die vorgegebene Einheiten zuspritzen, nicht mehr, und auch erstmal, um eine bessere Kontrolle,über den BZ Wert zubekommen ,vor dem Essen und dann nach dem Essen messen. Vielleicht mal 14 Tage durchgehend.
Was auf jeden Fall wichtig ist, sich viel zubewegen. Das hält bzw senkt auch den BZ Wert. Spreche da aus eigener Erfahrung. Und fünf Mahlzeiten wäre auch viel besser um den BZ Spiegel stabil zu halten.
Hat bei mir gut funktioniert ☺😊
LG

11

Hi,
eine Unterzuckerung ist sehr viel gefährlicher als eine Überzuckerung. Um schlimmsten Fall kann man sterben! Du und Dein Partner sollten also unbedingt die Symptome kennen. Du solltest unbedingt immer Traubenzucker und Dein Stixgerät dabeihaben. LG

Top Diskussionen anzeigen