Wer hat in der 38. Woche einleiten lassen?

Ich bekomme große Kinder. Meine Tochter kam sogar mit 5180gramm zur Welt.

Nun wird mein nächstes auch groß und schwer, so das die Frage ist ob ich einen KS machen oder früher einleiten lasse.

Zweiteres wäre mir lieber da es eine nartürliche Geburt wäre.

Aber ich habe angst vor Wehen stürmen und anderen Problematiken.

Wer hat Erfahrungs Berichte für mich und kann mir helfen ?
Vielen dank schon mal und liebe Grüße

1

Ich wurde bei 38+3 eingeleitet. Mit so einem Bändchen vor den Muttermund legen. Das hat gut funktioniert und man bekommt keine Wehenstürme.Wäre es zu heftig geworden,hätten sie das Bändchen vor den 24 Stunden wieder raus gezogen.
Einen Versuch war es wert.

2

Ich wurde bei 37+6 mit cytotec eingeleitet. Morgens um 8 habe ich die erste bekommen und Abends um 22 uhr die letzte. Hatte schon leichte Wehen tagsüber, hab mich dann schlafen gelegt und um 7 wurden die Wehen unerträglich um 10 in die Badewanne zum entspannen und um 12 wurde die Fruchtblase geöffnet um 12:34 war die kleine da ohne Pdaaa oder sonstiges. Traumhaaaaaft ! Die kleine wurde geholt weil meine Plazenta nicht mehr richtig gearbeitet hat.

3

Habe bei 38+1 einleiten lassen...24 Std Wehen fast alle 3 Minuten..gebracht hat es nichts. Muttermund ging auf 5 cm auf und das wars..habe mich dann für den KS entschieden. KS war eine Erleichterung für mich! Mein Kind war auch gross und die Hebamme sagte entweder wäre es eine Saugglockegeburt oder Not KS geworden. Also war meine Entscheidung komplett richtig! Beim zweiten Kind wird es ein geplanter KS. Nochmal tue ich es mir nicht an.

4

Das hört sich böse an.
oh man

6

Ja, es war eine Erfahrung, die ich nicht mehr machen möchte (((

5

Ich bekomme auch große kinder. Der letzte hatte 4950g. Mein Arzt sprach auch von vorher einleiten was ich aber nicht möchte. Denn wenn der mumu nicht Geburtsreif ist erhöht sich erst recht die Wahrscheinlichkeit auf einen ks dennoch auf keinen Fall möchte. Ich bin jedoch erst in der 31.ssw und muss jetzt am Abend spritzen. Ich glaube aber nicht dass es bei mir am Zucker liegt da meine ersten 3 auch groß und schwer waren und ich keinen Zucker hatte....was ist es bei dir? Wie war die letzte Geburt für dich?

7

Ich habe keinen Zucker gehabt und habe diesmal auch keinen.
Mein Sohn kam normal mit 4030.
Die Geburt meiner Tochter ( 5180 ) war heftig. Ohne PDA.
Bin mit KS vom FA eingewiesen worden , im KH dann nöö warum.. Naja bin dann 40+1 eingeleitet worden. Hat ca 6 std gedauert aber unter den Presswehen hatte ich wehen Stop und musste nochmal wehen mittel bekommen.
Naja bei 38,5 cm Kopfumfang kann man sich evt denken was es angerichtet hat.

Bin in der 32. Woche und der kleine ist etwa 3 Wochen weiter.

9

Hallo du! Ui Ja mein 3. Kind hatte den größten Kopf mit 38 und war aber nur 4350g. Mein 5. hatte 4790g und 37,5 aber er blieb mit den Schultern stecken und das war echt schlimm für mich. Also hab ich eher Angst vor den schultern. Also ich werde def. Der Einleitung nicht zu stimmen aber es kommt auch auf die Messungen an in der 38. ssw. Die kinder sind ja nicht reif nur weil sie groß sind. Da du schon so ein großes Kind raus bekommen hast, würde ich es auch eher natürlich anstupsen, wenn es nicht will dann will es noch nicht. Ich muss nächste Woche wegen Eisen ins kh für 1 Nacht und natürlich hat der Arzt markrosomie draufgeschrieben...daweil hat der kleine jetzt erst 1700g in der 30.ssw ....is dich normal ...mein Mann ist knappe 190 und ich 172...woher sollte ein kleines Kind kommen?????

weiteren Kommentar laden
8

Hallo,
ich kann nur von meinen beiden Erfahrungen berichten.
ich wurde bei meinem Großen eingeleitet. erst wurde Akupunktur und wehencocktail und Wanne versucht das brachte nicht so wirklich was in Schwung. es wurde dann gel gelegt, das brachte Erfolg. die Geburt ging relativ schnell mit keinen wehenstürmen und anderen horrorgeschichten. alles war gut so wie es war.

die Geburt von meinem kleinen vor 2 Tagen war ohne Einleitung und alles andere einfach. alles ging viel viel zu schnell. 3.30uhr waren wir im kh und 5 Uhr war er da.

also meine schönere Geburt was wehen etc angeht war definitv die eingeleitete.

was ich damit sagen will, ich glaub es ist nicht immer die eingeleitete Geburt die schlecht ausgeht und wehenstürme macht etc. auch eine spontan beginnende Geburt kann horror werden.

nimm es wie es kommt und Verlass dich auf dein Gefühl. ich würde eher die Einleitung versuchen als einen ks zu wählen.

LG

Top Diskussionen anzeigen