Endspurt..

Hallöchen,
Bin seit heute bei 37+1, laut Frauenarzt ist beim Baby alles super und es wäre nicht ganz so tragisch wenn er sich langsam auf den Weg macht ..

Nun, jetzt ist es so das sich in mir langsam die Panik breit macht..
Das ist jetzt die 2. Schwangerschaft, die erste war um einiges komplikationsreicher ( Schwangerschaftsvergiftung, ganz viel Wasser im Körper) aber hier läuft alles super ^^
Ich wurde damals eingeleitet und es heißt ja immer das eingeleitete wehen schmerzhafter sind als die „normalen“..

Die Geburt war eine einzige Katastrophe.. die Hebamme war extrem launisch und hatte gar keine Lust mich zu unterstützen..

Nun wollte ich mal fragen wie die zweite Geburt bei euch so war ?
Konnte man besser damit umgehen ? Also war man vorbereiteter auf das was kommt?

Lg ..

1

Hallo,
Ich bin heute auch 37+1 und mir geht's ähnlich wie dir! War gestern bei der Vorsorge und mein befund ist gmh verkürzt und Muttermund 2 cm geöffnet! Jetzt macht sich in mir dir Panik vor der Geburt breit🙈!
Ist meine dritte Schwangerschaft!

Ich hatte auch bei der ersten Geburt Komplikationen , Blasensprung, wehentropf und hinterher musste manuell die Plazenta entfernt werden! Die schmerzen waren nicht zum aushalten und ich hab mich von der Hebamme total schlecht betreut gefühlt!
Meine zweite Geburt war traumhaft! Komplikationslos , die schmerzen waren viel bess r zu ertragen und die Hebamme war super! Hab einige Stunden Zuhause umher geweht und als ich im KH war , dauerte es nur noch 1std.20 min und es war geschafft!
Ich hoffe natürlich darauf, dass es ähnlich wird wie beim zweiten, aber habe auch Angst, dass es wieder so grausam wird wie beim ersten Mal....bald werden wir es wissen ;-) !

Ich wünsche dir noch ne schöne restliche Kugelzeit und eine schöne Geburt!

LG Lisa

2

Ich lese mal mit. Mir ging es ähnlich bei der ersten Geburt inkl. blöde Hebamme.

Hoffe diesmal auf eine andere Hebamme und das Geburt besser läuft.

Bin jetzt 35 ssw und bisher liegt Baby nach wie vor brav mit kof nach unten. Bereits halb in Becken. GMH leicht verkürzt aber MuMu noch verschlossen.

Wünsche dir eine schöne positive Geburt u eine wunderschöne Kuschel u Kennenlernzeit.

Alles Liebe 🤗

3

Hallo,

meine erste Geburt wurde eingeleitet und war sehr schmerzhaft und fremdbestimmt.

Meine zweite Geburt war ebenfalls schmerzhaft, da relativ schnell, aber ich war selbstbewusst und habe den Ton angegeben.

Meiner Meinung nach, sind eingeleitete Wehen nicht mit natürlichen zu vergleichen!
Als ich bei der zweiten Geburt dachte "jetzt brauchst du eine PDA!" war mir im selben Moment klar, dass es nicht mehr lange dauert und die Presswehen einsetzen. War dann auch so :-)
Die erste Geburt hätte ich ohne PDA nicht überstanden.

LG und alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen