Elternzeit vorzeitig beenden

Hallo

Ich arbeite zur Zeit Teilzeit in Elternzeit (23h/woche).Meine Elternzeit endet am 29.03.2019. Nun bin ich mit Kind Nummer 2 schwanger.Mein Mutterschutz beginnt am 3.3.2019. Ich wollte die Elternzeit tum 2.3.2019 kündigen.

Vor der Geburt meines 1.Kindes habe ich Vollzeit gearbeitet.

Nun zu meiner Frage:Bekomme ich dann das volle Mutterschaftsgeld wie damals in der ersten Mutterschaftsgeldzeit oder nur anteilig ,wie ich in Teilzeit gearbeitet habe?

Ich hoffe die Frage ist verständlich und der Rest auch. DANKE 😛♥

Du bekommst volles Mutterschaftsgeld. Also dein Gehalt bei der ersten SS.

Vielen Dank für deine Antwort,dies habe ich auch schon gehört....

Nun habe ich beim AG nachgefragt,der dies nicht genau wusste und ebenfalls bei der Elterngeldstelle...diese sagte mir,dass sie meint,ich habe auch Recht. Danke für den Link,den werde ich dann meinem AG zusenden.Da sind ja sogar die Paragrafen sichtbar.

Also lt. meinem Kenntnisstand werden die letzten 12 Monate zur Berechnung herangezogen. Wenn du da TZ gearbeitet hast bekommst du von dem TZ Gehalt das daraus resultierenden Elterngeld.

Das stimmt leider nicht. Hier ein Link dazu.
https://msgler.verdi.de/informationen-zum-arbeitsrecht/++co++95da81da-4b94-11e3-a3d2-52540059119e

https://familienportal.de/familienportal/familienleistungen/mutterschaftsleistungen/wie-hoch-ist-der-arbeitgeberzuschuss-zum-mutterschaftsgeld-wenn-ich-waehrend-der-mutterschutzfrist-noch-in-der-elternzeit-fuer-mein-aelteres-kind-bin-/124890

Es geht hier erst mal nur um das Mutterschaftsgeld, nicht um das Elterngeld 🤗

UPS stimmt sorry

So lange du keine neuen Vertrag unterschrieben hast, bekommst du dann im Mutterschutz dein altes Gehalt, aber halt wieder geteilt mit der KK. 🤗

Naja ich habe einen neuen Vertrag unterschrieben,der “befristeter Arbeitsvertrag während der Elternzeit“ heißt.

Ja dann ist ja alles gut. Dieser endet dann ja, wenn du die Elternzeit beendest🤗

Phu Glück gehabt😛😂

Top Diskussionen anzeigen