Restles leg syndrom???

Huhu,
Hat jmd von euch das restles leg syndrom?? Ich bin jetzt in der 30.ssw mit meinem 2. Kind schwanger und seit einigen Tagen kann ich einfach kaum noch einschlafen obwohl ich echt müde bin... meine Beine und Arme bekommen scheinbar immer wieder kleine Impulse das sie sich. Wegen müssen und so ein leichtes kribbeln! Sehr unangenehm. Frage mich, ob dass das restles leg syndrom ist?? Hat das jmd von euch? Was kann helfen?? Vielen Dank!!

Guten Morgen,
mir geht es da genauso! Ich habe es immer nur in den Schwangerschaft gehabt, aber das reichte auch. Es fängt bei mir deutlich früher an (14. SSW.) und zur Zeit quäle ich mich da wieder durch.
Es lässt mich entweder nicht einschlafen oder weckt mich nachts auf und lässt mich mindestens eine Stunde wach liegen, obwohl ich hundemüde bin.
Ich habe jetzt noch mit meiner Hebamme drüber gesprochen und sie sagt, dass man da leider nicht viel machen kann. Man kann es mit Fußbädern probieren oder mal versuchen, abends nicht zu spät zu essen und die Blase nochmal vor dem Zubettgehen zu entleeren.
Es tut mir leid, dass du da auch durch musst, aber bei mir war es jedes Mal mit der Geburt verschwunden. Das ist vielleicht ein klitzekleiner Hoffnungsschimmer 🙈.
Eventuell bekommen wir aber ja doch noch einen heißen Tipp, der uns Abhilfe schaffen kann🍀
Ich wünsche dir jedenfalls weiterhin alles Gute für die Schwangerschaft!
Liebe Grüße

Guten Morgen, also mein Vater leidet am Restless Legs Syndrom seit 1996. Die Ursache ist bis heute noch nicht eindeutig geklärt. Man geht davon aus das es sich hierbei entweder um einen Mangel an Dopamin bzw. eine Störung der Weiterleitung des Neurotransmitters Dopamin vorliegt. Dopamin dient im Gehirn der Kommunikation zwischen den Nervenzellen. Die meisten Erkrankten werden mit L-Dopa behandelt, welches im Gehirn zu Dopamin umgewandelt wird. Jedoch ist eine solche Therapie in der Schwangerschaft ungeeignet. Meine Schwägerin hatte in der Schwangerschaft auch mit dem Restless Legs Syndrom zu kämpfen. Was sowohl meinem Vater hilft und auch meiner Schwägerin half war Bewegung bzw. die Beine mit kühlendem Gel einreiben. Auch eine Möglichkeit ist Zuhause barfuß über den kühlen Boden zu laufen wobei man aufpassen muss wegen der Gefahr einer Blasenentzündung. Die Symptome verschwinden nach der Schwangerschaft wieder. Wahrscheinlich werde auch ich in meiner Schwangerschaft damit zu kämpfen haben, weil man annimmt das eine genetische Weitergabe möglich ist. Ich hoffe ich konnte euch etwas helfen.

Liebe Grüße

Ich hatte das vor ein paar Jahren regelmäßig, ist zum Glück wieder verschwunden. Mir haben kalte Waschlappen/ Kühlpacks auf den Füßen beim einschlafen geholfen.
Lg
Anjobi mit J. Und A. an der Hand und 🐣8+2 inside

Huhu, habe Restless Legs seit meiner Pubertät. Das kann in der Schwangerschaft verschwinden, oder wie bei mir eben bleiben. Kenne das Gefühl in den Beinen nur zu gut. Der Drang sich bewegen zu müssen, dieses Kribbeln oder Ziehen so dass man sich am liebsten die Beine verdrehen würde.

Als ich noch nicht schwanger war konnte ich die für RLS verfügbaren Medikamente nehmen. Jetzt behelfe ich mir eben mit Hausmitteln. Bin aktuell in der 33SSW.
Was du gut machen kannst sind Wechselduschen. Helfen zumindest wieder beim einschlafen. Immer warmes Wasser und gut kaltes Wasser im Wechsel. Mit Kalt aufhören hat bei mir einen besseren Erfolg. Ansonsten hilft auch Magnesium ganz gut.

Top Diskussionen anzeigen