HCG Messungen - sind die ueberhaupt vetrauenswuerdig?

Hallo,

wir leben im Ausland und die Schwangerschaftsvorsorge ist hier etwas schwierig, mit sehr vielen verschiedenen Personen involviert. Einen Arzt habe ich bisher nicht gesehen, nur eine Hebamme die wenig Zeit und Interesse hat, eine Krankenschwester zum Blut Abnehmen und ein separat agierendes Ultraschalllabor.

Wie durch ein Wunder haben wir ueberraschend festgestellt schwanger zu sein, trotz der Diagnose 'unfruchtbar' meines Mannes.

Vermuteter Eisprung 19.9.2018 (wir haben überhaupt keine Ahnung, mein Zyklus ist komplett unregelmaessig und ich habe nach langem Durchnehmen der MaximPille erstmals eine Pillenpause eingelegt - aber so macht es halbwegs Sinn)

SSTest positiv 28.9.2018

3+9 US 3.10.2018 zur Bestimmung der SSWoche - Fruchthoele, Dottersack leicht sichtbar, kein Embryo sichtbar
5+0 US 11.10.2018 Fruchthoele, Dottersack deutlich sichtbar, Embryonale Anlagen nicht sicher darstellbar
5+2 Blutwert 12.10.2018 HCG 18.600
5+5 Blutwert 15.10.2018 HCG 23.600

Jetzt bin ich besorgt und verwirrt, der US ist ja soweit ok, in der fruehen Woche erwartet man ja eigentlich nicht schon mehr zusehen. Aber die HCG Werte sind extrem hoch, und der zweite hat sich im Vergleich zum ersten nicht verdoppelt.

Ich werde einen weiteren Bluttest machen muessen und einen weiteren US, aber wie aussagekraeftig und vor allem wie zuverlaessig/vertrauenswuerdig sind denn HCG Werte ueberhaupt?

Vielen Dank fuer Eure Meinungen.

Hey,
hast du den Untersuchungsbefund des Labors vorliegen? Schau doch mal ob es eine Einheit zum HCG-Wert gibt. Vielleicht wird sie im Szsland anders als in Deutschland angegeben, so dass z.b. der Wert der mit deutschen Werten vergleichbar wäre bei 1860 bzw. 2360 liegt.
Vertrau auf deinen Körper und mach dich nicht verrückt, das tut euch nicht gut! Liebe Grüße

Milliarden Schwangerschaften sind auch ohne hcg Messung erfolgreich.
Und wenn nicht, kann die Messung auch nichts ändern.

Schenk den Zahlen nicht so viel Beachtung, es hilft dir gerade offenbar nicht weiter.

Liebe Grüße
Aozora (in der 2. Ssw und zum Glück mit Arzt, der routinemäßig keine unnötigen Zahlen rausgibt)

Top Diskussionen anzeigen