22. ssw - Nierenstau

Hallo Ihr Lieben,

am Freitag waren wir beim Fa zur Kontrolle und alles war in Ordnung, auch der Urin Wert. Am Samstag morgen wollte ich entspannt einkaufen und stand vorm Brot Regal, plötzlich hatte ich schmerzen von rechts unten bis zum Rücken.. die aber unerträglich waren.

Dachte bekomme das Kind gleich .. 🙄 naja Krankenwagen kam und der Befund war Nierenstau. Niere dick.. Harnblase dick ..

Erst war es noch rechts und jetzt auch links.. hab Paracetamol und Buscopan.


So ich bin sehr zierlich und vermute mal das es bis zum Ende nicht bessern wird.

Wollte mal wissen wie eure Erfahrungen mit der Schiene sind/waren? Werde morgen zum Urologen geschickt und höchstwahrscheinlich wird eine eingesetzt.


Ich hab schon 2x Antibiotika genommen und möchte eigentlich drauf verzichten, wenn es wie ich jetzt oft gelesen habe .. rückfällig wirkt! Weil das Baby ja drückt oder die GM wächst.. 🙄

Och man diese schmerzen!

Dankeschön ❤️

1

Ich lag in der 23. SSW wegen eines Nierenstaus durch Nierensteine für 3 Tage stationär. Ich hatte noch nie (!!!!!) in meinem Leben solche krassen schmerzen.
Gute Besserung.

2

Ich lag nach der SS stationär wegen einem Nierenstau, diese schmerzen sind wirklich heftig.
Momentan liege ich im Krankenhaus mit einem Gallenstein und diese Koliken sind noch vieeel schlimmer als nierenkoliken.
Ich dachte schlimmer gehts nicht!
Hatte in der SS auch oft nierenkoliken, sind jedoch immer von selbst verschwunden wenn Madame sich „runtergerollt“ hat 😄
Bei mir haben bei diesen Koliken nur starke Schmerzmittel von Kh Tropfer geholfen!
Versuch es immer warm zu halten, das lindert ein wenig und immer viel trinken bei Nierenproblemen!

Lg und gute besserung, du arme! 😢

6

Oh das hört sich schlimm an! 😖 Gute Besserung dir! Es snd einfach unbeschreiblich und unerträgliche Schmerzen !!

3

Geh sobald du kannst zum Osteopathen, die können bei Nierenstau gut helfen !

7

Danke für den Tipp! Möchte es einfach nur loshaben. 😭

4

Hallo,
so ähnlich ging es mir ca. Ende September auch. Unterträgliche schmerzen bis ich mich mehrmals übergeben musste 😞. Mir wurde dann ambulant eine Harnleiterschiene gelegt. (Ohne Narkose) das legen tat überhaupt nicht weh war lediglich etwas unangenehm. Die ersten 2-3 Tage hatte ich immer mal sporadisch nierenschmerzen. Seitdem ist die Niere ruhig. Ohne dir Angst machen zu wollen muss ich leider sagen, die Schiene tut in der Blase unglaublich weh. Es fühlt sich dauerhaft an wie eine starke blasenentzündung. Ich bin nun 34+5 und wirklich froh wenn die rauskommt.

Bei mir wurde beim legen der Schiene auch ein Stein entdeckt aber die Schmerzen sind ähnlich denke ich. Falls du noch Fragen hast kannst du mir gerne schreiben.

LG 😊

5

Hallo
Bei mir würde damals auch eine Schiene gelegt. Ebenfalls ohne Narkose und ich hatte danach keine Beschwerden. Die Schiene kam dann ein paar Wochen nach der Geburt wieder heraus. Die Maus brauchte soviel Platz und hätte mir damals den Harnleiter abgedrückt.

Jetzt bin ich wieder schwanger und hoffe das uns das erspart bleibt.
Dir alles gute ♡♡♡

8

Dankeschön für deine Antwort... ja ich bin nicht so empfindlich aber ich kann mir das gut vorstellen. Überlege nur da ich so zierlich bin und bis zur Entbindung bestimmt wieder auftreten wird, ob ich mir nicht direkt die Schiene verpassen lasse und versuche mit dem Schmerz umzugehen.. anstatt immer dieses hin und her und Krankenhaus dann schmerzen ne.

Die Krankenschwester kam eben und meinte der Urin Wert sieht überhaupt nicht gut aus. Ich hab jetzt Antibiotika bekommen und morgen wird nochmals untersucht und was für Bakterien sich dort befinden.

Diese schmerzen sind einfach nur unerträglich..

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen