Reizdarm in der Schwangerschaft (trigger? đŸ€·đŸ»â€â™€ïž)

Hallo. Ich bin nun in der 10 Ssw. Und habe schon bevor ich ĂŒberhaupt positiv testen konnte als einer der ersten Anzeichen, bis heute noch, Durchfall und BlĂ€hungen. Die letzten Woche hatte ich aber kaum was richtiges gegessen, wenn es hochkommt eine richtige Mahlzeit am Tag. Weil ich einfach kaum Appetit habe. Weshalb sich das dann mit dem Reizdarm eingestellt hat.

Heute morgen habe ich seit langer Zeit wieder mal ordentlich frĂŒhstĂŒcken können. Kaum bin ich fertig mit dem FrĂŒhstĂŒck, nach kurzer Zeit fangen schon die BauchkrĂ€mpfe an. Ich halte es nicht lĂ€nger aus und renne zum Wc und ich habe, wie erwartet, Durchfall vom Feinsten. 😑 (sorry). Ich verkrampfe mich auch jedesmal, weil unsere Wohnung so hellhörig ist und es ist mir mega unangenehm vor meinem Mann. Und jeder weiß, wie Durchfall ist.. nicht gerade leise 😅 ich habe natĂŒrlich meine FrauenĂ€rztin bereits darauf angesprochen, sie meinte nur „Joa, ist normal. Kommt schon vor wegen der Hormonumstellung.“ Ja, danke... ich bin ĂŒbrigens 6 Monate nach der Geburt wieder schwanger geworden und stille bis heute noch. Darauf war es wahrscheinlich bezogen, dass meine Hormone nunmal komplett durcheinander sind.

Kennt das jemand von euch? Und vor allem, wie lange geht das noch so weiter?? đŸ˜© ich habe das GefĂŒhl, dass ich einfach nichts mehr ertrage und auf alles reagiere. Ich bin eh genug wĂ€hlerisch geworden in der Ss, mich ekelt fast alles an und wenn ich endlich mal ordentlich reinhauen kann bin ich einfach nur froh. Denn meistens hungere ich, weil ich einfach nichts essen möchte und habe bisher schon 2kg abgenommen. Was soll ich denn jetzt noch essen, wenn ich gefĂŒhlt auf alles reagiere? đŸ˜« und die Antwort meiner FrauenĂ€rztin hilft mir auch nicht weiter. Ich hoffe dass das ganze wenigstens im 2. Trimester abklingt und alles nur zur FrĂŒhschwangerschaft gehört. Ich drĂŒcke mich jetzt schon davor bei Bekannten essen zu gehen, wenn wir eingeladen sind. Weil ich einfach Angst habe, dass ich wieder zur Toilette rennen muss, das ist einfach peinlich... sorry fĂŒr den langen Text, der sich eigentlich nur um Durchfall handelt. 😐

1

Ich habe auch die ganze Schwangerschaft ĂŒber immer wieder Durchfall. Nicht zu essen oder weniger ist aber auf keinen Fall die Lösung. Iss etwas, was gut stopft. Salzstangen, Brot, Reis, Nudeln.. und vermeide Obst mit viel SĂ€ure. Gute Besserung!

2

Hallo,
ich leide mit dir, weil ich genau weiß, wie es dir geht. Meine FrauenĂ€rztin konnte mir auch nicht viel dazu sagen, hat mir aber Perenterol und Orthomol Immun Pro empfohlen. Medikamente durfte ich nicht nehmen, aber medizinische Kohle. Zudem war ich u.a. deswegen und wegen der Übelkeit krankgeschrieben.

Durch den stĂ€ndigen Durchfall habe ich in den ersten Wochen abgenommen und wusste genau wie du kaum noch, was ich ĂŒberhaupt noch essen sollte. Brötchen mit etwas Butter und ganz dĂŒnn Marmelade ging komischerweise gut. Alles andere kam meist direkt wieder raus, besonders gekochtes Essen, obwohl die Portionen schon kleiner waren als normal.

Bei mir wurde es in der 11. Woche etwas besser, in der 12. kam nochmal ein Tiefpunkt fĂŒr ein paar Tage und jetzt Anfang der 14. Woche habe ich es nur noch ein- bis zweimal die Woche. Es ist also nicht ganz weggegangen, aber wesentlich besser geworden. Trotzdem bin ich immer noch sehr unsicher, was ich außerhalb oder bei der Arbeit essen kann und gehe es vorsichtig an. Ich esse hauptsĂ€chlich gut Bekömmliches ohne viele GewĂŒrze und nichts Fettiges. Einfache Brötchen (manchmal auch nur trocken), Zwieback, gekochten Haferbrei/Porridge, Reis und HĂŒhnchen, Heidelbeeren, gekochte Möhren... Also Dinge, die entweder nicht allzu sehr reizen oder welche, die stopfend wirken.
Ich wĂŒnsche dir, dass es auch bald besser wird!

3

Ich habe/hatte das auch. So extrem, dass ich von den automatischen krĂ€mpfen höchstwahrscheinlich ein großes hĂ€matom in der GebĂ€rmutter bekam. GlĂŒcklicherweise ist es nach 2 wochen nur liegen fast weg.
Mein arzt empfahl mir buscopan. Nach 3 pillen, also einem tag, war der spuk erstmal vorbei. Nun rumort es nur noch hin und wieder, aber sehr selten. Wenn es arger wird, so wie gestern, habe ich eine buscopan genommen. Dann war das erledigt. Seitdem traute ich mich jeden tag etwas normaler zu essen und kam wieder zu KrÀften..

4

Ich habe auch das Reizdarmsyndrom. Mir hilft sehr gut Heilerde. Die gibt es in Kapseln. Ich esse jeden Tag 2 Bananen und trinke Fencheltee. Hast du schon mal testen lassen ob du eine LebensmittelunvertrĂ€glichkeit hast? Ach ja,Kohletabletten helfen auch gut bei Durchfall. Ich bin ĂŒbrigens frisch in der 5. Woche schwanger.

Top Diskussionen anzeigen