Zigarettenentzug...

Hey ihr,
Ich habe folgendes Problem. Meine letzte Kippe habe ich vor dem Schwangerschaftstest geraucht. (Ich habe immer ca. 1 Schachtel am Tag geraucht.)
Zuhause macht mir der Entzug wenig aus aber auf der Arbeit werde ich verrückt. Ich hatte immer so meine "Raucherzeiten", die mir wirklich dolle fehlen, grade weil die Raucherpausen meine einzige Chance auf eine Pause waren. Ich werde wirklich verrückt wegen des Entzuges... außerdem steht eine sehr wichtige Prüfung an und bei Prüfungsstress habe ich immer noch mehr geraucht.
Hat von euch jemand Ideen, was ich gegen den Entzug machen kann?

Liebe Grüße und danke schon mal 😊

1

vielleicht einfach statt "zigarettenpause" eine kaffeepause einlegen? 😃

2

ansonsten habe ich da keine idee. Mein Baby im Bauch ist doch ansporn genug 🤷‍♀️😃

5

Ich trinke leider schon grenzwertig viel Kaffee.... 😅 Ja das ist ja auch genug Motivation, trotzdem fällt mir das verzichten nicht nur leicht...

3

Nutz die Zeiten der vorherigen Zigarettenpausen und gehe ein paar Schritte spazieren. Atme dabei bewusst und tief ein und stelle dir vor, wie schlecht es deinem Baby durch Zigaretten gehen würde und wie toll es ist, dass es ihm so gut gehen kann :)
In ein paar Tagen wird es besser!

4

Huhu,

hab auch aufgehört und ja auch mir fehlt die Kippe ab und an. Aber der nächste Gedanke geht an mein Baby und dann hab ich so ein mieses gewissen für den gedanken, dass ich nicht rauchen mag.

Ansonsten statt der Raucherpause, steh auf, geh ein paar schritte in die küche trink ein glas schorle oder ess i.was an obst oder gemüse.

Bewegung, Vitamine & Flüssigkeit brauchst du eh und es ist viiiiiel besser als so eine ekelige nikotinkippe 😋

Vg Skyler

6

Also bisschen muss man sich auch daran gewöhnen. Hab morgen ET und die letzte Zigarette auch am Tag des positiven Tests geraucht. Und noch jetzt manchmal Lust eine rauchen zu gehen. Irgendwie muss man sich einfach damit abfinden.

Hab am Anfang oft Lollys gelutscht wenns ganz schlimm war. Meine Arbeitskollegen rauchen auch fast alle, und mit dem Lolly hat man was in der Hand und im Mund und dauert erst noch länger als eine Zigarette. Und bald wirds besser! Finde es toll hast du aufgehört!!

7

Hi :)
Ich war selbst Raucherin, also ich weiß wovon du redest.
Diese Raucherzeiten von denen du sprichst, sind einfach nur Verknüpfungen. Es ist nur Gewohnheit. Du musst da leider jetzt durch, du musst dein Hirn im Prinzip umpolen.
Und wegen Stress: Den macht man sich selber, weil man denkt, man BRAUCHT die Zigarette unbedingt!

Ich weiß, es ist schwer, aber ich glaube, jeder kann es schaffen! :)
Es gibt da auf Youtube ein gutes Video, worin alles mal genau erklärt wird (um die 20 Minuten). Ist echt gut! Gib mal ein: Nichtraucher in 20 Minuten - Dr. Stefan Frädrich.
Klingt langweilig, er zeigt aber alles echt gut und mit Humor auf!

Und wenn dich die Lust überkommt, schau die ein Ultraschallbild deines Kindes an und sei stolz darauf, dass dus schon ne Zeit lang durchgehalten hast!

Ich glaub an dich! :)

8

Hallo 😉
Einen Apfel essen wenn es schlimm wird.

Lg

9

Mach dir doch Möhren Stifte dann gibt es absofort eine Möhren Pause.
Vielleicht hilft das dir über den Tag

10

Ich kann Dich vollstens verstehen. Habe sofort mit dem positiven Test aufgehört. Bin jetzt in der 37. Woche und es fällt mir immer noch schwer. Werde auch bestimmt später wieder anfangen. Aber bin stolz auf mich durchgehalten zu haben. Einen Tip habe ich nicht, einfach durchhalten!

13

Warum gehst du denn davon aus, dass du wieder anfängst? Das ist der falsche Gedankengang 🙈 Du hast doch jetzt so lange ohne Zigaretten „überlebt“. Du weißt, dass du sie nicht brauchst und du weißt, dass man seine Zeit auch so „vertrödeln“ kann. Sei ein gutes Vorbild und lass es ganz bleiben 😊

Ich war selbst mal Raucherin und weiß wovon ich rede 😝 Hab zwar unabhängig vom Kiwu aufgehört, aber das spielt ja keine Rolle. Ich bin immer noch stolz auf mich, obwohl ich schon über vier Jahre rauchfrei bin 😊

Alles Gute für die Restschwangerschaft und die Geburt 🌸🍀 Und gutes Durchhalten ohne Zigaretten 😊

15

Hi, ich habe immer gerne geraucht. Und wenn die Kinder schlafen oder wir feiern, dann werde ich auch wieder rauchen. Das habe ich nach den beiden anderen SS auch gemacht. Mir war immer nur wichtig das in der SS oder nach dem Stillen nicht geraucht wird, sowie im Haus oder unmittelbarer Nähe der Jungs.

Top Diskussionen anzeigen