(SSW 31) Seid 2 Tagen habe ich ein komisches Gefühl zwischen den Beinen, wie Muskelkater...

Guten Abend ihr lieben,
Bin jetzt in SSW 31, es ist mein 2.tes Kind.

Ich habe seid 2 Tagen ein ganz komisches Gefühl im Schambereich/zwischen den Beinen. Es fühlt sich so an als wäre ich stundenlang reiten gewesen (war ich aber nicht, habe nichts spannendes gemacht), und als hätte ich nun tierischen Muskelkater. Laufen tut weh, es fühlt sich an “als wäre da was”. Ganz seltsam und sehr unangenehm. Ich bin immer froh wenn ich nach der Arbeit die Beine hochlegen kann.

Kann mir jemand sagen was das ist?
Könnte es die Symphyse sein? Das ist echt schmerzhaft teilweise..

Kennt das jemand von euch? Und wie lange hat das bei euch angehalten? Bitte nicht bis zur Geburt, dass sind bei mir noch 10 Wochen.... :(

Ich bin schlank geblieben, trage meinen Bauch hauptsächlich nach vorne, er wird immer größer und ich brauche schon Tapes und Physio da ich mit dem Ischias zu kämpfen habe. Weiß nicht ob das auch relevant für meine Frage ist.

Also; schießt los, was könnte das bitte sein, und kennt dieses Gefühl irgendjemand?

Danke ihr lieben.

1

Das kann vom Zug der Mütterbänder kommen. Die sind in der Leiste befestigt und dadurch, dass die Gebärmutter jetzt immer schneller wächst, könnte der Zug dort unten sehr unangenehm sein.
Es kann aber auch vom Rücken her ausstrahlen. Ruf morgen doch mal in deiner Praxis an. Vielleicht kannst du ja kurz dort vorbei schauen und dein Arzt guckt sich das mal an. Symphyse denke ich eher nicht. Die schmerzt im Schambein und das würdest du dann auch merken, wenn die Beschwerden macht. 😉
LG 🙋🏻‍♀️

2

Das ist die Symphyse!

Ich hatte das genau wie du beschreibst.
Ich bin jahre lang geritten & es zieht in den innenseiten der Oberschenkel so extrem.
Wie du schon sagst.
Nach einem langen Ritt hat sich das so angefühlt!!
Hosen anziehen oder im Bett umdrehen.. eine qual.

Das bleibt leider bis zur Geburt & wird meines wissens auch nicht besser - im Gegenteil..
Die symphyse ist wirklich fies...
Aber nach der Geburt ist es wie weggeblasen ☺️

Lg und gutes „durchhalten“ 😄

Teresa 💗

3

Ich leide mit dir, ich hab das seit der 22ssw...bei mir ist es der Mix aus symphyse und krampfadern der der inneren hohlvene, das einzige was mir bissl hilft sind kompressionsstrümpfe, aber nachts wird es zur Qual! Ich hab auch noch bis Januar :( ein bissl hilft noch silicea pentarkan 3 mal tgl, aber das muss nicht bei jedem so sein, ansonsten hab ich ich venadoron probiert, vergiss es

4

Ich bekomme unser 4. Kind (26. SSW) und habe seit 3 Tagen exakt dieselben Beschwerden wie du.
Hab schon mit meiner Hebi gesprochen und ja, es könnte die Symphyse sein.
Mir hilft es beim Schlafen in Seitenlage ein Stillkissen zwischen die Beine zu klemmen, das entlastet die Symphyse.
sollte es nicht besser werden, empfiehlt meine Hebi einem Stützgürtel.
Hatte sowas noch nie!

Alles Gute für dich!

5

Ich habe gerade das selbe Problem wie du 😩
Es fühlt sich an wie muskelkater vom Reiten aber das kann es definitiv nicht sein da ich vom Arzt ne Reitpause habe und auch einhalte. Zudem habe ich dieses Ziehen als würde die Mens kommen.
Ich dachte eigentlich der „muskelkater“ kommt von den Mutterbändern und das Ziehen sind Senkwehen. Die Kombi würde zumindest passen.
Mittlerweile bin ich 33+1 und da kann es sein dass meine Maus sich schon mal auf den Weg nach unten macht.

Top Diskussionen anzeigen