Blutungen in der Frühschwangerschaft

Hallo, ich bin in der 6 Woche und habe gestern Abend bemerkt das ich braune Schmierblutung habe.. dachte das wäre nichts schlimmes ich schlief die Nacht ein.. und wachte um 7 Uhr morgens auf,um auf Toilette zu gehen merkte Blut Tropfen und es hat angefangen zu bluten ohne Schmerzen aber.. helles Blut bis dunkles alles dabei.. ich ging sofort zu meinen FA der hat das Baby kontrolliert meinte alles gut ist auch größer geworden als letzte mal.. von unten geguckt meinte das ist Blut von außen und nicht von der Gebärmutter! Er verschrieb mir Utrogest und Magnesium.. hab es eingenommen es wurd weniger aber mach mir zu viele Sorgen ich muss Freitag wieder zu ihm..Bettruhe verordnet bekommen.. ging es jemanden von euch so wie habt ihr euch Gefühlt wie ging es bei jemanden aus der es auch hatte? Erfahrungsberichte würden mir eventuell mehr Sicherheit geben! Danke

1

Wilkomm im klub ich deto

2

Bei mir war es nur so das bei mir nix zusehen war kein baby und so

3

Also mir ging es in dieser ss auch so aber es war erst nicht ersichtlich warum es blutet Später Kamm raus LAN an meiner vaginal Parteien die nicht da waren wo sie sein sollten und Bakterien die nicht da hin gehören da sind heute bin ich in der 14 ssw alles super Beim letzten Ultraschall war es sogar schon großer und weiter entwickelt als es sein sollte also es ist alles gut gegangen bis jetzt

4

Puh, ich will dich nicht verunsichern, aber das kann gut aber auch schlecht ausgehen.
Ich hatte dasselbe und leider ist meine Geschichte nicht gut ausgegangen und ich habe in der 9.SSW eine FG gehabt (habe aber auch 2 Wochen lang geblutet und es hat mit Schmierblutungen angefangen und wurde mal stärker mal schwächer)
Das muss bei dir aber nicht so sein! Es gibt in der Frühschwangerschaft oft Blutungen, die ganz harmlos sind!
Alles Gute für dich!#klee

5

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich in der 13. Und 15. Ssw Sturzblutungen. Es lief mir echt wie Wasser die Beine runter. Am Anfang konnte man es noch nicht sehen, aber einige Zeit später sah man im US, dass die Blutungen von einem Hämatom in der Gebärmutter kamen. Schmierblutungen hatte ich dann noch weit über die 20. Woche hinaus. Und ich habe auch die gesamte Zeit über Uterogest bekommen.
Mein 2jähriger Sohn liegt gerade angekuschelt und schlafend bei mir.

Jetzt bin ich 7. Ssw und bei mir ging es auch in der letzten Woche mit Schmierblutungen los. Zwischendurch war Ruhe, aber Sonntag Abend ging es wieder los. Gestern früh sag es schon aus wie bei der Mens an Tag 4. Meine FÄ hat geschallt und konnte auch keine Ursache finden. Sie meinte, es kann tatsächlich von der Einnistung kommen. Um die FH war nichts erkennbar, was auf eine Ablösung hindeutet. Also solle ich mir nicht solche Sorgen machen, vor allem, solange keine Krämpfe dazu kommen.
Gestern war alles zeitgerecht entwickelt, man konnte sogar das Herzchen schlagen sehen.

Also, Kopf hoch und die Hoffnung nicht aufgeben! Es kommt gerade in den ersten Monaten extrem Oft zu Blutungen und in den meisten Fällen geht es gut aus.

Darf ich fragen, wie du das Uterogest nimmst? Vaginal oder Oral? Und wie oft?
Ich hab jetzt zur Sicherheit auch wieder welches verschrieben bekommen und soll 3x täglich 100mg nehmen. Ob vaginal oder oral ist egal.

LG, tiermama

Top Diskussionen anzeigen