Angst vor erneuter FG 5+0 und Anzeichen verschwunden

Hallo ihr Lieben
Ich habe morgen einen Termin. Da bin ich 5+1. Aber irgenwie habe ich Angst. 
Ich habe heute kein Brustspannen, keine Übelkeit, nichts- keine Anzeichen.... alles wie weggeblasen- dafür Rückenschmerzen.... gelegentlich mal ein Ziepen im Bauch....ich lieg depremiert im Bett.... das macht mich noch müder..... ich hatte vor dieser Schwangerschaft zwei Fehlgeburten und glaube einfach nicht so recht das es diesmal gut geht..... bin schon fast 41... habe vier Kinder zwischen 17 und 4 und damit bin ich schon mir Kindern gesegnet.... deshalb bin ich auch sehr dankbar für die die schon sind... blöd ist einfach die Angst die ich jetzt hab und die Ungewissheit und natürlich die Verunsicherung durch die Symptome.... dann hatte ich wahrscheinlich eine Kontsktblutung. Gestern Früh nach dem Sex- war erst hell dann schnell braunes Blut,  hatte aber bis heute Morgen sehr leichte spuren davon noch am Toipapier....Ich mach mir keine grossen Hoffnungen, dass ich morgen ein tolles aufbauendes Ergebnis habe.... sorry fürs Ausheulen..... 

1

Hallo meine Liebe 💐
Mach dich nicht verrückt auch wenn es schwer ist.
Ob du Symptome hast oder nicht hat nichts zu bedeutet. Ich zum Beispiel hatte gar keine Symptome die auf eine SS hindeuteten. Mittlerweile bin ich in der 34. ssw ganz ohne Übelkeit und co.
Solange du keine starken Schmerzen hast mit starken Blutungen kannst du dich erstmal beruhigen.
Sollte es dir lieber sein und dich beruhigen ruf ruhig beim Arzt an 😊
Ich wünsche dir alles gute 🍀

2

Vielen Dank für deine Antwort.... ich versuche mich zu beruhigen.... aber durch die 2FG fällt Mitt das schwer.... und ich hatte ja schon Übelkeit oft andere Symptome.... aber jetzt ist es wie damals als dann die FG folgte.... ich kann mich gerade nicht mehr erinnern wie es bei den anderen so Kindern so früh war.... ich hatte glaub einfach nicht so grosse Angst

3

Ich kann dir nur von mir berichten.
Anfang September habe ich positiv getestet - es ist meine sechste Schwangerschaft, alle anderen bisher sind nicht gut ausgegangen. Ab ca ES+10 hat sich die Übelkeit schon bemerkbar gemacht, wurde aber kurze Zeit später schon wieder besser. Dazu hatte ich spannende Brüste und das berühmt berüchtigte Unterleibsziehen. Ab der 6ssw wurde alles weniger und Ende der 7ssw war ich quasi symptomfrei.
Meinen ersten Kontrolltermin hatte ich bei 7+3 und bin in der tiefen Überzeugung hin gegangen das meine Ärztin mir sagt das ist nichts mehr.. Stimmte aber nicht! Ich wurde beim Ultraschall mit einem auf dem Tag genau entwickelten Mini inklusive Herzschlag belohnt.
Ich hab zwischendurch auch immer mal wieder leichte Schmierblutungen und Kontaktblutungen auch etwas stärker nach der Untersuchung.
Inzwischen werden die Symptome wieder etwas stärker und ich hoffe bei meinem nächsten Termin am Donnerstag ist, trotz schon wieder Blutungen, alles gut :-)

Übrigens hatte ich bei allen Fehlgeburten Anzeichen ohne Ende obwohl schon garkeine Entwicklung statt gefunden hat dementsprechend gebe ich da nicht mehr ganz soviel drauf

5

Danke für Deine Antwort-schön dass es bei Dir bisher so gut gelaufen ist. Ja ich habe öfter gelesen dass Symptome kommen und gehen.....und letztlich noch nichtmal wirklich was über die Intaktheit der Schwangerschaft aussagen.....ich glaube am Schlimmsten macht mir die Ungewissheit zu schaffen.....alles Gute für Dich und den Krümel.....und dass es diesmal richtig gut wird und bleibt🤗🍀

7

Ja die Ungewissheit ist furchtbar. Und gerade nach einer FG schwingt halt auch sehr viel Angst mit.
Aber die Anzeichen haben wirklich wirklich nichts zu bedeuten! Ich drück dir die Daumen

weitere Kommentare laden
4

Huhu, mir geht es ganz genauso :-(
Hatte Ende August eine FG und bin heute 5+6... bekomme keinen positiven Gedanken hin, kann mich nicht freuen, nichts... die Angst ist einfach so groß... meinen nächsten Termin habe ich nächste Woche Freitag

6

Ja ich bin auch sehr down heute.....es ist die Ungewissheit.....ich bin schon ganz matschig in der Birne....

Top Diskussionen anzeigen