Umzug und Frauenarztwechsel - wie mache ich das nur?

Hi ihr LIeben ich bin derzeit in der 12. SSW und habe eine nette FA in Berlin. Irgendwann i Zeitraum zwischen Mitte Februar und Mitte März werden wir in meine Heimat Stuttgart ziehen.
Das 3. Trimenon beginnt am 9.2. und der ET ist voraussichtlich am 27.4.2019. :-D
Mein alter Frauenarzt in Stuttgart würde mich wieder betreuen, aber halt entweder nur ab Januar oder ab April oder ich muss die US-Untersuchungen selbst bezahlen.
Wie mache ich das nur? Ich bin ja bis mindestens Mitte Februar noch in Berlin. Klar, wenn die Untersuchungen dann alle 3 Wochen sind wie bisher, könnte ich mit dem Zug nach Stuttgart fahren. Aber muss man im 2./ 3. Drittel nicht alle zwei Wochen kommen?
Kann meine Berliner Hebamme einen Teil der Vorsorge übernehmen?
Wenn der Arzt in Stuttgart erst ab April übernehmen würde, fände ich das auch etwas spät......

Wäre dankbar über eure Anregungen
LG

1

Erstmal mit der Krankenkasse reden,wie können wir sagen wer was übernehmen kann..

Warum ziehst du 9 Monate um?
Geht das nicht früher ?Resturlaub nehmen um früher in Mutterschutz zu gehen?
Bitte AG nicht kündigen ,erst nach EZ.

Es wird angeboten am Ende der SS alle 2 Wochen zu gehen musst du aber nicht bei einer problemlosen SS.
Kümmer dich auch in Stuttgart um einr Nachsorge Hebamme.

Da du nicht weißt wie die SS verläuft würde ich Versuch so früh wie möglich umziehen um in Stuttgart in Ruhe anzukommen und die Termine da wahrzunehmen.

2

Bei der KK habe ich gerade angerufen, die prüfen das jetzt mal.

Na der Umzug findet eben irgendwann zwischen Feb und MÄrz statt je nachdem wann unsere per Eigenbedarf gekündigte Whg. frei wird und was da noch zu renovieren sein wird durch meinen Mann.

Mein Mutterschutz beginnt 16.3.2019, ich habe noch ca. 4 Wochen Urlaub aber kann trotzdem nicht schon im Januar umziehen, da ich ja noch arbeiten muss und mich um einen Nachmieter kümmern.

So viel Orga.........
Hebamme in Stuttgart habe ich bereits :-)

3

Die Hebamme könnte, wenn sie auch Vorsorge macht, die Vorsorge rein theoretisch komplett übernehmen. Es gibt Frauen die nur zum US zum Arzt gehen und alles Andere macht die Hebamme. Frag e8nfaxh mal bei deiner Hebamme nach. Wann der nächste Ultraschall dran wäre, weiß ich nicht aber dass lässt sich ja bestimmt zeitlich regeln.

4

Niemand MUSS alle 2 Wochen zum Arzt. Meine Ärztin will mich erst seit der 38. Woche häufiger sehen. Und Regel-US gibt es im 3. Trimester ja ohnehin nur einen.

Top Diskussionen anzeigen