Brennen in der scheide- kein Pilz , keine blasenentzündung & kein Infekt

Hallo ihr lieben,

Glaube das ist mittlerweile mein dritter Post dazu; habe seit zwei Wochen dieses brennen wenn ich Wasser lasse.
Mal mehr mal weniger. Heute allerdings mal wieder mehr. War natürlich schon 3x beim meiner fä, kein Pilz, keine blasenentzündung und auch kein Infekt.

Nun dachte ich mir, kann es vielleicht Fruchtwasser sein und die fä hat es nicht bemerkt?

Gruß
Lale 18+3

1

Ich habe exakt das gleiche und weiß such null was es ist. Wenn ich viel trinke ist es weg und wenn ich windig trinke ist es wieder da 🤷🏻‍♀️

2

Boah das ist sooo anstrengend, wenn ich viel trinke muss ich oft auf die Toilette und entsprechend brennt es ja auch.
Wünsche dir gute Besserung

3

Dankeschön ich dir auch. Frage mich trotzdem warum es brennt 😐

4

Bist du vielleicht relativ trocken blöde frage ich weiß aber das könnte natürlich reizen.
Da du es kontrollieren lassen hast bleibt dir wohl leider nur hoffen das es weg geht.

5

Eine Zyste? Ich hatte eine 5cm grosse am Eileiter,hat Schmerzen verzrsacht,wie eine Blasenentzündung.da sie auch auf die Blase gedrückt hatte..

6

5cm ?? Und wie wurde die entfernt ? LG

14

Platzt von alleine.. war bei mir schmerzlos und plötzlich weg. Die Ärztin hat am Vortag noch schön dagegengedrückt mit dem Ultraschall. Um zu prüfen, ob das der beklagte Schmerz ist. Und am nächsten Tag war Schmerz weg und der Druck auf der Blase auch. Sie hat vermutlich den nötigen Reiz gegeben, damit die Zyste platzt. Vorsicht ist geboten, wenn sich die Zyste um ihre eigene Achse dreht, das kann den Blutfluss abklemmen und man muss sofort operieren, sonst stirbt der Eileiter ab. Also keine ruckartigen Bewegungen, kein hüpfen oder Sport etc..

7

Der Schnelltest zeigt vielleicht nichts an...
Lass mal Bakterien züchten, also ne Kultur anlegen. Dann weißt du erstens ob es nicht doch ne Blasenentzündung ist und zweitens welche Bakterien behandelt werden sollen.

8

Das habe ich bereits machen lassen, alles gut gewesen. Meine fä sagte es gibt jetzt eigentlich nichts mehr was sie noch testen lassen kann.
Blut, abstrich und Urin wurde alles getestet

9

Ok, dachte sie hat mit Urin nur den Schnelltest gemacht. Wenn auch schon eine Kultur gemacht wurde, dann hab ich auch keinen Rat.

weiteren Kommentar laden
11

Das hatte ich auch, ebenfalls keine Bakterien etc. Ich trinke trotzdem seitdem jeden Tag 50ml Cranberrymuttersaft auf 1, 5 l Wasser verdünnt und seitdem geht es wieder. Warum auch immer...

12

Ach cool das probiere ich aus: ist es ganz weg oder „nur“ besser?

15

Ganz weg, ich weiß auch nicht woran es gelegen hat, aber solange nur das hilft ist es für mich in Ordnung :)

13

Hallöchen :)

Ich habe das brennen auch aber schon immer. Wenn ich was viel trinke, hab ichs nicht, ein Tag zu wenig und es ist stundenlang die Hölle. Habe jetzt herausgefunden woran es liegt. Es liegt tatsache am Duschgel. Für meinen Intimbeteich sind alle Duschgele zu scharf, nehme jetzt von CD was. Und was soll ich sagen, es wird besser. Viel besser. Dauert zwar nen paar Tage, aber wird.
Versuchs mal☺

Lg sonnenschein mit Amylia 35+2 inside ❤

16

Das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Aber heute Nacht bin ich tatsächlich davon aufgewacht weil es so weh getan hat. Es fühlt sich an als würde der harnausgang schmerzen 😫😫😫 echt unangenehm

17

Ich habe gestern Abend ca. 4 l getrunken. Es ist viele viel viel besser geworden. Heute hab ich es kaum noch aber muss entsprechend auf die Toilette.

18

Sowas hatte ich schon vor Ss,Hausarzt hat mich glaube ich schon für verrückt erklärt🙈...wer mir wirklich geholfen hat,war mein Urologe..die nehmen in der Praxis Urin mit Katheter ab,dann wurde es unter Mikroskop getestet...und es konnten Bakterien nachgewiesen werden,obwohl alle Tests beim Ha negativ waren...bei der Freundin war es Nierengrieß..da hatte die auch "nur"Brennen beim Wasserlassen.ich würde wirklich raten zum Urologen zu gehen.

Top Diskussionen anzeigen