SILOPO* 34. SSW und völlig durcheinander

Hallo Zusammen,

ich weiß grad nicht wohin mit meinen Emotionen und bin total durcheinander. Denke es sind die Hormone.

Geht es euch aber auch so: eine absolute Achterbahnfahrt. Bei uns ist es das zweite Kind. Die grosse Maus ist gerade 4 geworden und sie zeigt mir jeden Tag aufs neue wie die Zeit nur so fliegt. Sie freut sich schon sehr darauf große Schwester zu sein und ich könnte wirklich non stop heulen weil ich so stolz auf sie bin.

Aktuell plagen mich so viele Gedanken ... ich denke daran ob ich es mit zwei Kindern schaffe oder ob die Große zu kurz kommen wird.
Dann habe ich Angst vor der Geburt Bzw den Schmerzen danach. Es wird ein KS und es bei unserer Großen Tochter auch einer war, weiß ich, was für Schmerzen danach auf mich zu kommen und wie unmobil ich sein werde.
Auch wenn während der SS wirklich alles gut war und das Baby immer absolut gesund und munter ist, habe ich Angst vor einer bösen Überraschung bei der Geburt .

Und ich weine weil ich weiß, dass es eigentlich geplant die letzte Schwangerschaft sein soll, weil wir mit 2 Kindern die Kinderplanung abgeschlossen haben. Ich liebe es schwanger zu sein und bin sehr traurig dass es bald vorbei ist auch wenn ich kaum noch alleine aufstehen kann und Füße habe wie ein Elefant.

Ihr seht : absolutes Gefühlschaos und ich wusste gerade nicht wohin damit.

Danke an alle die es gelesen haben. Vielleicht geht es euch ja ähnlich.

Lg Mond

1

Ich bin auch in der 34ssw mit meinem ersten Kind.

Mich plagen extreme Ängste bei der Geburt zu sterben. Bekomme diese Gedanken kaum unter Kontrolle. Die es verlief bis jetzt prima und ich habe keinerlei Erkrankungen aber das soll ja am Ende nichts heißen. Hatte mit einem ks geliebäugelt aber davor hab ich auch Angst. Weiss absolut nicht was ich tun soll

2

Oh je,
Ja Ängste gehören zum Schluss absolut dazu, aber leider kann man sich manchmal kaum davon ablenken.

Das einzige was hilft ist, positiv zu denken ( auch wenn es manchmal schwer fällt )
Glaub dass da der Schlafmangel den man auch zum Schluss der SS hat, seinen Teil dazu beiträgt. Schläfst du auch so schlecht ?

Lg

3

Jap! Schlafe so um 1-2 stundentakt. Entweder weil ich aufs Klo muss oder schlecht Träume. Brauche dann woeder ewig eh ich einschlafe. Dann Schlaf ich gerne mal bis Mittag und bin den ganzen Tag k.o.

Momentan könnte ich nur heulen weil ich nicht weiß wie ich meine Angst in den Griff bekommen soll. Meine Tabletten wegen der angststörung hatte ich mit der Baby Planung abgesetzt. Es hat sich auch gut gehalten bis vor kurzem aber jetzt geht gerade nichts mehr. Meike Frauenärztin nimmt mich auch nicht wirklich ernst.

weiteren Kommentar laden
5

Ich kann alles zu 100% unterschreiben, was du schreibst, mein kleiner wird in 4 Wochen auch 4 und ich zweifle gerade, wie ich das mit zwei Kindern unter einen Hut bringen soll, auch vor Kaiserschnitt hab ich extrem Angst, weils mir auch richtig beschissen danach ging... ich hoffe jetzt einfach, dass es läuft wie bei einer Freundin, die nach dem zweiten Kaiserschnitt nahezu beschwerdefrei war und ab dem 2. Tag voll mobil. Ich hab auch Angst, dass mein 1. verschreckt wird, wenn ich dann erst mal fast eine Woche im Krankenhaus bin.
Ich konnte dir zwar jetzt eigentlich mit keinem Wort weiterhelfen, aber manchmal hilft es ja schon zu wissen, dass man mit seinen Sorgen nicht alleine ist und es anderen ähnlich geht!
Alles Gute für dich!

6

Hat mir durchaus geholfen. Finde auch dass es schön ist wenn man weiß dass man nicht alleine ist ^^

Lg und alles gute für dich !

Top Diskussionen anzeigen