An Blasenrisserfahrene: Tritt Fruchtwasser aus?

Guten Abend :-)

Folgende Situation, die ich überhaupt nicht einzuordnen vermag: Ich bin bei 38+4 und wehe schon seit Tagen vor mich hin, vorwiegend am Abend. Die sind relativ unspektakulär und auch nicht besonders regelmäßig.
Seit gestern bemerke ich vermehrt Feuchtigkeit in der Unterhose und auch in der Scheide - beide Male allerdings auch erst gegen Abend, wenn meine Kontraktionen beginnen. Ich spüre es allerdings nicht tröpfeln und nix, es ist wie ein sehr wässriger Ausfluss - mein Baby ist aktiv wie immer bzw. häufig.
Ist es möglich, dass es Fruchtwasser ist? Wie habt ihr jeweils euren Blasensprung oder -riss erlebt oder bemerkt??

1

Ja das kann gut sein.
War bei mir anfangs auch so bevor sie komplett geplatzt ist.

Mach doch mal nen PH test.

Zu lange sollte man ja nicht mit offener fruchtblase rumrennen.

Viel #klee dass es los geht

2

Das kann gut sein. War bei mir auch so...Immer mal wieder Tröpfchen im Slip. Ich würde das auf jeden Fall abklären lassen. Infektionsgefahr.

3

Bei mir war viel mehr und auch schwallartig

Fw ist über 7 ph.
Ansonsten zum FA der macht auch ein Test.

4

Das war bei mir auch so. Ich hatte einen hohen Blasenriss und zwischendurch ging stundenlang gar kein FW ab. Als ich am nächsten Morgen dich beim FA war, hat der Test auch nichts angezeigt, aber die Wehen fingen dann abends an und im KH sagten sie, es sei doch FW. Würde es auf jeden Fall checken lassen, weil man nach einer gewissen Zeit auch mit einer Antibiose beginnen sollte wegen der Infektionsgefahr falls es denn FW ist.

5

Ich hatte einen Blasenriss bei 39+0 und ja man merkt es. Bei jedem hinsetzen und aufstehen war meine Unterhose nass. So nass das ich die ersten 2 mal dachte ich habe in die Hose gepinkelt. Dann meinte eine Freundin ich soll in die Klinik fahren vorsichtshalber sie glaubt es ist fruchtwasser und so war es auch.

Ich hab jetzt 31ssw auch sehr starken ausfluss das ich binden benutzen muss weil sonst meine Unterhose nass ist.

Wenn du dir sicher sein willst. Geh morgen in die Apotheke und hol dir einen ph Test der sagt dir ob es fruchtwasser ist.

LG Sabrina

6

Bei 38+4 hatte ich morgens um drei einen hohen Blasenriss. Hab auf dem Weg zum Bad Fruchtwasser verloren (war vielleicht ein Esslöffel von der Menge). Es lief mir am Bein runter und ich hab geflucht, dass ich jetzt auch noch inkontinet werde 🤣
Danach kam nichts mehr! Erst bei den Presswehen ist das Fruchtwasser abgegangen. Das war abends um sieben 😁
Achja, nach 12 Stunden bekommt man Antibiotika, um eine Infektion zu vermeiden.
Ich würde es kontrollieren lassen.

7

Guten Morgen,

ich dachte in der zweiten Schwangerschaft wüsste ich die Zeichen zu deuten und es würde keinen "Fehlalarm" geben (Wo ist der Ich-schäme-mich-Emoji!??? #schmoll).

Mein Mann wollte gerade zur Notdienst-Apotheke aufbrechen als ich auf der Toilette war, da kam ein kleiner Schwall durchsichtiger Flüssigkeit, die auch direkt auf dem Toilettensitz landete (ich habe ihm sie sogar gezeigt, weil ich mir so unsicher war). Das Telefonat mit dem Kreißsaal ergab, dass ich kommen solle - ich war mega aufgeregt während mein Mann über Zäune sprach, die er im nächsten Jahr um unser Gärtchen ziehen will........ #schwitz#rofl

Im Kreißsaal lagen bereits 2 Damen - die eine hatte kurz vor unserem Eintreffen entbunden, eine weitere lag hörbar in den Wehen, trotzdem war es recht relaxt.
Ich wurde ans CTG angeschlossen - darauf hatte ich etwa alle zehn Minuten schöne deutliche Ausschläge - immerhin das habe ich richtig eingeschätzt #schein
Der pH-Test brachte aber das ernüchterne Ergebnis, dass ich Urin für FW gehalten haben muss (ich weigere mich immer noch das so anzunehmen, vermutlich Selbstschutz, bevor ich die eigene Doofheit annehmen kann). Die Hebamme hat mir dann aber noch die Akupunktur gesetzt, für die ich ansonsten heute früh erneut angereist wäre.

Ich danke Euch für eure vielen Antworten und Berichte #winke
Herzliche Grüße
Iserie (heute dann doch 38+5)

8

Das kann passieren mit der Fehleinschätzung. Ich nehme an, beim ersten Mal ging es nicht mit einem Blasensprung los? Bei mir war beides Mal ein Blasensprung das Startsignal. Bei Kind Nr. 1 nachmittags an 37+4 (oder 5?) direkt nach dem Toiletten ein Schwall Flüssigkeit. Das war erkennbar kein Urin gewesen... Bei der Fahrt ins KH konnte ich gar nicht so viele Binden unter mir haben, wie ich auslief (das Auto meiner Mama hat damals ein wenig im Fußraum gelitten...).
Bei Kind Nr. 2 fing es an bei 40+0 mittags an zu tröpfeln. Ich war mir totsicher, daß es ein Blasensprung war. Es kam immer nur ein bißchen, so eßlöffelweise, trotzdem sind wir losgefahren (KH 50km entfernt). Im Kreißsaal wollte die Hebamme mir nicht glauben, daß es Fruchtwasser ist. Sie hat trotzdem einen PH-Test gemacht. Mein Mann war schon mal zur zentralen Aufnahme gegangen und hat Klebchen geholt. Die Hebamme wollte mich eigentlich heimschicken. Als mein Mann dann wiederkam, hat sie ziemlich düster blickend zugegeben, daß es doch Fruchtwasser gewesen ist.

Ich drück Dir die Daumen, daß es bald losgeht.

9

Beim ersten Mal ging es in der Klinik nach einem Rizinusölcocktail und einer Nacht im Familienzimmer los. Die Fruchtblase ist irgendwann unter der Geburt gesprungen - ich habe es nicht richtig mitbekommen.

Gestern kam es auch einfach tröpfchen- bzw. portionsweise, insbesondere wenn ich aufgestanden bin und ganz sicher aus der Scheide. Heute ist tagsüber wieder Ruh -- vielleicht muss ich wirklich einfach enttäuscht über meinen Beckenboden sein ;-)

Ich danke dir für deinen Beitrag und auch für deinen Zuspruch

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen