Krank

Meine Tochter hat es geschafft mich anzustecken.

Mein Kopf dröhnt meine Nebenhöhlen sind dicht und druck auf den Ohren habe ich auch, so langsam kratzt auch mein Hals.

Paracetamol hat mir noch nie geholfen, schon vor der SS hat IBU besser angeschlagen.

Nun, was macht ihr, wenn ihr euch erkältet?
Ich habe zu Hause ein Inhaliergerät das ich für meine Tochter benutzte. Ich mische immer eine Kochsalzlösung mit SalbuHEXAL das ist aber um die Atemwege frei zu machen. Könnte ich das auch bemutzen oder eher nicht?

Ansonsten bin ich für jeden Tipp dankbar.

Liebe Grüße, jetzt trinke ich Tee mit Honig
Falls es eine rolle spielt ich bin in der 31 SSW

1

Nach Absprache mit dem Arzt kannst du ggf. Auch Sinupret nehmen. Das löst alles in den Nebenhölen. Ibuprofen sollte man ja ab der 27. Woche nicht mehr nehmen.

Inhalieren mit Salbutamol würde ich auch mit dem Arzt absprechen, es kann bei dir Herzrasen verursachen.

Gute Besserung 🤗

2

Hallo.
Leider geht es mir zur Zeit ähnlich wie dir. Mein Sohn hat mich auch angesteckt und ich kränkel zurzeit rum. Gestern hatte ich auch so Kopfschmerzen dass ich eine ibu genommen habe, aber ich versuche es auf ein Minimum zu reduzieren. Bei Ibu hängt es auch davon ab glaube ich in welchem Trimester du bist. Ich glaube im zweiten Trimester ist es kein Problem , im ersten und letzten sollte man es eher weniger nehmen . Bei Halsschmerzen helfen natürlich auch Bonbons oder ich habe mir auch einen kalten Halswickel gemacht. Bei Tee hängt es natürlich auch von den Sorten ab, da man nicht alles trinken sollte, zumindest nicht in größeren Mengen.
Ich weiß in Apotheke habe ich vom halben Jahr auch keinen Hustensaft bekommen bzw andere Dinge gegen Erkältung. Leider weiß ich aber nicht mehr wie die hießen. Aber es ist natürlich schon schwieriger etwas zu finden. Ein Erkältungsbad würde bestimmt auch gut tun.
Wünsche dir eine gute Besserung.

Lg

3

Was mir gut geholfen hat:

Inhalieren nur mit Kochsalz.
Meerwassernasenspray.
Zwiebelsaft.

Und viel, viel trinken.

4

Erstmal gute Besserung.
Du kannst auf embryotox.de nachsehen, welche Medis unbedenklich sind und sogar da anrufen. Die beraten einen gern.
Als ich meine Kehlkopfentzündung hatte, durfte ich Prospan für Kinder nehmen, Säuglingsnasentropfen von Otriven und habe Isländisch Moos und Emser Salz gelutscht. Inhalationen mit Kamille helfen gut.
Ansonsten ruf deine Gyn mal an und frage nach, ob sie Tipps hat. Mit der Apothekenberatung hab ich leider schlechte Erfahrungen gemacht, die haben mir nicht mal den Prospan aushändigen wollen, obwohl ich selber aus der Medizin komme und das ja mit Embryotox abgeklärt war. War ne ewige Diskussion. Aber ich hatte bestimmt Pech.
Ich war damals im 2. Trimester. Bei Embrytox steht auch immer, was man wann wie nehmen darf 😊

5

Ich hab mit Apotheken leider auch schon eher schlechte Erfahrungen gemacht. Einige haben nicht so einen richtigen Plan.

6

Hallo. Mich hat es auch erwischt, bin 27. SSW. Ganz zu Beginn hatte ich auch schon eine Erkältung. Mir wurde von meiner Hebamme Grippheel empfohlen. Das hilft, dass es schneller abklingt. Man nimmt jede Stunde 1 Tablette, 12 Stück am Tag.
Gute Besserung. Lg

7

Hallo du.

Nur mit Kochsalz Lösung inhalieren geht immer.

Ich kann dir nasenduschen mit Kochsalzlösung sehr empfehlen. Ist zwar ekelig, hilft aber super, sowohl den nebenhöhlen als auch den Ohren.

Für den Hals isländisch Moos oder propolis lutschpastillen.

Wenn es dir angenehm ist, kannst du Ohren und Gesicht noch mit einer rotlichtlampe bestrahlen, das hilft auch gut, damit sich das Sekret löst.

Und ansonsten viel trinken und ruhen.

Ich wünsche dir schnelle und gute Besserung.

Lg waldfee

8

Das mit dem Rotlicht versuche ich gleich bei der nächsten Erkältung! :-)

9

Vielen Dank, für die lieben Tipps 😊

10

Laut https://ingwerteeseite.de/ soll Ingwertee sehr gut bei Erkältungen helfen. Sud aufsetzen, bisschen Honig hinein und ab ins Mäulchen!

Gute Besserung

Top Diskussionen anzeigen