HCG (zu) hoch aber kein Embryo zu sehen

Thumbnail Zoom

Hallo ihr lieben!
Ich bin ganz neu hier und erzähl erstmal was zu mir.
Ich bin 28 und habe einen Sohn der Oktober 2 wird.
Noch während ich gestillt habe bin ich schwanger geworden und hatte davor gerade mal 3 Monatsblutungen mit regelmäßigen Abständen.
Mein Zyklus war meist um die 30 Tage.
Nun zu meinem eigentlichen Problem:
Meine letzte Bluting begann am 9.Juni und rein theoretisch waren am 23. Juni meine fruchtbaren Tage wo es hätte klappen müssen.
Also wäre ich laut Berechnung bei 9+6...
vor drei Wochen war ich das erste Mal beim FA... da war nix zu sehen außer Dottersack und Fruchthülle.
nun war ich letzten Montag wieder... es schien sich nicht groß verändert zu haben (hat mir keine Abmessungen genannt).
Mir wurde das HCG gemessen und es lag gestern bei 53000 was laut Ärztin nur am Ende der SS vorläge. Inzwischen weiß ich dass das quatsch ist.
Die FÄ meinte, dass das hohe HCG auf eine Blasenmole deutete (die ich nicht habe laut Ultraschall) und sie deshalb auch etwas irritiert sei ( gestand sie erst als ich nochmal rück rief nachdem ich gegoogelt hatte was denn überhaupt eine Blasenmole sei). Sie hielt es auch nicht für nötig eine zweiten Test einzuholen...
Sie gab mir eine Überweisung ins KH für eine Ausschabung mit da sie jetzt 3 Wochen im Urlaub ist und dies keine intakte Schwangerschaft sei.
Ich hab jetzt am Mo ein Termin im Hebammenhaus um mich zu erkundigen, am Di einen Beratungstermin im KH wegen der Ausschabung... da will ich gleich eine Zweitmeinung einholen und dann die Woche drauf einen OP Termin ausmachen falls es doch tatsächlich eine Blasenmole wäre...

Ich habe noch Hoffnung, dass das Baby vielleicht doch 2 Wochen später gezeugt wurde wegen verschobenem Zyklus durch Stillen und man daher nix sah ( bei meinem Sohn hat man erst 7+2 was gesehen... eine Woche vorher nix).
Ich habe auch etliche Tabellen gefunden, wo mein Hormonwert voll io wäre...
Die Hebamme meinte dieser sei recht hoch und dürfe nur bis etwa 24000 gehen aber vielleicht hat sie eine andere Tabelle.

Mir geht es super, habe auch leichte Schwangerschaftssymptome wie totale Müdigkeit, Appetitmangel und sehr empfindlicher Nase...

Was sagt ihr dazu?

BILD ist vom Mo.... und ich bin echt irritiert von dem ganzen

LG

1
Thumbnail Zoom

Huhu.

Es kommt ja auch immer darauf an wann genau dein Eisprung und die Einistung war.

Ich bin heute lqut mir und ganz sicher 7+2
Laut FA aber erst 5+6

Kann aber nicht sein.
Meins sieht genauso aus.
Vllt sitzt dein kleiner Muckel genau hinter dem Dottersack, war bei mir genauso.

Lg Gina

2

Ich habe keine Ahnung... ich hoffe es so!!!
Naja Di weiß ich hoffentlich mehr und dann winkt jemand.
Die Ärzte können einen aber auch verrückt machen🙈

3

ja auf jeden Fall!!
Das können Sie wohl...
Ich drücke dir die Daumen, es wird alles gut sein

weiteren Kommentar laden
5

Meine Ärztin sagte mir mal: „wo ein Dottersack da auch ein Embryo“
Ich würde nicht so schnell Ausschaben lassen!
Warten schadet ja nicht.
Habe nah meiner 1 Fg im August 2017 mir jetzt die letzten Tage das erstenmal wieder die alten Ultraschall Bilder abgesehen & mir etwas Vorwürfe gemacht so „früh“ zur Ausschabung gegangen zu sein!
Ich war rechnerisch 7+/8+ & lt. Ultraschall 6+4 mit Zwillingen, damals kannte ich mich noch nicht so aus, aber mittlerweile habe ich schon sehr viele Bilder gesehen & finde das man dort schon etwas sah, aber da man keinen Herzschlag sah wurde Eine Ausschabung gemacht.. ich bereue es das ich nicht noch ein bisschen gewartet habe..

Lange Rede garkeinen Sinn 😂
Lass dich zu nichts drängen & warte lieber etwas länger..

6

Vielen Dank für deine Antwort!
Ich nehme auch nur an den Beratungsgesprächen Teil weil angeblich Blasenmole vorliegen könnte. Bei einer nicht intakten SS sollte doch bitte mein Körper entscheiden wann er bereit ist los zu lassen.

Was mich auch sehr irritiert ist, dass sich innerhalb 14 Tagen so gar nix getan hat... eigentlich müsste das Mäuschen doch wachsen...

Ich bin jetzt erstmal sehr auf Di bezüglich Zweitmeinung gespannt!

LG

7

Ja mach das, allerdings ist es bei einer Blasenmole oder auch Windei genannt so das sie sehr schlecht von alleine abgehen, ich hatte damals bis in die 12 Woche gewartet & es passiert nichts..
Wenn sich das Kind zurück entwickelt oder das Herz zum schlagen aufhört, da bekommt der Körper das schnell mit aber bei einem Windei is ja nicht viel was er mitbekommen kann..

Wie gesagt meiner Erfahrung nach darf in einem Windei eigentlich gaaarnichts zu sehen sein!
Wünsche dir viel Glück 🍀

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen