Geburtsvorbereitend Osteopathie, Akupunktur, Hypnose, Himbeerblättertee?

Hi ihr Lieben

Bin momentan in der 33.SSW mit unserem ersten Kind und mache mir natürlich so einige Gedanken zur Geburt.
Ich werde voraussichtlich im Geburtshaus entbinden und möchte eine möglichst natürliche Geburt. Hab auch schon "die selbstbestimmte Geburt" und "Alleingeburt" gelesen und lese momentan noch das Buch "Hypnobirthing" und nehme mir raus was ich finde was zu uns passt😊

Wollte euch fragen was ihr für Erfahrungen betreffend Osteopathie, Hypnose, Akupunktur und natürlich Himbeerblättertee gemacht habt in Bezug auf die Geburt?

Bin gespannt auf eure Berichte❤

Grüsse Lia

Hab mein mein ersten Sohn es getrunken. Ich habe nur 3 Std und 20 min gebraucht von der ersten Wehen bis er da war. 😊 Beim 2 wollten wir es wieder machen aber leider reagierte ich drauf. Und da dauerte die Geburt 7 Std.

Ich bin der Meinung mir hat der Tee super geholfen. 😊 Die erste Phase sehr zu verkürzen.

Lg und alles Gute :)

Top Diskussionen anzeigen