Geburtsvorbereitend Osteopathie, Akupunktur, Hypnose, Himbeerblättertee?

Hi ihr Lieben

Bin momentan in der 33.SSW mit unserem ersten Kind und mache mir natürlich so einige Gedanken zur Geburt.
Ich werde voraussichtlich im Geburtshaus entbinden und möchte eine möglichst natürliche Geburt. Hab auch schon "die selbstbestimmte Geburt" und "Alleingeburt" gelesen und lese momentan noch das Buch "Hypnobirthing" und nehme mir raus was ich finde was zu uns passt😊

Wollte euch fragen was ihr für Erfahrungen betreffend Osteopathie, Hypnose, Akupunktur und natürlich Himbeerblättertee gemacht habt in Bezug auf die Geburt?

Bin gespannt auf eure Berichte❤

Grüsse Lia

1

Hab mein mein ersten Sohn es getrunken. Ich habe nur 3 Std und 20 min gebraucht von der ersten Wehen bis er da war. 😊 Beim 2 wollten wir es wieder machen aber leider reagierte ich drauf. Und da dauerte die Geburt 7 Std.

Ich bin der Meinung mir hat der Tee super geholfen. 😊 Die erste Phase sehr zu verkürzen.

Lg und alles Gute :)

2

Hallo Lia (schöner Name übrigens)
Ich war beim Chiropraktiker und er hat mir mein Becken vorbereitet. Ich fand es toll. Himbeerblättertee habe ich auch getrunken. Heublütenbad kann ich noch empfehlen. Ich hatte vom ersten oh eine Wehe bis zum Krankenhaus, 2 Std vergangen, bereits 8cm Muttermund :)
Ich kann noch eine strikte Zuckerdiät inkl Weißmehl empfehlen. Lindert ebenfalls die Schmerzen und hatte mir mein Geburtshaus empfohlen. Alles Gute 🍀

3

Hi Lia, mir hat „die selbstbestimmte Geburt“ eigentlich am Besten geholfen, habs gleich zweimal gelesen. Himbeerblättertee hab ich wochenlang getrunken, Dammassage auch teilweise, wobei ich das unangenehm fand. Geburt hat dann 10.5 h gedauert und weder Tee noch Massage haben einem Dammriss vorbeugen können. Ich kannte sogar ne Hebamme, die zum Tee meinte: kann man trinken, wenn man daran glaubt. 🤔
Bei der nächsten Geburt im Winter werd ich’s mal mit Akupunktur probieren, eine Freundin von mir hat, vielleicht deshalb, ihr erstes Kind in unter 4h zur Welt gebracht. Ich halt mich daran fest..😉
Alles Gute

4

Halli Lia!
Ich bin gerade in der 26. Woche und denke auch schon viel an die Geburt. Ich lese gerade das Buch “Instinctive Birth - Geburt aus eigener Kraft“, ich finde das sehr interessant. Außerdem hat mir eine Freundin gesagt, dass sie auf ein von der Hebamme angemischtes Geburtsöl schwört, mit dem sie sich den Bauch eingerieben hat.
Alles Liebe!
Sommernachtstraum

Top Diskussionen anzeigen