Sind das richtige Wehen?

Das ist mein drittes Kind aber ich hab keine Ahnung ob das richtige Wehen sind oder Senkwehen. Bei meinem ersten ist es schon zu lange her und der zweite wurde eingeleitet.

Gestern Abend war ich Baden. Danach merkte ich schon das sich was verändert. Seit heut morgen habe ich sehr unregelmäßige Wehen. Manche schmerzen und sind ca eine Minute lang und die anderen drücken nur ein bischen und gehen nur eine halbe Minute. Es drück nach unten und schmerzt manchmal im Rücken und ziemlich im Unterleib. Vor einer Woche war der Muttermund noch komplett geschlossen und mein gmh bei 5(!) cm.

Ich weiß, ihr seid keine Ärzte aber vlt können manchen schon Mamis aus Erfahrung mir weiter helfen.

Liebe Grüße Et-6

1

Es kann sein dass sich unter die Senkwehen ein paar echte Wehen einreihen die eventuell schon am MuMu etwas bewirken.
Wie unregelmäßig kommen die Wehen denn?
Musst du schon veratmen?

Geh doch heute Abend nochmal in die Wanne und schau ob sie regelmäßig und stärker werden, dann sind es echte wehen.
Wenn die abstände größer werden und die schmerzen besser, handelt es sich um senkwehen.
Die können auch ziemlich fies sein.

Aber UL schmerzen die ca 1 min dauern, klingen doch schon sehr gut.
Wenn es sich anfühlt wie eine Welle, also es fängt leicht an, wird an einem gewissen Punkt sehr schmerzhaft und schwächt dann wieder ab, dann können es geburtswehen sein!


Lg und alles gute
Teresa mit Julia 🎀 18 tage alt

2

Hallo,
Ich hatte das Rätsel Raten vor gut einer Woche.
Immer wieder ziehen im Unterleib und zunehmend auch im Rücken. Stechen irgendwo am Becken und Muttermund. Mal mehr Mal weniger regelmäßig (10-20 min Abstände).
Montag Abend dann 2h alle 5 min leicht schmerzhafte Kontraktionen, die auch nach einer sehr warmen ausgiebigen Dusche blieben. Der muttermund hatte sich schon die letzten Tage verkürzt und sich nun weiter geöffnet. Ich hoffte, dass es losgeht. Doch am nächsten Morgen, war das Kleine immer noch drin und ich ausgeschlafen ...
Dienstag auch immer wieder das unregelmäßige Theater und am Abend das gleiche Spiel wie am Vortag: alle 5 min Kontraktionen. Aber der schleimpfropf verabschiedete sich schon im Laufe des Tages und nach 3 h Wehen am Abend musste ich jedesmal in die Knie gehen und fing leicht zu bluten an. Es war wirklich soweit. Dann zweifelte auch ich selbst nicht mehr daran und benachrichtigte die Hebamme im Geburtshaus.

So wie du schreibst, hört es sich für mich noch nach Vorbereitung an, aber lange wird es nicht mehr dauern.

LG, Logo
Mit nun 3 Mädels :-)

Top Diskussionen anzeigen