Brennendes Ziehen in der Nacht 6. SSW

Hallo ihr Lieben,

Ich bin das erste Mal schwanger mit fast 30 und mein Mann und ich sind überglücklich, dass es im 5. ÜZ geklappt hat.

Aktuell bin ich bei 6+1 und habe seit ein paar Tagen Nachts so ein starkes brennen mittig im Unterleib, dass ich immer ca. gegen vier davon aufwache. Nachdem ich auf Toilette war und mich strikt auf den Rücken lege (schlafe sonst seitlich oder auf dem Bauch) wird es almählich besser bis ich wieder einschlafen kann.

Finde hierzu nichts richtig übereinstimmendes, da es keine stechenden Schmerzen sind und auch nicht bis in den Rücken gehen. Tagsüber merke ich davon auch kaum etwas.

Können das wirklich die Mütterbänder sein? Hat jemand ähnliche Erfahrungen um diesen Zeitraum herum gemacht?

Meine Angst wäre natürlich eine Eileiterschwangerschaft oder sowas, sollte aber kein erhöhtes Risiko dafür haben. Am 22. Habe ich auch endlich meinen ersten Termin bei meiner Gyn, da sie diese Woche zu haben.

Vielen lieben Dank schonmal für eure Antworten!!

Eure Denin & Pünktchen

1

Hallo Denin,

du beschreibst genau das,wie es sich während meiner Einnistung und ab und an jetzt auch noch bei mir angefühlt hat.

Wie eine Blasenentzündung nur nicht in der Blase😉.

War auch schon beim Arzt um eine Infektion auszuschließen. Bei mir war alles ok.

Bin heute 5+4.

Wenn du dir nicht sicher bist, lass es abklären.

Lg Saskia

3

Vielen Dank Saskia, das beruhigt mich etwas! Und nächste Woche hab ich ja dann Gewissheit.

Wie schön, dann sind wir ja fast gleichweit! Ist es auch dein erstes Kind?

5

Ja sind wir😆.
Dies ist mein erstes Kind.
Hast du schon mit Übelkeit zu tun?
Lg.

weitere Kommentare laden
2

Habr das auch sind die mutterbänder

4

Vielen Dank, dann werde ich jetzt mal Magnesium besorgen und schauen ob das hilft. :)

Top Diskussionen anzeigen