immer wieder harter Bauch - trotz erhöhtem Magnesium. Bitte um Rat!!

Hallo ihr Lieben.

Jetzt muß ich nochmal schreiben. Hab seit gestern sehr sehr häufig einen ziemlich harten Bauch und es zieht teilweise stark nach unten. Es war gestern abend über 3 Stunden alle 5 bis 10 Min.
Meine Hebamme meinte das es Vorwehen sind und ich ins KH soll. Hab dann aber den Badewannentest gemacht wie sie vorgeschlagen hat (wenns im warmen Wasser weggeht sinds harmlose Vorwehen, wenns stärker wird isses kritisch!). Und es wurde besser.
Hatte dann heute früh nochmal 3 mal den harten Bauch und auch etwas Bauchschmerzen. Bin dann zum Arzt und es war alles ok. Sie meinte zwar es ist nicht normal, und ich soll sofort wiederkommen wenns nicht besser wird und Magnesium erhöhen + irgendein Pülverchen einnehmen.

Hab jetzt heute eben mehr Magnesium genommen und jetzt fängts schon wieder an.
Seit ca ner halben Stunde zieht und zerrts wieder in meinem Bauch. Tut nicht weh aber ist bissl beunruhigend.
Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll. Was meint ihr???

Vielen Dank für eure HIlfe. #blume
LG, Verena mit Ferdinand (26.Woche)

1

Hallo #blume

ab ins KH , dann weißt du bescheid oder bist in guten Händen

#liebdrueck wünsch dir alles gute

2

Hallo Verena!

Willkomen im Club ;-). Ich bin erst in der 22. SSW und habe bereits vorzeitige Wehen. Wenn Du die Möglichkeit hast zu Hause zur Ruhe zu kommen, mußt Du nicht KH.

Ich habe quasi ständig einen harten Bauch, allerdings ohne Schmerzen und seltsamerweise nur einseitig. Magnesium bringt bei mir nur in Verbindung mit Ruhe etwas.

Ich kann Deine Sorge bestens verstehen. Seitdem ich weiß, dass es vorzeitige Wehen sind, fahre ich total die Filme :-(.

Wurde denn bereits ein CTG gemacht???

LG, Caro + Lene 22. SSW

3

hallo Caro

nee hat mich auch gewundert das sie heute kein CTG gemacht hat als ich dort war. Hab so n Pulver (Bryophyllum) bekommen, kennst DU des auch, wenn Du die gleichen Probleme hast?
bin echt total verunsichert...jetzt isses grad wieder besser, aber obs so bleibt...?

Naja danke jedenfalls für Dein Posting. Alles Gute euch beiden!

4

Hallo Verena,

mir ging es genauso. Hatte ab der 21. SSW immer einen total harten Bauch und ziehen nach unten. Habe es nicht wirklich so ernst genommen, da ich gedacht habe es wären Übungswehen. Mein Tipp an Dich:

Gehe direkt ins Krankenhaus und lass Dich dort noch mal von einem Arzt untersuchen!!!

Ich bin dann in der 25. SSW ins Krankenhaus gekommen und war dort für 3 Wochen. Habe einen Wehenhemmer bekommen und musste mich absolut schonen, d. h. ich durfte nur noch auf die Toilette. Danach wurde ich entlassen, da sich die Wehen etwas gebessert hatten. War dann für 2 Wochen zuhause und bin dann wieder in 30. SSW ins KH. Durfte nach 3 Tagen wieder heim und genau an diesem Tag ist mir die Fruchtblase dann geplatzt. Unser Kleiner ist dann 31+2 per Kaiserschnitt geholt worden. (Ihm ging es aber super, und er hat alles schon aufgeholt)

BITTE, BITTE schone Dich absolut!!!!!

Liebe Grüße und alles Gute!
Karin mit Paul (*14.07.05)

5

Hallo Karin!

Du machst mir gerade ein wenig Angst #schmoll. Ich habe seit ein paar Tagen immer einen einseitig harten Bauch.

Wie war denn Dein Gebärmutterhals und der Mttermund?? Hat das CTG bei Dir stark ausgeschlagen?

LG, Caro + Lene 22. SSW

6

Hallo Caro,

ich möchte Dir keine Angst machen. Ich möchte nur, damit Ihr euch absolut schont!! Es geht nämlich nicht um Euch, sondern um das Kostbarste was es gibt!!!! #freu

Mein Gebärmutterhals war zu diesem Zeitpunkt schon ziemlich verkürzt und der Muttermund sehr weich. Vielleicht solltet Ihr bei Euren FA mal wegen einer Cerclage (?) ansprechen.

Bei mir hat das CTG nie etwas angezeigt. Bis zum Schluss nicht!!!!

Wenn Du möchtest kannst Du mich auch gerne über die VK kontaktieren.

Liebe Grüße
Karin

7

Hhhmmm jetzt isses seit ca 1,5 Std besser bzw weg. Ich hab mich hingelegt, nochmal Magnesium und das Pulver genommen wie mir die Ärztin empfohlen hat. Mal schaun wie sichs entwickelt.

Danke für eure Antworten!!! #blume

Verena mit #baby Ferdinand (26.SSW)

Top Diskussionen anzeigen